Donnerstag, 19. März 2015

Unsere Rasselbande hat Felix Cunchy & Soft geknuspert

Wer eine Katze hat kennt das...die Miez kann wählerisch sein. Oft muss man ganz viele Sorten probieren, bis man das richtig findet, dass die Katze dann gerne frisst. Nur weil sie es jetzt frisst, heißt aber ja auch net, dass sie es in 6 Monaten noch mag. Man sucht also öfters mal neues Futter. Tja...nun stellt euch mal vor wie lustig das mit 6 Katzen ist. :D

Trio ist da die einfachste. Als Hofkatze ist sie froh über alles was sie bekommt. Günstiges Trockenfutter, Nassfutter vom Lidl, Wurstreste....sie nimmt alles dankbar an. Lilly war früher auch so, aber mit dem Alter mag sie nur Frisches Trockenfutter und frisst das was drunter liegt schon gar net mehr. Rumpel ist bei den 4 die bei uns sind am einfachsten. Er ist noch jung und frisst alles....auch gerne das was mal runter fällt vom Tisch. :D Whiska mag lieber Feuchtfutter. Bel-Ami hat sein eigenes Senioren-Trockenfutter und das Feuchtfutter muss viel Soße haben. Püpschen ist eigentlich recht einfach, aber sie ist halt ein verwöhntes Mäuschen und mag gerne eine Extra Portion.

Die Insider hatten vor einiger Zeit zu einem Katzenfutter Produkttest mit dem Felix Crunchy & Soft aufgerufen und ich habe mein Glück mal probiert. Die Rasselbande probiert immer gern neues und wer weiß...vielleicht ist es etwas das ich dann weiterhin kaufen kann.

Das Starterpaket das hier ankam war fantastisch! Die 3 Sorten gab es je in einer "normalen" größe und dann waren 40 kleine Beutel zum weitergeben dabei! Ausserdem gab es noch Informationszettelchen mit einem Coupon und was ich echt süß fand, war der Napf.
Aus den 40 Beuteln habe ich erst mal 30 Sets mit Information und Umfragezettel gemacht und mit ins Auto, in die Handtasche und in den Flur. Jedesmal wenn Freunde mit Katzen kamen oder ich zu welchen bin, hab ich diese Sets verteilt.

Der Test hier fing natürlich zeitgleich an. Was das besondere an dem Crunchy & Soft Trockenfutter ist? Wie der Name schon sagt hat es knackige Teile, aber auch weiche. Das stelle ich mir für meine Senioren natürlich sehr angenehm vor. Sie fressen zwar alle noch gerne Trockenfutter, aber sie haben halt alle 3 net mehr alle Zähne.
Trockenfutter kenne ich im Pappkarton. Den mache ich auf und fülle ihn in ein schließbaren Glasbehälter um. Das kann man sich bei dem Felix sparen. Es kommt in einem Plastikbeutel mit einem wieder verschließbaren Zipper. Das ist natürlich schon sehr praktisch. Allerdings haben die Beutel nur 750g im Vergleich zu meinen 1kg Pappkartons.

Der Geruch der aus der Packung kam war für mich angenehm, für die Katzen wohl extrem toll. Ich habe ein Miau Konzert Sondergleichen bekommen, bis dann endlich was im Napf war und sie fressen konnten.
Normalerweise habe ich nur 1 Napf mit Trockenfutter in der Küche stehen, aber das reichte hier net. Sie fingen das knurren und schlagen und prügeln an. Jeder wollte zuerst ran! Also noch einiges ab in die normalen Fressnäpfe, damit wieder Ruhe herrschte.
Mit 4 Katzen brauche ich in der Regel 1kg Trockenfutter pro Woche. Der Napf ist immer gefüllt und sie können jederzeit ran. Die 750g Tüte mit dem Felix war nach 2 Tagen leer! Spricht dafür, dass es schmeckt.....aber auch das wahrscheinlich Lockstoffe drin sind. So viel fressen ist einfach zu viel finde ich. Meine Katzen haben alle Normalgewicht und fressen eine gute Mischung aus Trocken- und Feuchtfutter. Wenn ich nun das Felix weiterhin gefüttert hätte, dann wäre da viel zu viel gefressen worden.

Ich habe mich also entschieden es net mehr in den Napf fürs Trockenfutter zu geben. Sie haben es statt dessen als "Leckerchen" bekommen...also als Snack mal hier und da. Tja..bis auf Mademoiselle Extra-Wurst.

Püpschen darf ja als einzige Nachts mit ins Bett und sie hat einen Napf im Schlafzimmer mit Trockenfutter und einen mit Wasser. Die Tür nach unten ist ja zu und wenn sie Nachts mal Hunger oder Durst hatte, hat sie uns immer geweckt und so bekam sie ihre eigenen Näpfe. Dort bekommt sie Nachts nun das Felix Cunchy & Soft. 
Sie bekommt nur das was man oben im Napf sieht und das reicht ihr, so das sie im laufe der Nacht immer wieder ein bissl fressen kann. Sie ist halt doch Mama´s verwöhnter Liebling. :P

Was ist jetzt mein Resumé? Das Felix Crunchy &Soft kam bei unseren Katzen super an....aber halt zu super. Als permanentes Trockenfutter also net geeignet, aber durchaus als Belohnung. Gut das ich mir ein paar der Coupons aufgehoben habe....so kann ich Nachschub kaufen. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen