Mittwoch, 25. März 2015

Krups Prep and Cook - Schweinebraten mit Malzbiersauce

Ich habe vor ca. 4 Jahren ein Rezept für einen Schweinebraten mit Malzbiersauce in einem Heft für den Thermomix entdeckt. Nach dem ersten mal machen war klar, dass ich es noch öfters machen werde. Schatzi liebt dieses Essen..speziell die Soße ist fantastisch. Mittlerweile hat sich dieses Essen in unserem Familie- und Freundeskreis rum gesprochen. Wenn wir zum Essen einladen muss ich immer das machen. :D

Es war also klar das ich es auch mal im Preppie ausprobieren muss. Das es net ganz so funktionieren wird wie im TM war mir klar...es muss halt alles etwas angepasst werden, da der Preppie ja nun ein bissl anders ist. Heute habe ich mich dann mal ran getraut. :P

Das Universalmesser ab in den Preppie und 2 EL Speckwürfel und 1 Zwiebel rein. Ich habe es auf Stufe 8 eingestellt und 15 Sekunden laufen lassen. Wirklich fein war das ganze net, obwohl ich nach 10 Sekunden alles mal in die Mitte geschoben habe. 2 EL getrocknetes Suppengemüse, 1 EL Brühe, 1 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer und 30g Öl kommen dazu. 4 Minuten bei 100 Grad und Stufe 1 andünsten.

500g Wasser und 250g Malzbier kommen dazu. Ca. 1,5kg Schweinefleisch mit Schwarte wird gesalzen und gepfeffert. 2 Kartoffeln und 1 Karotte schälen und vierteln bzw. in Stücke schneiden. Jetzt kam das komplizierte. Im Thermomix geht das Fleisch in den Varoma. So etwas hat der Preppie aber net. Praktischerweise hat der Varoma aber auf dem Preppie gepasst und so habe ich den genutzt. :P
Nun musste ich etwas raten wegen den Einstellungen. Ich habe das Dampfgarprogramm mit 60 Minuten und 100 Grad genommen. Nach der Stunde roch es schon so gut im Haus und genau so wie ich es gewohnt bin. Ich schien auf dem richtigen Weg zu sein. Ca. 500g Wasser und 500g Malzbier in den Topf zufügen, Deckel und Varoma wieder rauf und nochmal bei den selben Einstellungen 60 Minuten bei 100 Grad garen.

Nach den 2 Stunden war das Fleisch genau so wie ich es kannte. Es kam dann in eine Auflaufform. Normalerweise kommen Karotten und Kartoffeln und Sud auch dazu. Das ging hier leider net, denn Karotten und Kartoffeln waren fast noch ungekocht. Das war enttäuschend. :(

Ich habe zum Fleisch etwas Sud und es wie gewohnt 30 Minuten bei 250 Grad in den Ofen. Das Gemüse habe ich im restlichen Sud nochmal kochen lassen. 20 Minuten bei 100 Grad auf Stufe 1. Leider immer noch net weich. :( Garprogramm P3 mit 20 Minuten bei 95 Grad hat es dann endlich geschafft. Eindeutig zu lange für 2 Kartoffeln und 1 Karotte. Ich weiß echt net was da schief gelaufen ist. Die hätten schon im Varoma durch sein sollen, so wie beim Thermomix. Das Fleisch dagegen war in der gewohnten Zeit perfekt!
Blieb noch die Soße. Die Kartoffeln waren nach der Zeit nun schon recht zerfallen, aber die Karotten waren noch in Stücken. Ich habe den Sud vom Fleisch wieder dazu gegeben und dann meine gewohnte Vorgangsweise etwas angepasst. 60 Sekunden eingestellt. 20 Sekunden auf Stufe 8, 20 Sekunden auf Stufe 10 und 20 Sekunden auf Stufe 12. Viel Karottenstücke. :(
60 Sekunden nochmal auf Stufe 12. Es waren nun noch immer 3 große Karottenstücke drin, aber ich hatte echt net mehr Lust noch weiter zu machen. Ich habe sie raus gefischt und die Soße umgefüllt. Fleisch war nun fertig, Soße auch und Salat auch....tja..da fiel mir dann auch das ich vergessen hatte an die Beilage zu denken. Es gibt normalerweise Knödel dazu und keine Pommes, aber die waren schneller fertig. :)
Das Fleisch war wirklich super und die Soße gut...aber net so gut wie aus dem Thermomix. Dort sind nach 60 Sekunden alle Stücke weg und sie ist viel cremiger.

Falls jemand das Rezept probieren will, würde ich empfehlen die Kartoffeln und die Karotte net in den Dampfgarer zu geben, sondern direkt unten in den Sud. So werden sie schneller weich und zerkochen dann besser. So dürften sie auch zeitgleich fertig sein weich genug damit alles püriert wird.

Kommentare:

  1. Hallöchen,ohhh schaut das lecker aus!!!
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anouck! Das ist ja mal etwas aufwändiger. Lohnt sich aber anscheinend auch... Gibt es generell keinen Dampfgaraufsatz für den Prep? Oder müsste man den nur nachkaufen? Würde nicht auf die Idee kommen, einen Schweinebraten im Dampf zu garen :-) Das behalte ich aber mal im Hinterkopf. Gibt es denn ein UNGEFÄHR vergleichbares Rezept für den Prep?
    Darf ich Dich noch auf einen kleinen Fehler aufmerksam machen? Du hast geschrieben "Die Karotten waren nach der Zeit nun schon recht zerfallen, aber die Karotten waren noch in Stücken."
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt keinen von Krups selbst. Lurch hat einen Universal Dampfgarer aus Silikon. Der soll auch sehr gut sein und günstiger als der von Thermomix. :)

      Auf Fehler darf man mich immer hinweisen..nur so kann ich sie korrigieren. *flitz*

      :)

      Löschen
    2. es bibt doch einen dampfgaraufsatz krups prep and cook ich hab ihn selber

      Löschen
    3. es bibt doch einen dampfgaraufsatz krups prep and cook ich hab ihn selber

      Löschen
    4. Als ich das Gerät getestet habe gab es aber noch keinen.

      Löschen