Donnerstag, 4. Dezember 2014

Die Gastrolux Kasserolle im Ueberback-Test

Seit ich beim Gastrolux Pfannentest dabei bin und meine Kasserolle hier habe, greife ich ganz oft dazu. Ich merke richtig wie toll ich sie finde. Durch den hohen Rand kann man einfach so viel darin machen.

Gestern habe ich eines meiner Lieblingsrezepte drin gemacht und mal ausprobiert wie gut sich die Kasserolle im Ofen macht. Ich hatte sie ja extra dafür mit abnehmbarem Griff bestellt. Ich habe uns eine Sheperd´s Pie gemacht und die wird am Ende über backen. :)

Ich mache meine Sheperd´s Pie in 2 Varianten. Die klassische Britische Variante und die "Es muss schnell gehen" Variante. Gestern musste es mal etwas schneller gehen und so habe ich die 2te Variante genommen.

Zutaten:

* 500g Hackfleisch (Klassisch sollte es Lamm sein, aber ich hatte Rind da)
* 2 EL Öl
* 500g Kartoffeln
* 150ml Milch
* ein Stück Butter
* Muskatnuss, Salz und Pfeffer
* Erbsen, Möhre, Mais (Dose oder gefroren)
* etwas Mehl
* Sauce
* geriebener Käse

Ich fange mit den Kartoffeln an. Daraus mache ich ein Püree.  Kartoffeln schälen, kochen und dann mit Milch und Butter stampfen und würzen. Ich habe da vor einiger Zeit ein tolles Rezept für den Thermomix gefunden und der ist so toll geworden, das ich mein Püree nun nur noch so mache.

Das Öl in der Kasserolle erhitzen. Klassisch kommt hier nun Zwiebel und Knoblauch rein, aber das lasse ich aus. Das Hackfleisch kommt rein und wird gewürzt. Gut anbraten bis es krümmelig ist. Hier kommt nun bei der Klassischen Variante die Sauce, die mit Mehl, Tomatenmark, Brühe, Worcestershire Sauce und Gewürzen gemacht wird. Da ich wenig Zeit hatte, habe ich schnell zu einer Sauce gegriffen die ich eingefroren hatte.
Beim Gemüse gehört in der Klassischen Variante Erbsen, Möhren und Mais. Ich nehme meist nur Erbsen und Möhren, da Schatzi kein großer Fan von Mais ist. Man tut das Gemüse einfach auf die Fleisch/Saucen Mischung.
Da oben drauf kommt nun das Kartoffelpüree. Am besten mit einem Löffel Kleckse drauf geben und es dann vorsichtig verteilen. Da mein Püree etwas fester ist, lässt es sich schlecht verstreichen und deshalb etwas vorsichtig. :)
Über das ganze streut man nun den geriebenen Käse. Ich nehme da am liebsten Gouda und nur ein bissl. Da kann jeder aber nehmen was und wie viel er mag.
Jetzt geht das ganze bei 180° Grad in den Backofen. Hier habe ich dann bemerkt wie toll der abnehmbare Griff ist. Die Kasserolle in den Ofen gestellt und mit einem Handgriff den Griff abgemacht und weg genommen.
Nach 25 Minuten einfach den Griff wieder drauf stecken und das ganze aus dem Ofen nehmen. Man lässt das ganze nun noch 10 Minuten stehen, denn innen ist es echt heiß und man verbrennt sich sonst den Mund.
Ich liebe Sheperd´s Pie und sie ist in der Gastrolux Kasserolle einfach perfekt geworden! In meiner üblichen Auflaufform wird sie auch gut, aber da habe ich doppelten Dreck. Hier wird alles in der Kasserolle gemacht und ich muss net umfüllen und mehr spülen. Ab jetzt also nur noch in der Kasserolle!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen