Freitag, 5. Dezember 2014

Das Smartphone ist immer dabei

Schatzi hat seit ein paar Tagen ein neues Handy und ich habe es ihm eingerichtet. Dabei ist mir aufgefallen wie "nackt" seines doch ist. Er hat ein aktuelles Smartphone, aber nutzt es nur zum Telefonieren und SMSen. Ich habe dann mal bemerkt wie sehr sich mein Handyverhalten doch verändert hat in den letzten Monaten.

Ich habe mir da ja auch ein neues Smartphone gegönnt. Davor hatte ich zwar auch schon eines, aber es war ein etwas älteres und das Betriebssystem ließ noch net mal Whatsapp zu. Ich habe mir ein HTC geholt, weil meine Kollegin auch eines hat und ich das echt toll finde. Nun, nach einigen Monaten, ist einiges mehr als nur Whatsapp auf dem Handy.


Instagram begleitet mich ganz oft und ich probiere so oft wie möglich Fotos unterwegs zu machen. SoundHound kam dann dazu, da ich oft Lieder höre und dadurch nun weiß von wem es ist. Es kamen immer mal wieder neue Apps dazu, die ich dann doch net mochte und sie wieder löschte. Ein paar sind aber geblieben weil ich sie irre praktisch finde. Die Edeka App bietet mir Coupons, Rabatte und ich kann damit sogar zahlen. Coupies hilft mir zu sparen, was ja immer gut ist. Ich habe vor einigen Monaten noch gelacht wenn mir Freunde von all ihren Apps erzählten, aber nun verstehe ich genau warum man sie hat.
Natürlich nutze ich das Smartphone net nur für Apps. Das Telefonieren und gelegentlich eine SMS (jaaaa...net jeder hat Whatsapp) ist auch geblieben. Was ich aber mag ist das ich überall online gehen kann und so immer ein Navi dabei habe, nach Nummern oder Orten schauen kann oder schnell mal etwas googlen kann. Auch das checken von Mails und Facebook geht überall und jederzeit.

Ich bin also immer online und immer zu erreichen, und das obwohl ich keinen Handyvertrag habe. Prepaid war früher ja eher etwas für die, die ihr Handy kaum nutzen. Wir haben unsere Verträge gekündigt und uns für Prepaid entschieden nachdem wir zusammen gezogen sind. Ich nutze damals mein Handy kaum noch zum telefonieren und schickte nur noch 1/3 so viele SMS wie vorher und auch bei Schatzi wurde alles viel weniger. Die kosten für den Vertrag waren einfach höher als das was wir monatlich nutzen.

Mit den Jahren haben sich die Prepaid Angebote aber auch sehr verändert. Viele Anbieter wie Simyo habe ja feste Kosten bei SMS und pro Minute und mit Internet-Flatrates zu einem extra Preis pro Monat hat man dann alles was man braucht. Natürlich muss man das ganze immer noch abwiegen. Viele meiner Freunde haben nur ein Smartphone und nutzen das für alle Telefonate. Da haben wir aber ein Festnetz mit Flatrate ins Festnetz und in alle Handynetze. Also telefonieren wir nur mit dem Smartphone wenn wir unterwegs sind und es wichtig ist. Wenn wir das Festnetz net hätten, dann hätten wir auch einen Vertrag mit einer Flatrate.

Warum ich euch das ganze eigentlich erzähle? Weil ich heute mal wieder bemerkt habe wie verloren man ohne Handy doch ist. Meine Eltern haben keines und deshalb saß meine Mama nun einige Stunden rum und wartete. Sie konnte ja niemandem Bescheid geben und ohne Handy meinen Stiefvater auch net erreichen. Das hat mir schon echt zu denken gegeben ob ich ohne meines noch sein möchte oder könnte. Mal ehrlich....das Handy ist doch immer dabei oder ist das bei euch anders? Wie ist euer Handyverhalten so? Welche App ist für euch ein absolutes MUSS? Vielleicht finde ich ja noch ein paar gute die ich net kenne. ;)
Sponsored Post

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen