Sonntag, 7. September 2014

Unser Abend mit Mike and the Mechanics

Seit 25 Jahren gibt es jedes Jahr die br Radltour. Ich kenne die nur weil einer meiner Chef´s da seit einigen Jahre immer mit fährt. Quer durch Bayern geht es mit dem Rad und jeden Abend gibt es ein tolles Abendprogramm. Musik, Essen und viel Spaßiges. Es spielt auch in jeder Stadt immer 1 Star oder 1 Band. Es waren die letzten Jahre zwar immer welche dabei die wir gerne gesehen hätten, aber leider immer zu weit weg.

Dieses Jahr hatten wir Glück das gleich 2 in unserer Nähe waren. Mike and the Mechanics waren in Neustadt ad Aisch, was nur ca 45 Minuten von uns ist. Da sind wir natürlich mal hin. 

Da es unser erstes mal war, wussten wir net was wir zu erwarten hatten und was wann anfängt. Ich habe nur gelesen das es ab 18 Uhr los geht. Wir sind also dann hin. Das ganze fand auf einem riesigen Platz statt. Überall Buden und Stände, 2 Bühnen und ganz viele Bänke und Tische. Auf der kleinen Bühne spielte eine Band und es wurde immer mal wieder von den Moderatoren etwas erzählt. 


Die große Bühne war leer und wir haben mal die Security angesprochen. Das Konzert ging um 21 Uhr los. Wir haben uns also einen Platz in der ersten reihe gesucht und haben gewartet. Ich bin zwischen drin mal weg und habe meinen Chef gesucht und uns was zu trinken geholt. 

Recht pünktlich ging es dann los. Ich war froh das wir uns gleich gegen 18 Uhr vorne einen Platz gesichert hatten, denn mittlerweile war es echt voll. Konzerte habe ich ja nun schon einige gesehen, aber meist Sitzplatz oder recht weit hinten. Obwohl es so voll war, gab es kein Gedränge oder geschubse. War echt super.
Ich kenne einige Lieder von Mike and the Mechanics, aber so genau habe ich mich nie mit der Band beschäftigt. Ich weiß nur das er früher Teil von Genesis war.
Die Band hat viele jüngere Mitglieder und was mich total überraschte Roachford als Keyboarder und 2ten Sänger.
Ich habe einige Lieder net gekannt, aber bei vielen konnte ich doch mitsingen. Es hat richtig Spaß gemacht und auf der Bühne und im Publikum ist alles abgegangen. 
Ich stand irgendwann Barfuß da, da mir die Füße in den Schuhen langsam echt weh taten. :D Nach 1 1/2 Stunden und einer Zugabe war es dann vorbei.
Ich habe einige Videos gemacht, aber lade hier nur eines davon hoch. Die restlichen findet ihr HIER. :P


Nach dem Konzert sind wir noch an den Bühnenausgang und haben dort noch eine Weile mit der band plaudern können und haben noch Autogramme bekommen. Roachford und speziell der Sänger Tom Howar haben sich viel Zeit genommen. 

Das Konzert war echt Klasse. Wir haben echt viel Spaß gehabt und das ganze war toll organisiert. Für uns ging es nach dem ganzen dann aber nach Hause. Die Party ging zwar noch bis Mitternacht, aber wir mussten ja beide am nächsten Morgen wieder arbeiten. 

Kommentare:

  1. Cool, ich mag die band sehr gern. Kann das ein oder andere Lied auch mit singen. vorwiegend die songs aus den 80ern. LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. was ein geniales konzert :)
    liebe montagsgruesse!

    AntwortenLöschen