Montag, 22. September 2014

Hier knuspern die Katzen Purina Pro Plan Delicate

In letzter Zeit haben meine Mietzen Glück und dank einiger Tests und Gewinne leben sie ein ganz schön leckeres Leben. Bis jetzt war es allerdings immer Feuchtfutter. Nun durften sie mal Trockenfutter testen. 

Bei uns ist es ja Katzen-Technisch etwas gemischt. Wir haben (momentan) nur noch 5 Katzen. Diese sind in 3 Kategorien und jede hat auch andere Futter-Bedürfnisse. 

Draußen sind nun noch 2 Katzen. Sie bekommen täglich Milch und Trockenfutter und Tischreste. Im Winter kommt noch Feuchtfutter dazu. Im Sommer versorgt die Kätzin sich und den Kater mit Mäusen.


Bei Schatzis Mama ist die Lilly, die drinnen bleibt und auch auch raus darf. Mit dem Alter bleibt sie immer mehr drin. Sie bekommt Trockenfutter, Feuchtfutter und Tischreste, aber versorgt sich auch mal selbst mit Mäusen.

Bei uns sind 3 Katzen. Sie bleiben drinnen und wissen somit auch net das Mäuse zum fressen sind. Sie bekommen jeden Abend Feuchtfutter und Trockenfutter steht immer zur Verfügung für Püpschen und Whiska. Bel-Ami frisst ja spezielles Senioren Trockenfutter und das geben wir ihm wenn er welches will....und ja...er gibt Bescheid wenn er was will. :D

Das Trockenfutter das es diesmal zu testen galt war das Purina Pro Plan Delicate Optirenal. Es ist ein Alleinfutter mit einer hohen Verdaulichkeit und Akzeptanz. Es ist frei von künstlichen Farb- und Konservierungsstoffen. Da ich nur noch Senioren hier habe, sind sie natürlich recht wählerisch und fressen net mehr alles.
Was als erstes auffällt ist das die einzelnen Stücke eine sehr schöne Größe haben. Sie riechen auch sehr angenehm. Ich habe die ersten Fotos ohne Katzen machen müssen, denn meine Katzen stürzen sich auf so einen Napf. :P
Als die Katzen dann rein durften gab es einen Ansturm auf den Napf. Die Nasen schnupperten schon aus der Entfernung und Beli-Ami nahm den ganzen Napf gleich in Besitz.
Whiska hat sich dann einen Platz erobert und Püpschen hat sich einfach immer wieder was mit der Pfote raus geholt...darum sieht man sie net. :P
Wie man sieht schmeckt es....so gut das ich es weg nehmen musste. :D

Hier kam mein Problem ins Spiel. Pro Katze sollen je nach Gewicht 30 bis 115gramm pro Tag verfüttert werden. nur wie kontrolliere ich wer was frisst wenn ich einfach den ganzen Tag eine Schale die immer voll ist in der Küche stehen habe? Garnet! Somit ist das Purina Pro Plan Delicate Optirenal nicht geeignet für uns als Haupt Trockenfutter. Sie würden einfach viel zu viel davon fressen und ich wüsste nie wer was gefressen hat. 

Wir haben also ganz normal das übliche Trockenfutter stehen lassen, haben Feuchtfutter wie immer gegeben und das Purina Pro Plan Delicate Optirenal wurde quasi als "Bonus" gefüttert. So hat jeder die richtige Menge bekommen und net zu viel gefressen. :)

Bei uns ist das Purina Pro Plan Delicate Optirenal sehr gut angekommen und unsere Katzen fanden es sehr lecker. Ich werde es also häufiger mal einkaufen und Ihnen den Bonus gönnen. :)

Kommentare:

  1. Unser kater Bello hat es leider nicht gefressen. Naja, die Geschmäcker sind eben verschieden. Habe dann den angebrochenen Beutel dem Tierheim gespendet :-) LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns waren alle 4 total verrückt danach. Das ist sehr selten, dass sie so einer Meinung sind.

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. Das wäre bestimmt auch etwas für unsere beiden kleinen Katers was , beide haben wir leider per Hand aufziehen müßen da unsere Katzenmama verstorben ist
    LG Leane

    AntwortenLöschen
  4. Meine beiden Racker lieben es auch total, aber auch ich habe das Problem es nicht richtig einteilen zu können da wir immer Trockenfutter in der Küche stehen haben.
    Dennoch erlaube ich mir hin und wieder eine Tüte mitzunehmen und unter das normale Trockenfutter zu mischen hihi^^

    lg calista

    AntwortenLöschen
  5. Die Fotos sind richtig gut gemacht, ich habe zwar keine Katze, aber schön, wenn deinen Katzen das Leckerli schmeckt.

    LG Nancy

    AntwortenLöschen