Sonntag, 3. August 2014

Pfannkuchen Cordon Bleu

Ich mag ja keine Zwiebeln und den Geruch davon mag ich genauso wenig. Trotzdem gehören sie in einige Rezepte. Ich kaufe sie deshalb gewürfelt beim Eismann. Deshalb bekomme ich auch immer diese Angebotszettel. Diesmal habe ich da Pfannkuchen Cordon Bleu entdeckt. Zum kaufen mir zu teuer, aber so was kann man doch sicherlich selbst machen. 


Pfannkuchen mache ich immer gleich und brauche dafür kein Rezept. Ich habe diesmal natürlich den Zucker weg gelassen, da sie ja herzhaft gefüllt werden. 

180-200g Mehl
4 Eier
150-200ml Milch
Mineralwasser

Wer mehr Milch nimmt sollte weniger Mineralwasser nehmen und umgekehrt. Durch das Mineralwasser werden die Pfannkuchen schön luftig, also gehört es für mich dazu. Man kann den Teig natürlich auch nach Wunsch mit Gewürzen oder Kräutern verfeinern. 

In ein bissl Öl anbraten und zur Seite stellen. Ich bekomme da 5 bis 6 Stück bei raus. Zu klein sollten sie net sein, also gebt lieber etwas mehr Teig in die Pfanne. 

In dem Angebotszettel waren die perfekt rund und dann einfach halbiert. Das konnte ich mir net vorstellen wie das nachher klappt, also bin ich da anders ran gegangen. 

1 Scheibe Kochschinken und 1 Scheibe Käse (ich habe Butterkäse genommen...es funktioniert aber jeder der gut schmilzt) auf den Pfannkuchen legen und "Päckchen" machen. Ich habe die beiden Seiten über die Füllung gefaltet und dann die beiden anderen Seiten. Damit das ganze hält habe ich vorsichtig eine Rouladen-Nadel rein gestochen. 

1 Ei aufschlagen und die Päckchen durch das verquirlte Ei ziehen und danach in Semmelbrösel gut panieren. Öl in der Pfanne erhitzen und die Päckchen anbraten bis sie goldbraun sind. 
Sie sind außen schön knusprig und innen läuft einem toll der Käse entgegen. Schatzi war total begeistert und fand es total lecker. Lecker fand ich es auch, allerdings mag ich meine Pfannkuchen lieber süß. :P 


1 Kommentar: