Montag, 25. August 2014

Katzenprodukte aus Pappe von Papcat

Wer Katzen hat weiß genau wie die reagieren wenn sie ein Geschenk bekommen. Das Geschenk wird mal kurz angeschnuppert und der Karton wird dann tagelang geliebt! Ich bekomme ja öfters Post und die Kartons sind hier der Renner. Ich lassen sie ihnen immer eine Zeitlang stehen und dann stell ich einen neuen hin. Kratzbretter aus Pappe kenne ich, da wir so was ja schon eine ganze Weile im Wohnzimmer stehen haben, aber es gibt eine Firma die echt ALLES was die Katze braucht aus Pappe herstellt!

Papcat ist ein kleines Unternehmen das mich total fasziniert hat, denn der Gedanke dahinter ist ganz toll und passt zu dem was wir im Moment machen. Wir trennen uns momentan nämlich von einigem aus Plastik. Irgendwie wurde es zu viel und so wirklich gut ist es ja weder für Mensch, noch für die Umwelt. Dieser Gedanke steckt auch hinter Papcat...etwas zu tun das der Umwelt zu Gute kommt. Papier wird recycled, aber Plastik landet oft in der Umwelt...im Meer ins Besondere.


Papcat bietet auch ein Kratzbrett. Ich weiß ja das die funktionieren, also habe ich da keinen Zweifel gehabt. Es gibt auch echt schöne Dosen zur Aufbewahrung und kleine Spielsachen. Skeptisch war ich als ich sah das auch Katzentoiletten angeboten werden. Pipi in Karton? Das kann doch net gut gehen. Das musste ich ausprobieren!

Papcat ist in Nürnberg und so hatte ich das Vergnügen einen der Besitzer gleich kennenzulernen. Er brachte mir meine Bestellung und dabei hatte ich die Chance ein bissl mit ihm zu plaudern. Es war ein echt tolles Gespräch und ich habe z.B. herausgefunden das Papcat entstanden ist weil sie sich eine Katze zugelegt haben. :P

Nun aber zu meinem Test. Ich fange mit dem bekannten an...dem Kratzbrett.
Es sieht schlichter aus als das was wir bis jetzt hatten. Da war an den Seiten mit einem Muster beklebt und geschwungen. Das hier ist einfach flach. Es hat aber eine schöne Größe, so das selbst Bel-Ami, der ja als Maine-Coon größer ist, gut drauf passt.

Nach nun gut 4 Wochen sieht es natürlich net mehr so schön aus, denn es wird jeden Tag genutzt. Trotzdem ist es net kaputt und ich denke wir werden echt lange etwas davon haben. Ich habe nun auch bemerkt das das flache einen großen Vorteil hat, den das alte net hatte. Da es flach ist kann ich locker mal mit dem Staubsauger drüber und alle Haare und Pappteilchen sind weg. Das ging beim alten net!

Ein paar Spielsachen gab es auch noch. Die Rolle hinten ist das einzige was ich bekam das Plastik hat. Die beiden Deckel an den Enden der Rolle sind aus Plastik. Da wird noch nach einer guten Papp-Alternative gesucht. ;) In die Rolle kommen Leckerchen und dann kann die Katzen damit spielen und die Leckerchen fallen aus den Löchern. Meine Bande ist zu verwöhnt und weiß genau das sie eh Leckerchen bekommen und sie sich deshalb net abmühen müssen. :D
Die Kugel ist aus  Pappteilen die mit einem Kreppband verklebt sind. Das kam hier recht gut an, aber war schnell unter der Couch. Entweder Püpschen holt es raus wenn sie mal drunter kriecht oder ich hole es wieder raus...zusammen mit bestimmt 50 anderen Sachen...wenn ich die Couch mal wieder zur Seite tue. :P

Das Ei ist aus einem weicheren Material und Whiska hat ganz begeistert mit gespielt. So ca. 1 Stunde später waren dann nur noch Fitzel über und der Rest war in der Wohnung verteilt. :D Naja...so lange sie Spaß hatte. :P

Nun zu dem wo ich so skeptisch ran gegangen bin. Die Katzentoiletten. Passend dazu gibt es noch 2 Produkte die ich bekommen habe. Ein Set mit Faltbodentüten.
Diese gibt es in verschiedenen Größen und durch den Boden lassen sie sich gut aufstellen. Da kann man gut die "Pupsi" und Pipi Klumpen rein tun und das ganze in die Bio-Tonne geben. Ich habe es mal genutzt, aber im Endeffekt haben wir ja schon einiges an Klumpen mit 3 Klos und nutzen einen großen Eimer der im Dachboden steht. Wenn man nur 1 Klo hat und nur eine Wohnung sind die Beutel echt super! Man hat die Klumpen in einem Beutel und kann den gut entsorgen. 

Es war auch ein Streusammel Einer dabei. Den habe ich nun genauso wenig gebraucht wie die Beutel, aber ich muss zugeben das ich ihn so toll finde! Da kann man locker die Beutel rein stellen und dann kann man einen Beutel auch mal 2 oder 3 Tage nutzen. Da der Deckel echt dicht ist kommt auch wenig Geruch raus. Wir haben ihn etwas entfremdet und nutzen ihn für Leckerchen. :P

So..jetzt aber. Die Katzentoiletten! Es gibt ein kleines und ein großes. Es sind Wellpapp-Kartons...der kleinere mit Einlegeboden. Einfach hinstellen und Streu rein. Hier kann man nun natürlich nur Klumpstreu nutzen, denn bei normalem Streu würde die Pipi nach unten durchlaufen und den Boden durchnässen. Beim Gespräch wurde mir das erklärt....im Shop steht das leider net und das finde ich als kleinen Minuspunkt. 

Ich habe ja sehr oft hier Kartons stehen und habe mir nun Gedanken gemacht ob die Katzen überhaupt rein gehen, weil sie ja Kartons net zum Pipi machen kennen und wenn sie dann rein gehen, fangen sie auch an in andere Kartons zu machen? Vorsichtshalber habe ich also erstmal nur ein Klo ausgetauscht....das oben. Das nutzen sie net ganz so oft, weil sie ja meist unten sind. 
Die Neugier trieb sie aber natürlich gleich rein. Geschnupper, gekratze und dann gleich Pipi machen. Katzentoilette wurde also angenommen. Oben bin ich ja nun net den ganzen Tag und somit bekomme ich net jedes mal mit wenn sie das Klo nutzen. Ich habe die Klumpen also immer erst Abends raus gemacht. Nach ca. 1 Woche habe ich mal das Streu zu einem Haufen gekratzt und mir den Boden der Toilette angeschaut und man sah nix! Ich war total baff! Wir haben diese Toilette echt 3 Wochen genutzt bevor ich es ganz leer gemacht habe und ins Altpapier gepackt habe.
Wie ihr seht, sieht man nur wenige Flecken unten drin und es ist nichts durchnässt und gab keinerlei Probleme. Mich störte nur das durch das wilde schachern meiner Katzen der ganze Boden ewig voll von Streu war. Da gibt es aber auch Abhilfe...eine größere Toilette die auch höher ist. Unser Senior ist allerdings ein verwöhnter Kerl und deshalb habe ich vorne eine kleine Einstiegshilfe rein geschnitten.
Nun konnten alle wild schachern und es geht weniger daneben. Unsere üblichen Klos haben ja alle Deckel und ich habe überlegt das ich selbst das Problemlos hin bekommen müsste. Einfach 2 Katzentoiletten nehmen....bei beiden ein Loch rein (geht ja schnell, da es nur Pappe ist) und dann mit Krepp einfach aufeinander kleben. So ist das Klo auch geschlossen! 

Meine Skepsis war vollkommen unberechtigt. Die Katzentoiletten sind einfach genial! Die großen Toiletten habe ich im Shop noch net entdeckt, aber wenn die kleinen nur 3€ kosten, dann werden die auch net die Welt kosten. Wenn ich nun überlege das so eine Toilette 3 bis 4 Wochen hält (das Teil das ich als Deckel nutze kann ich ja wieder verwenden) dann habe ich eine Umweltfreundliche, Kostengünstige und rundum saubere Lösung. So ein Plastikklo hat ja irgendwann gewissen Spuren und die muss man mit harten Mittel entfernen.....irgendwann gehen die aber garnet mehr raus. Dann geht es in den Müll und ich kaufe ein neues. Somit gebe ich jedes Jahr auch gut 50€ für neue Katzenklos aus und ich handel net gerade Umweltfreundlich. Die Variante von Papcat sagt mir da schon mehr zu. 

Wenn ich in Urlaub fahre bleiben meine Katzen ja Zuhause, aber wenn man mit Katze verreist sind die Papp-Katzentoiletten eine echt geile Lösung. Im Ferienhaus aufgestellt und nachher einfach entsorgt. Kein großes Klo das man transportieren muss. 

Ich glaube ich werde nun als nächstes mal die Futterprodukte testen. Ja...Näpfe, Tablette, Trockenfutter Siebe und Unterlagen gibt es auch aus Pappe. Wenn mich die Toiletten so überzeugt haben, sind die Futtersachen vielleicht auch gar net so schlecht. ;)

Mein Fazit zu Papcat fällt sehr positiv aus. Die Produkte sind gut überlegt und funktionieren wirklich toll. Preislich liegen die Produkte auch sehr gut und mit 5€ Versand ist auch der Versand net teuer. Meine einzige Anmerkung ist das am Shop vielleicht ein bissl gearbeitet werden muss. Es könnte etwas mehr Detail in den Beschreibungen sein. Ausserdem wären "Multi-Packs" mit einem gewissen Rabatt sehr toll. Die Näpfe sind z.B. einzeln zu kaufen oder als Set mit anderen Näpfen und Platzset. Wenn ich also eine Monatsration an Näpfen will muss ich die alle einzel bestellen...da wäre so ein Set mit 30 z.B. echt toll. 

Wie findet ihr die Idee? Würdet Ihr auf Pappe wechseln bei den Produkten für eure Katze?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen