Freitag, 13. Juni 2014

Cinny macht Urlaub in Berlin - Teil 4

Mein Morgen fing diesmal zu einer Uhrzeit an die ich gerne mag....erst um 9 Uhr. :D Ich habe schön ausschlafen können. Schatzi ist ja Frühaufsteher, aber er geht dann immer zum fotografieren und kommt meist gegen 9 oder halb 10 zum frühstücken wieder. Klappt für uns super. :P

Das Frühstück war richtig lecker. Kaffee gab es eine ganze Kanne für mich auf den Tisch und Schatzi bekam eine große Tasse Kakao. Die gekochten Eier waren leider kalt, aber das Rührei heiß. :P Säfte, Marmeladen, Müsli, Cornflakes, Joghurt, Obst, Honig, Nutella, frischer Käse, Wurst und Salami, Streichkäse, Frischkäse, Rosinenbrot, Vollkornbrot, Brötchen...alles gab es in Hülle und Fülle. Wir haben richtig gut gegessen und waren echt voll. :D


Nach dem Frühstück haben wir erst noch ein bissl im Zimmer entspannt und uns dann angezogen und sind diesmal mit dem Auto zum Rathaus Steglitz. Da war eine U-Bahn Station.....die S-Bahn am Tag vorher war gut, aber U-Bahn ist uns lieber. Dort gab es ein Parkhaus wo man den ganzen Tag für 2,50€ parken konnte...das hab ich echt net erwartet. Wir haben geparkt und dann erst beim raus gehen gesehen das alle Etagen Städtenamen hatten und wir standen auf Frankfurt. Fanden wir lustig. :P Mit Der U-Bahn ging es zum Wittenbergplatz. Dort gab es etwas das ich zu 100% eingeplant hatte...das KaDeWe!

Wir sind ein bissl rum gebummelt und haben dann noch etwas lustiges entdeckt...wir standen auf der Ansbacher Straße. :D Ansbach ist hier net weit weg. :P
Irgendwann fing Schatzis Bauch an zu grummeln. Ich habe eine Bude mit Schatzis geliebten China Nudeln entdeckt und da gab es auch noch Bubble Tea!
In den vorangegangenen Tagen haben wir immer wieder was zu trinken unterwegs gekauft, aber dann hatten wir keine Lust die leeren Flaschen rum zu tragen. In Berlin...und bestimmt vielen anderen Städten auch...gibt es ja viele Flaschen Sammler. So bessern sich viele das Geld auf. Wir haben diese Flaschen also immer an so Sammler gegeben und es unsere kleine gute Tag genannt. Also wir nun an der Bude standen und auf die Nudeln warteten stand Schatzi weiter hinten neben den Tischen. Dort saß eine ältere Damen...so um die 80...und trank einen Kaffee und aß ein Butterbrot. Schatzi muss mal hin geschaut haben, denn sie fragte ihn ob er Hunger hätte...sie hätte noch eine Stulle dabei. :D So haben wir jemanden getroffen der auch eine gute Tat tun wollte und zwar uns. :) Schatzi hat sich bedankt, aber ihr gesagt das ich gerade Essen hole. Eine Weile hat er sich dann noch mit ihr unterhalten. Sie hat früher auch fotografiert und auch gezeichnet. Er hat ihr einige Bilder aus dem Zoo gezeigt die er am Tag vorher gemacht hat. War eine süße Erfahrung.

Danach ging es dann endlich zum KaDeWe. Ich wollte da schon immer mal hin und deshalb war das fest eingeplant. Wir sind durch die Etagen geschlendert und haben uns ein bissl umgeschaut. Wie es wohl bei den meisten ist hat uns die 6te Etage am meisten gereizt....die Lebensmittel Abteilung. Ich musste einfach Bilder machen...das sah alles so toll aus!
 
 
 
 
 
 
Obwohl es mitten im Sommer ist gab es einen riesigen Aufbau mit Candy Canes! Obwohl das sehr freaky war fand ich es genial...ich hätte am liebsten von jeder Sorte eine Box mitgenommen!
Ich hatte nun auch Hunger, denn ich hatte ja nur den Bubble Tea getrunken. Ich habe mir also mein Mittagessen im KaDeWe gegönnt und zwar bei Leysieffer.
Es war zwar nur eine gebackene Kartoffel mit Quark, aber es war doch was ganz besonderes. Der Quark war frisch gemacht mit Kräutern und ganz feinen Gürkchenstücken und es war soooooo lecker! Auch Schatzis Kakao war richtig cremig und lecker.

Beim verlassen der Gourmet Abteilung habe ich dann noch etwas lustiges entdeckt das ich unbedingt mit nehmen musste....1 große Spreewald Gurke in der Dose. :D

Nach dem Essen und Bummeln sind wir dann weiter zum Alexanderplatz. Dort war erst mal etwas Touristen Shopping angesagt. Ein Stück Mauer, Souvenirs für die Familie, DDR Süßigkeiten. Wir hatten ja noch ein bissl Zeit vor unserem nächsten Termin. Um 17 Uhr ging es nämlich in die Berliner Dungeons!

Dort ist fotografieren verboten, also gibt es diesmal keine. :P Wir hatten die Tickets schon vorher online gekauft, da es so etwas günstiger war. An der Kasse kann man dann mit deftig Rabatt noch Karten für 1, 2 oder 3 weitere Attraktionen kaufen....Sea Life (das fast quer gegenüber ist), Madame Tussards (auch net all zu weit weg) und Legoland Discovery Center (haben wir net gesehen, also keine Ahnung wo das ist).

Die Dungeons ist so ein bissl was wie ein Theater Stück....allerdings sind es 9 kleine Stücke und man läuft von "Bühne" zu "Bühne". Jedes Stück hat ein bestimmtes Thema und alle gehören zur düsteren Geschichte von Berlin. Mit dem Fahrstuhl des Grauens geht es nach unten. Von dort aus in Berlins Alte Bibliothek wo ein Mönch schauderhafte Geschichten erzählt...dann geht es mit einem Floß weiter um der Pest zu entfliehen....leider schafft man es net und muss zu einem Arzt....danach kommt man in eine Folterkammer und trifft einen Folterkrecht....danach geht es vor Gericht...dann in ein Labyrinth...danach zur Weißen Frau, die der Geist der Hohenzollern ist....abschließend geht es zum Schlächter von Berlin. Man wird immer in das jeweilige Stück eingebaut. Im Fahrstuhl und der Bibliothek noch weniger, aber bei dem Floß wurde ich dann raus gepickt als Floßführer. :D Beim Doktor wurde dann ein Mann vor mir raus gezogen und auf den Stuhl gepackt. Dort hat man ihn zur Ader gelassen. :D Beim Folterknecht trafen wir auf einen weiblichen Knecht und sie hat ein Mädel in einen Käfig gesperrt und an einem Mann die Foltergeräte "vorgeführt". Beim Richter mussten auch wieder 2 ran und auf die Anklagebank. Das Labyrinth war total genial...ein Spiegelkabinett durch das wir alle irrten. Bei der Weißen Frau und dem Schlächter wurde keiner raus gezogen. In Allen Räumen allerdings gab es Momente wo das Licht ausging, man erschreckt wurde, etwas aus der Wand kam, etwas unter den Stühlen her vorkam, und und und. Immer wieder kreischte und quietschte alles um mich herum. Entweder erwarte ich solche Sachen zu sehr und deshalb hab ich mich net erschreckt oder ich schaue zu viel "The Walking Dead" und fand das da alles zu unschuldig. :D Toll gemacht war es aber auf alle Fälle und die Schauspieler sind echt toll. Wie gesagt...viele haben sich erschreckt, aber es gab auch oft etwas zu lachen. Wer in Berlin ist sollte sich die Show anschauen. :)

Wir sind dann mit der U-Bahn weiter zum Brandenburger Tor. In der U-Bahn Station war ein kleiner Asiate und ich wollte uns etwas zu trinken holen. Da hab ich gesehen das sie Sushi anbieten...für gerade mal 2€. 
Das war so ein super Sushi! Lecker, frisch und schon kühl. Damit hab ich ja im Leben net gerechnet..ausgerechnet in einer U-Bahn Station und für so wenig Geld. :P

Am Brandenburger Tor war natürlich immer viel los. Schatzi hatte vor die Kamera auf zu stellen und ganz viele Fotos zu machen von der selben Einstellung....danach wollte ich diese Bilder so bearbeiten das man überall die Teile raus schneidet wo niemand drauf ist und dann das Brandenburger Tor ohne Menschen zu haben. Tja...der Plan ging net auf, da dort einfach immer was los ist. :D Ein paar schöner Bilder vom Tor hat er trotzdem gemacht. :)
 
 
 
Irgendwann hatte er genug Bilder und wir sind zu Fuss wieder zurück zum Alexanderplatz. Es war noch net ganz dunkel und für sein nächstes Foto Projekt musst es das sein. Wir sind also erst mal zum Abendessen. Wir haben uns ganz schlicht und einfach für Subways entschieden. :P Auf dem Weg dahin sind wir an einigen schönen Gebäuden vorbei wo er natürlich stehen bleiben musste. :P
 
Langsam wurde es immer dunkler und wir sind auf zum Berliner Fernsehturm. Auch dort gab es dank der Welcome Card 25% Rabatt für uns. Schatzi wollte Berlin von oben im Dunklen knipsen. Ich habe mir das ganze auch mal angeschaut, mich dann aber für einen Kaffee oben im Restaurant entschieden. So konnte er in Ruhe seine Bilder machen. Das Restaurant dreht sich...zwar nur ganz langsam, aber man merkt es. :)
 
 
 
 
 
 
 
Zufrieden ist er net wirklich mit den Bildern weil ja Spiegelungen durch das Glas drin sind und dann die Lichter innen und und und....ich finde sie toll. :P
Wir wollten dann doch nochmal zur Humboldt Box. Wir sind ja beim Spaziergang vom Brandenburger Tor zurück zum Alex dran vorbei gegangen und wussten das es net weit ist. Als wir näher ran kamen sah man das es momentan net beleuchtet ist Nachts. :( Trotzdem sind wir an einem schönen Gebäude vorbei gekommen das Schatzi fotografiert hat. 
Ich war mittlerweile echt fertig und auch Schatzi war müde.....es wurde also Zeit zurück zum Hotel zu fahren. Erst wieder mit U-Bahn und dann mit dem Auto. Unsere letzte Nacht in Berlin war da. :)

1 Kommentar: