Mittwoch, 11. Juni 2014

Cinny macht Urlaub in Berlin - Teil 3

Ich hatte in der zweiten Nacht mit einer Schlafbrille geschlafen und so war es etwas dunkler...trotzdem war ich um 8 Uhr wieder fit. Die Kiddies waren halt doch immer früh fit. :P Ich bin also aufgestanden und ab zum waschen. Dann haben wir gefrühstückt und es bliebt nur noch das fertig machen und den Rest einpacken. Kurz nach 9 Uhr hatten wir dann ausgecheckt. 

Mein Fazit zum Scube....interessant aber nichts für uns. Der Platz ist schön grün und im Sommer perfekt weil es neben dem Freibad ist. Obwohl es tagsüber etwas lauter mit dem Verkehr ist, ist es Nacht ganz ruhig. Man kann toll im Scube mit offener Tür liegen, davor sitzen oder sich vorne auf Bänke rund um eine Feuerstelle setzten. Die Scubes selbst sind wirklich sauber und obwohl net viel drin ist irre gemütlich. Abdunkelnde Gardinen wären supi....ansonsten ist eine Schlafbrille ein muss. :P 


Die Waschraum Bereiche waren genauso sauber wie die Scubes. Das Frühstück ist einfach, aber alles was man braucht war dabei und alles war frisch und genug vorhanden. Was uns wirklich begeistert hat war das Team...egal ob die Mädels im Büro, die Mädels die das Frühstück machten oder die Jungs die draußen die Scubes bauten, Rasen mähten, etc etc. Alle waren total freundlich, nahmen sich Zeit mit uns zu reden und uns kennen zu lernen, quatschten locker mit uns und witzelten viel rum. Wir haben uns richtig wohl gefühlt. Warum also ist es nichts für uns? Weil wir beide...speziell aber ich...doch gerne ein eigenes Klo und Bad haben. Ich gehe im laufe der Nacht öfters mal Pipi und dann ist es echt doof sich anzuziehen, über die Wiese laufen, Pipi machen und dann wieder zurück. Da war ich dann schon echt wach und brauchte lange zum wieder einschlafen. Im Hotel geh ich fix aufs Klo und dann wieder ins Bett. Ich bin einfach net der Camping Typ. :P Trotzdem empfehle ich euch mal die Erfahrung zu machen und wenn ihr könnte mal im Scube zu übernachten. :)

Wir hatten ja nur 2 Nächte im Scube gebucht, aber das war uns zu kurz für den Trip, also hatten wir noch 2 Tage in einem Hotel gebucht. Dafür haben wir einen tollen Deal auf einer Deal-Seite gemacht und sind im Traditionshotel Großbeeren 4km vor Berlin gelandet. Wir sind vom Scube aus wieder mit Bus und U-Bahn zurück zum Auto und mit dem direkt zum Hotel. Als wir da ankamen fiel mir ein das wir wahrscheinlich viel zu früh dran sind. Meist ist Check-In ja erst etwas später. Das war aber kein Problem...unser Zimmer war fertig und wir durften sofort rein. Das fand ich echt gut. Ich habe später mal geschaut und wir waren über 4 Stunden zu früh dran....also Service echt top!

Wir haben ein Zimmer am Ende des Hotels bekommen und hatten so 2 Fenster. Beide mit Jalousie innen und Verdunklungs-Gardinen. Der Rest des Zimmer ließ sich aber auch sehen. Im "älteren" Stil passte es perfekt zu uns.
Ein großes Bett, ein Schreibtisch, viele Schubladen um Sachen unter zu bringen, ein Schrank zum aufhängen mit genügend Bügel, ein Safe, ein TV und viele Lampen.
Das Bad mit großem Spiegel, Waschbecken, Toilette, Badewanne und Duschvorhang. Ich habe mich so aufs duschen gefreut. :D Schatzi ist erst mal zur Rezeption und hat gefragt ob sie die Möglichkeit haben an einen PC zu gehen. Sie hatten nur die im Büro, aber den durfte er gerne nutzten. Er wollte seine Bilder von der Speicherkarte auf einen USB Stick überspielen. Da war der nächste Service Punkt den wir toll fanden. Ich bin in der Zeit erst duschen gegangen und habe dann ausgepackt. Als Schatzi kam hat er auch noch schnell geduscht und dann sind wir wieder los nach Berlin. Diesmal mit dem Auto zur S-Bahn Station und dann von dort aus direkt zum Zoologischen Garten. Es war ein Tag im Zoo geplant!

Wir hatten lange überlegt ob wir in den Zoo gehen oder in den Tierpark. Empfohlen wurde uns beides. Im Endeffekt hat der Zoo gewonnen weil der ein Nachttierhaus hat und so was haben wir noch nie gesehen. Vor dem reingehen waren wir noch Mittagessen...Berliner Currywurscht! :P Dann ging es mit 25% dank der Welcome Card in den Zoo. (Hier gibt es nur hier und da Kommentare zu den Bildern...wird sonst zu viel für euch zum lesen...lol)
Leider hat man net wie in den meisten anderen Zoos so einen kleinen Plan bekommen. Wir haben zwar den großen am Eingang geknipst, aber da Schatzi viele Bilder macht haben wir net immer wieder zu dem Bild gescrollt. Wir haben also einiges ausgelassen, da wir eher planlos durch sind. :D
Wir sind passend zur Fütterung der Robben gekommen und das war echt süß.
Bei den Nilpferden hatten man sehr trübes Wasser und sah vorne durch die Glasscheibe meist nur Schatten im Wasser. Schatzi ist aber mit vollem Einsatz ran. :D
So hat er dann auch von oben ein paar Augen und Nasen aufs Bild bekommen. :P
Als wir uns entschieden haben das wir wohl net mehr zu sehen bekommen wollten wir raus aus dem Nilpferd-Haus und genau in dem Moment kam eine (ich glaube) Nilpferd Dame an die Scheibe. Sie muss gestanden haben, denn sie ragte bis oben an die Scheibe und stand da auch echt lange. Sie blies immer Luft an die Scheibe...so eine Art Bauchpups. :D
Ab da ging es Bergauf für Schatzi und er erwischte ein tolles Bild nach dem anderen weil wir immer Glück hatten und die Tiere optimal saßen oder lagen.
Im Vogelhaus konnte man in Bereiche gehen wo die Vögel frei rum flogen und es gab ein paar tolle Bilder ohne Stäbe oder Scheibe.
Die Wölfe im Bayerischen Wald haben uns ja nur den Po im Laub gezeigt....in Berlin war wohl vor kurzem was zu fressen rein gegeben worden und wir haben das ganze Rudel zu sehen bekommen.
Vor dem Gehege der Zwerg Otter hättet ihr mich sehen müssen...ich habe gequietscht wie irre. 3 Stück lagen auf einem Stein direkt vor uns und sie schmusten und balgten und putzen sich....es war sooooo süß!
Im Nachttierhaus ist es echt dunkel! Man folgt kleinen Lichtern auf dem Boden und einige sind an der Decke..sonst nix! Die ersten Schritte waren sehr zaghaft bis die Augen sich an das dunkel gewöhnt hatten. Innen gab es ein paar echt tolle Tiere zu sehen, aber Fotos gibt es nur wenige...es war halt dunkel. Den Springhasen hat er aber echt gut erwischt. :)
Bei den Affen hatten wir beide Glück und haben ein paar tolle Bilder gemacht.
Es sind wieder nur ein paar der Bilder die wir gemacht haben...alle 300+ wollte ich hier net posten. :P 

Den Zoo selbst fanden wir sehr schön. Er ist direkt in der Stadt, was man am Anfang auch noch hört. Wenn man aber etwas weiter rein geht dann verlieren sich die Autos und die Straßengeräusche. Überall stehen Bänke, mit teils sehr schönen Widmungen, und man kann sich auch mal hin setzten und die Augen schließen und Entspannen. Gegessen haben wir nichts, weil wir ja schon Mittag hatten und das Abendessen verplant war. Wie es in den Lokalen dort ist kann ich also net sagen. Die Tiere schienen alle sehr zufrieden und die Gehege waren schön für sie. Es gibt eine tolle Auswahl an Tieren und für jeden ist bestimmt etwas dabei. 

Als wir raus aus dem Zoo sind war es kurz vor 19 Uhr...da macht der nämlich zu. :P Mir taten die Füße ganz schön weh und ich war froh das der Abend nun ruhig ausklingen würde. Wir sind mit der S-Bahn wieder zurück zu unserem Auto...mit dem zurück zum Hotel. Dort haben wir uns umgezogen, da man doch gut geschwitzt hatte im laufe des Tages. Zu unserem Deal im Hotel gehörte nämlich auch ein 3 Gänge Menü. :P

Da es nun doch schon etwas später war, waren wir ganz allein Restaurant. :P Wir hatten einen Tisch am Fenster und ganz romantisch mit Kerze. :P Zur Vorspeise kam ein schöner Salat und dazu frisch geröstetes Weißbrot.
 
Zur Hauptspeise gab es dann Petersilienkartoffeln und Zandern mit Speck und Zwiebeln. Die Zwiebeln hat man bei mir netter weise weg gelassen, da ich sie ja net mag. 
Ich hätte net gedacht das Speck so gut zu Zander passt, aber es war echt lecker! Ich muss das auf alle Fälle Zuhause mal machen. :) Zum Nachtisch gab es dann Vanille-Eis mit Roter Grütze, Sahne und frischem Obst. 
Zu dem echt schönen Essen gab es auch einen netten Kellner und nach dem Essen noch einen netten Koch. Beide haben sich ganz toll mit uns unterhalten und uns Tipps gegeben was man sich so in der Umgebung anschauen könnte. Es war richtig nett. :)

Wieder auf unserem Zimmer habe ich es mir im Bett mit dem Fernseher bequem gemacht und Schatzi hat sich wie immer seine Kamera geschnappt und ist fotografieren gegangen. Danke den Kellner und dem Koch hatte er ja einige Tipps wo er hin kann. Als er wieder kam war ich schon am schlafen...so fertig war ich von den letzten Tagen. :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen