Mittwoch, 10. Juli 2013

Wie sortiert man seinen Kühlschrank richtig?

Vor vielen Jahren habe ich beruflich mal ein Seminar mitgemacht wie man seinen Kühlschrank richtig einsortiert....einiges ist hängen geblieben, aber net alles. Am Montag haben wir nun Rach auf RTL geschaut und diesmal ging es um das Thema Lebensmittel-Verschwendung und wie es sich vermeiden lässt.

Ich war wirklich schockiert das in Deutschland pro Jahr so viel weg geschmissen wird an Lebensmitteln das man den halben Welthunger stillen könnte...den halben!!!! Man weiß ja schon das es viel ist, aber so viel hat mich umgehauen.

In vielen Haushalten werden Lebensmittel weggeschmissen. Ich bin sehr stolz das unser Haushalt net dazu zählt. Das liegt an mehreren Komponenten.


1. Schatzi hat kein Problem damit Sachen zu essen dessen MHD schon abgelaufen sind. Ich habe bei einigen Produkten auch kein Problem wenn es ein oder zwei Wochen drüber ist, aber er isst da schon eindeutig mehr als ich. 

2. Alles was an Fleisch, Wurst, Fisch und Milchspeisen über bleibt wird an unsere Hofkatzen verfüttert.

3. Alles andere wie Nudeln, Reis, Gemüse und Gemüseschalen und sogar Eierschalen gehen an unsere Hühner.

Es bleiben ganz wenige Sachen über, wie z.B Bananenschalen und die wandern auf den Komposter.

Wenn ich daran denke was ich früher alles weggeschmissen habe, dann schäme ich mich richtig. Jetzt landet nichts an Essen im Müll. Natürlich hat das nicht nur mit unserem Haushalt zu tun, sondern auch mit der Art und Weise wie ich einkaufe und wie ich es Lager.

Es wurde erklärt das die Menschen oft nach dem Prinzip "Oh es könnte eine Freundin kommen und ich brauche Kuchen...es könnte ein Fußballabend kommen und ich brauche Pizza oder es könnten die Nachbarn kommn und ich brauche mehr Brot" einkaufen und dann isst man das alles net und es landet im Müll.

Einkaufen sollte man also wirklich gezielter. Ich gehe nur einmal die Woche einkaufen und überlege wirklich was wir in der Woche brauchen und kaufe nur das. Natürlich habe ich bei Trockenvorrat einen gewissen Vorrat, da sich das oft Jahrelang lagern lässt....frische Sachen kaufe ich aber gezielter. Schatzi braucht pro Arbeitstag 1 Joghurt, also kaufe ich 5 plus 2 für wenn er mal Abends einen essen mag. Das klappt auch sehr gut. Überlegt also was ihr kauft und nehmt lieber weniger.

Zum Schluss nun noch das Thema Lagerung. Mein Kühlschrank war garnetmal so falsch einsortiert, aber ein bissl habe ich doch umsortiert.
Ganz oben ist der wärmste Bereich und nach unten gehend wird es kälter. So was wie Saucen, Marmelade und Dips können also gut ganz oben gelagert werden. Dann sollte man Wurst lagern. Diese ist meist gepökelt oder geräuchert und braucht deshalb net so viel Kälte. Milchprodukte kommen dann als nächstes. Ganz unten sollte Fleisch gelagert werden, da das wirklich sehr kalt sein sollte und natürlich nur 1 oder 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Ganz unten sind nun die Gemüsefächer. Das ist allerdings net noch Kälter als das unterste Regal, weil ein Glasboden drüber ist der die Kälte raus hält. Hier war auch mein Fehler. In einem Fach hatten wir immer Gemüse, aber im anderen waren Käse, Wurst und andere Vorräte. Die habe ich nun auf das passende Regal einsortiert.

 Ich fand die Folge wirklich sehr gut und habe einiges gelernt. Vielleicht konnte ich euch einiges davon weiter geben. Schaut doch mal in euren Kühlschrank und schaut ob alles da ist wo es sein sollte. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen