Montag, 29. April 2013

Produkttest: Genussfeld

Manchmal stehe ich im Supermarkt und denke an meine Kindertage zurück. Da bin ich in Nachbars Garten Obst mopsen gegangen, mit Oma im Garten Gemüse ernten gegangen und Milch gab es beim Bauern. Für mich ist das mit dem Gemüse und teilweise Obst ja seit einigen Jahren wieder so, da wir ja einen Gemüsegarten und Apfelbäume haben. Die meisten aber kaufen es im Supermarkt und dann schmeckt es halt auch so wie man erwarten kann wenn man Mitten im Winter Erdbeeren kauft. Irgendwie schmecken die doch nach nichts. Alles hoch gezüchtet und viel zu viel mit Düngemittel behandelt. Es gibt aber noch Firmen die da ganz anders sind und dazu zählt Genussfeld.  



Genussfeld wird von Familie Matzner geleitet und hier legt man Wert auf konventionelle Anbauweise und das mit klassischem sowohl als auch Markt unüblichen Gemüsesorten. Alles ist aus Gentechnikfreiem Saat- und Pflanzengut. Im Shop findet man Fruchtaufstriche, Brotbackmischungen, Müslis, Süßes und Tees. Einige dieser Produkte durften wir nun testen und genauer kennenlernen.
Tee-Trinker sind wir nicht wirklich. Schatzi trinkt mal einen wenn er krank ist und ich ziehe schwarzen Tee vor. In unserem Testpaket waren 2 lose Tee-Sorten und ich gebe zu das ich sie habe testen lassen von einer Freundin. :)
Der Energie Tee enthält u.a. Ginko, Ingwer und Ginseng. Es ist wie man anhand des Bildes schon sieht ein Grüner Tee. Geschmacklich soll er etwas "pfiff" haben, was am Ingwer liegen kann. ;)
Der Vita Tee enthält u.a. Hagebutte, Hibiscusblüte, Zitronengrass und Ceylonminze. Geschmacklich ist er eher Zitronig mit einem fruchtigen Beigeschmack. 

Bei beiden Sorten sieht man sehr gut das getrocknete Gräser, Kräuter und Früchte sind. Am Anfang hat man ein bissl das Gefühl das man eine getrocknete Wiese vor sich hat, aber dann riecht man doch die exotischen und fruchtigen Zutaten. ;)

Der Fruchtaufstrich wurde von uns nun nach und nach beim Frühstück probiert. Hier waren 2 Sorten zum testen dabei. Toll finde ich das es recht klassische Sorten gibt, aber auch ganz ungewöhnlich. Unsere 2 waren wirklich mal etwas anderes.
Sorte 1 ist Birne-Feige gewesen. Enthalten sind logischerweise Birne und Feige. Außerdem noch Zucker und Geliermittel und das war es. Keine Zusätze oder Konservierungsmittel. Das fand ich Klasse! Die Konsistenz ist fester und man sieht sehr gut die kleinen Kernchen aus der Feige. Die beiden passen so gut zusammen! Die Birne dominiert ein bissl, aber die Feige ist noch immer sehr gut zu schmecken. 

Sorte 2 war Melone-Zimt. Da ich absoluter Zimt-Liebhaber bin war das genau das richtige für mich. Auch hier waren neben Zucker und Geliermittel nur Melone und Zimt enthalten. Den Zimt sieht man sehr schön im Aufstrich. Die Melone ist in diesem Fall eine Honigmelone. Ich sage euch dieser Aufstrich ist der Knaller! Sie ist schön fest und hat einen schönen süßlichen Melonengeschmack mit einer ganz feinen Zimtnote!

Zuletzt kommen nun Muslis. Diese hat Schatzi getestet. Er isst jeden Morgen zum Frühstück unter der Woche Müsli und war somit der beste Tester. :)

Angefangen hat er mit Einkorn Mango. Ich musste das erste mal so lachen, weil ich Einhorn Mango gelesen hatte. :D Enthalten sind in dem Müsli Dinkelflocken, Einkornflocken, Mango, Leinsamen und Kürbiskerne. Was sofort auffällt ist das das Müsli hauptsächlich Flocken ist. Mango und auch Kürbiskerne waren recht wenige drin. Schatzi sagt das es sehr angenehm war das die Flocken schön fest waren und man gut zu kauen hatte. Mango hätte er allerdings keins geschmeckt.

Roggen Apfel Hanf kam danach. Haferflocken, Roggenflocken, Apfelstücke, Hanfnüsse und Leinsamen waren hier enthalten. Wie beim ersten ist auch hier recht wenig Obst drin. Schatzi sagt das man schon Apfel geschmeckt hat, allerdings nur selten. Er fand den Geschmack von Haferflocken und Roggenflocken allerdings angenehmer als die Dinkelflocken. Ist wohl weil er sonst Haferflocken isst und es gewohnt ist. :)

Zuletzt kam Dinkle Cranberry. Neben Roggenflocken und Dinkelflockenwaren hier Cranberries, Sesam und Sonnenblumenkerne enthalten. Der Sesam hatte sich eher unten abgesetzt und war eigentlich nur in der letzten Schüssel zu schmecken. Sonnenblumenkerne waren allerdings gut vorhanden und auch Cranberries hat man in jeder Schüssel gesehen. Schatzi fand dieses das beste Müsli. 

Geschmacklich sind alle wirklich gut, allerdings fehlte ihm bei allen etwas mehr der Frucht-Zutat. Es ist hauptsächlich Flocken und so war es etwas fade. Bei erneutem Kauf würde er sich noch Trockenfrüchte kaufen und unter mischen, damit etwas mehr Geschmack reinkommt. 

Was bei allen Artikeln wirklich zu loben ist, ist das alles ohne Konservierungsmittel ist und rein natürlich. Der Geschmack ist sehr intensiv und angenehm. Bei Essen und Trinken ist es immer schwer, da jeder da anders ist. Die Fruchtaufstriche fanden wir fantastisch, allerdings waren die Müslis net so ganz nach Schatzis Geschmack. Wer allerdings gerne Müsli isst sollte es selbst probieren und herausfinden wie es einem schmeckt. Gut ist es auf alle Fälle. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen