Montag, 18. März 2013

Produkttest: Skipi

Ich habe einen Putztick und ich stehe dazu. Früher war das sogar noch schlimmer...da wurde 2 mal am Tag gesaugt und ewig Staub gewischt. Mittlerweile ist es weniger geworden, aber trotzdem bin ich da sehr eigen. Ich mag nichts das rumliegt oder net an seinem Ort ist. Zum aufräumen gehört natürlich auch Müll. Mülleimer haben wir einige hier im Haus. Einen für Metall, einen für Glas, einen für Papier, einen für Katzenstreu und 3 für Müll. Warum 3? Naja...Schatzi hat einen oben an seinem Schreibtisch und ich einen unten an meinem und natürlich einen in der Küche für Abfälle. Bei einer Freundin habe ich da vor einiger Zeit mal etwas ganz anderes entdeckt und das musste ich auch gleich testen. Müllbeutel von Skipi


Müllbeutel sind doch Müllbeutel....dachte ich auch immer. Ne ne....Skipi ist mal etwas ganz anderes. Die Müllbeutel an sich sind wie andere Müllbeutel auch. Eine gewisse Größe, ausreichend Stark und mit Tragegriffen. Besonders ist aber das ganze, denn Skipi bietet keine Müllbeutel sondern ein Müllbeutel System. ;)


Wie ihr seht hat man keine Rolle mit Müllbeuteln...es sind Plastikdosen in denen die Müllbeutel drin sind und das ganze ist ein Spender-System. Erhältlich sind im Skipi Shop die üblichen Größen - 20 Liter, 35 Liter und 60 Liter. Für ein paar Cent mehr sind alle Größen auch mit einem Zitrus Duft erhältlich. Speziell für so einen Windeleimer....in meinem Fall der Katzenstreu Eimer...ist das eine geniale Lösung wenn es denn klappen sollte. 

Wie genau klappt das ganze denn nun? Mit einigen leichten Schritten. Zuerst zieht man oben die Lasche ab und schon kommt der erste Müllbeutel zum Vorschein.
Unten an den Spender-Dosen ist ein Klettverschluss mit passendem Gegenstück.
Das Gegenstück einfach abmachen. Es ist hinten mit einer Klebefläche versehen. Zentral unten in den Mülleimer kleben.
Da nun einfach die Spender-Dose drauf drücken. Der Vorteil hier ist das man das Klebeteil am Boden immer drin lassen kann und einfach immer wieder eine neue Spender-Dose drauf packen kann wenn eine leer ist.
Nun zieht man den Beutel einfach raus und wie gewohnt oben über den Rand stülpen und schon kann man loslegen und Müll rein tun.
Praktisch wird es nun wenn der Beutel voll ist. Die Tragegriffe einfach verknoten und den Beutel hochziehen. Da der nächste Beutel ja dran ist zieht der sich automatisch mit hoch und man reißt den dann ab wenn er oben ist.
Hier kommt ein kleiner Minuspunkt. Die Beutel sind in der Spender-Dose ja wie eine Schlange eingerollt und wenn man nun den Beutel raus zieht ist er net gerade sondern hat einen Dreh drin. Wenn man ihn nun also überstülpen würde wäre innen alles verdreht und man könnte nur Teile füllen. Also erst mal etwas begradigen und dann geht es wieder. Das finde ich allerdings nur ein gaaaannzzz kleines Minus. :P

Ich habe die Beutel nun einige Wochen genutzt und finde sie toll! Es ist einfacher, denn ich muss keinen neuen Beutel von der Rolle holen und dann bis ganz nach unten stoßen, denn der Beutel ist schon im Eimer und ganz unten. Ich muss nur den dreh raus machen und ein neuer Müllbeutel ist Einsatzbereit. Kostentechnisch kann man auch nichts sagen. Preislich zahlt man für einen guten Müllbeutel im Laden auch ungefähr das gleiche. Natürlich kommen hier Versandkosten dazu, aber wenn man für 25€ bestellt fallen die weg. Also mit Freunden zusammen bestellen oder einfach einen Jahresvorrat bestellen. :P Total begeistert hat mich der Zitrusduft....ich dachte net das das klappt. Es ist ein angenehmer Duft der einem entgegenkommt wenn man den Mülleimer aufmacht. Bei dem Katzenstreu-Eimer geht der natürlich schnell weg, aber dreckiges Streu stinkt einfach zu stark. Bei meinem normalen Mülleimer habe ich den aber bis zum Schluss. Skipi wird also in meinen Mülleimern bleiben und normale Müllbeutel wird es hier net mehr geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen