Dienstag, 12. Februar 2013

Das Leben mir unserem Senior

Es ist nun ein bissl mehr als eine Woche her das unser Bel-Ami so verändert war. Er war sehr still und hat fast nur geschlafen und sah auch sehr strubbelig aus. Nachdem wir ja nun wissen das es daran lag das er nun ein Senior geworden ist konnten wir ja auch etwas tun. 

Wir haben Seniorenfutter in rauen Mengen gekauft. Trockenfutter sowie Feuchtfutter. Verschiedene Sorten und verschiedene Marken. Ich wollte alles ausprobieren und ihn entscheiden lassen was er mag. Wir haben nun einiges gefunden das er mag und auch ein paar die er net mochte. Es hat sich aber net nur sein Leben verändert sondern meins auch.



Normal ist bei uns das es morgens nach dem aufstehen etwas Milch gibt. Ich fülle dann die Trockenfutter Schale und die Katzen bedienen sich je nach Hunger. Abends gegen 19 Uhr gibt es Feuchtfutter. Kurz vorm ins Bett gehen gibt es dann nochmal ein paar Leckerchen. Die Milch mag Beli morgens net mehr. An der Trockenfutter Schale kann ers ich natürlich jederzeit bedienen und ich denke er geht hin und wieder auch nochmal hin und frisst ein paar. Ich mache ihm aber jeden morgen eine eigene Schale mit seinem Senioren Trockenfutter. Dort kommt die Menge rein die eine Erwachsene Katze mit seinem Gewicht am Tag fressen sollte. Die Schale stell ich ihm dann hin wenn die anderen Milch trinken und dann noch 3 - 4 mal im Laufe des Tages. Feuchtfutter bekommt er auch anderes als die anderen.....Seniorenfutter halt. Ich setzte mich immer neben ihn wenn er frisst....egal ob trocken oder feucht...da sonst die anderen ihn sonst verdrängen würden. 

Mittlerweile ist er wieder *fast* ganz der alte. Er liegt net ständig im Flur und schläft, sondern kommt auch wieder ins Wohnzimmer, hüpft auf den Tisch, schmust mit uns auf der Couch. Er rennt halt net mehr so viel rum und Männchen machen ist auch net mehr. Das ist aber ok, da er ja nun doch ein Senior ist und da ist klar das er ruhiger wird. 

Wir sind sehr glücklich das er wieder mehr der alte ist. Im Moment ist er noch ein bissl verschnupft da er erkältet ist, aber sonst geht es im wieder richtig gut.


Kommentare:

  1. Ich freue mich immer, wenn ich solche Berichte lesen kann! Wünsche eurem Stubentieger noch ganz viele glückliche Jahre!
    Lg
    Manu
    P.S. unser kleiner ist auch so krank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein...was hat der Kleine denn? Auch Erkältet?

      Löschen
    2. Nein er ist am Sonntag eine Stuffe unser Außentreppe abgerutscht und landete auf seinem Po. Da war es passiert! Wir sofort zur TAìn und die stellte einen Artrose-Schub fest, der durch das Aufplumsen ausgelöst wurde. Gestern waren wir zum Röntgen und sie hatte recht behalten. Jamie hat Arthrose in der li. Hüfte.
      Ausführlicher "Krankenbericht" unter: http://meinetestecke.blogspot.de/2013/02/in-sachen-james-arthrose-in-der-hufte.html
      Aber ihm geht es heute wider recht gut. Er läuft ganz gut und muss natürlich noch bis Ende der Woche Medi nehmen. Und sobald alle symptome besser geworden sind, geht es zur Bewegungstherapie.
      Tja, was tut man nicht alles für seine geliebten Vierbeiner!
      Lg und deiner keinen Maus auch alles gute!
      Gruss
      Manu

      Löschen