Montag, 3. Dezember 2012

Rezept: Lebkuchen-Kuchen

Ich plane gerade kleine Xmas-Pakete die ich zur Weihnachtsfeier für meine Kollegen mitnehmen will. Unter anderem sollten da kleine Küchlein rein und ich dachte an etwas mit Lebkuchen-Gewürz. Ich habe mir also zu Anfang ein ganz simples Rezept für einen Rührkuchen rausgesucht. 

3 Eier, 150g Butter, 150g Zucker, 150g Mehl und 1 TL Backpulver zu einem cremigen Teig vermischen. Da ich nun keine Anleitung hatte wie viel Lebkuchen Gewürz man da rein tut habe ich einfach etwas rein geschüttet. Den Teig dann in Mini Förmchen und ab in den Ofen. Es roch schon echt toll im Haus nach wenigen Minuten. Allerdings habe ich die Küchlein dann net aus dem Formen bekommen. Sie waren einfach zu klein. Ich habe also eine Springform mit Backpapier ausgelegt und alles an Teig da rein. Die Original Idee hat halt net geklappt, aber so würde es einen schönen Kuchen für Nachmittags geben. ;)


Während der Kuchen bei 180 Grad am backen war haben wir die missglückten Minis probiert und ich fand sie waren doch sehr Lebkuchen-lastig. Was macht man mit Kuchen die net so 100% schmecken? Man wandelt sie ab. :P

Zu Weihnachten passt sehr gut Apfel...also habe ich mir 2 große Äpfel geholt (wenn sie kleiner sind 3 nehmen). Die habe ich geschält und mit dem Nicer Dicer in ganz kleine Würfel geschnitten. Ich habe 300ml Apfelsaft abgemessen und dann 1 Packung Dr. Oetker FrüchteFix dazu. Das durfte ich vor einiger Zeit testen und war ja sehr begeistert. Das ganze wurde schnell fest und ich habe die Apfelstücke unter gerührt.

Zuletzt habe ich zu einem Vanille Pudding gegriffen den man einfach mit kalter Milch mischt. 300ml Milch in einen Schüttelbecher, das Vanille Puddingpulver dazu und dann gut schütteln bis man hört das sich nichts mehr bewegt. 

Nun den abgekühlten Kuchen halbieren. Die Apfelmasse drauf verteilen und dann den Vanillepudding drüber. Die zweite hälfte des Kuchens drauf und etwas mit Puderzucker bestreuen. Voila! Ein Lebkuchen-Kuchen.

Das beste an dem ganzen ist aber das der Kuchen so was von genial schmeckt!!! Wie das meistens ist wenn man einen Kuchen ganz spontan zusammen wirft. Diesmal habe ich mir aber aufgeschrieben wie ich ihn gemacht habe und kann ihn deshalb nochmal machen...und das werde ich auf alle Fälle. :P

1 Kommentar:

  1. lecker lecker, ich liebe Kuchen, wo noch iwo Äpfel mit unter versteckt sind,
    das Rezept werd ich mir auf jeden Fall mal notieren :)
    lg,
    Mary

    AntwortenLöschen