Montag, 3. Dezember 2012

Produkttest: Marabu Kreativfarben II

Vor kurzem habe ich euch über meine Versuche mit den Marabu Kreativfarben berichtet. Es gibt Farben mit denen man Kerzen bemalen kann und darin habe ich mich mal probiert. Wer den Bericht nochmal lesen mag kann das HIER tun. 


Ich hatte mich doch etwas doof angestellt, aber im Endeffekt bin ich ans Ziel gekommen. :P Auf dem Prospekt hatte ich dann Kerzen entdeckt mit Glitzer und schwarz. Diese wollte ich nachmachen für meinen Adventskranz. Marabu war so freundlich mir die schwarze Farbe zukommen zu lassen und so konnte ich auch gleich loslegen. 



Wie es ging wusste ich ja. Schablone auf eine Klarsichtfolie, ausmalen, Schablone abziehen, trocknen lassen, Hintergrundfarbe drüber, trocknen lassen, abziehen, zurecht schneiden und auf Kerze kleben. Ich habe gleich losgelegt und.....es klappte net. Beim abziehen riss mir das ganze. Ich habe es also mit mehr Farbe probiert weil ich dachte ich hätte es evtl zu dünn gemacht. Trotz der dickeren Schicht Farbe und längerer Trockenzeit bekam ich es net ab. Ich konnte immer Stücke hochknibbeln und beim nächsten Teil riss es ein. 

Ich bin aber kein Mensch der aufgibt. Der Verzweiflung nahe fing mein Kopf an zu überlegen was ich falsch mache und was ich anders machen könnte. Mir ist da eine Idee gekommen und los ging es mit dem Versuch. 

Der Anfang war noch ganz normal. Ich habe erst mal die Kerze genommen und ein Blatt Papier rumgelegt. Dann zurecht geschnitten. Das Papier war nun meine Vorlage für die Größe die das gemalte haben muss.
  Diese Vorlage in die Klarsichtfolie und dann die Schablone auf die Folie kleben. Die gewünschte Farbe drauf und mit dem Malmesser verteilen. Schablone dann abziehen.

Da genug Platz war habe ich 3 Sterne gemalt in 2 verschiedenen Farben. Zwischen drin das Malmesser und die Schablone sauber machen damit es nicht verschmiert.

Die Farben haben ja oben eine feine Spitze und so kann man einfach malen. Ich habe also einfach mit einer Farbe Linien gezogen als Muster.

Nun kommt mein Geistesblitz. Nachdem das ganze getrocknet ist habe ich um die Vorlage herum Tesafilm geklebt.

Diese ab geklebte Stelle habe ich nun mit Farbe gefüllt und glatt gestrichen. Es darf auch aufs Tesa und drüber...das ist egal. Jetzt wieder trocknen lassen.

Nachdem alles gut getrocknet war habe ich an einer Seite das Tesafilm gelöst und vorsichtig hochgezogen. Das ganze ist am kompletten Tesafilm an getrocknet und so lässt es sich Problemlos abziehen.

Jetzt musste ich nur noch die Tesafilm Stücke abschneiden. So habe ich gleich die passende Größe für die Kerze.

Jetzt muss das ganze nur noch auf die Kerze. Dazu mit der Hinterseite nach oben auf ein Blatt Papier legen, etwas von dem Kleber drauf und gleichmäßig verteilen und dann auf die Kerze kleben. Solange der Kleber noch nass ist kann man das ganze noch verschieben und so gut anpassen.

Auch hier ist etwas Trockenzeit angesagt. Dabei zieht sich das ganze fest und kleine Blasen sind auch weg.

Ihr fragt euch nun bestimmt...grün?!?! Wollte die net schwarz?!?! Ja wollte ich und habe ich.

Die Kerze mit dem grünen habe ich für meine Schwiegermutter gemacht, da ich nach einige Fehlschlägen und dann meinen 4 Kerzen kaum noch schwarz hatte um nochmal eine zum fotografieren zu machen. :P


Am besten ist es also wenn man gleich ein bissl mehr Farbe holt damit man auch Fehler machen kann. Nobody is perfect und ein bissl ausprobieren und Fehler gehören ja dazu. Mittlerweile klappt es bei mir super und ich habe schon einige Kerzen gemacht. Mein kleiner Tesafilm Trick macht es mir viel einfacher. 

Marabu hat aber für alle die Interesse an solchen Kerzen Dekos haben ein schönes Video gemacht. Dort kann man noch besser als auf meinen Bildern sehen wie genau das funktioniert.


In meinem Paket war neben den schwarzen Farben auch noch ein Set zum Porzellan bemalen, also dürft ihr euch auf noch einen Bericht freuen. Sobald hier etwas Luft ist werde ich das nämlich mal ausprobieren. ;)

1 Kommentar:

  1. Die Kerzen sehen ja super schick aus. Danke für den hilfreichen Post.

    AntwortenLöschen