Sonntag, 21. Oktober 2012

Luxus und Fun in der Firma

Ich arbeite in einer kleinen Firma...2 Chefs, meine Kollegin und ich. Das schöne an dieser Situation ist das wir super miteinander auskommen, man die Partner des anderen kennt, öfters mal über privates plaudert und bei Problemen nie Sorgen haben muss das es die anderen net verstehen. 4 Tage nachdem ich damals angefangen habe, hatte ich meinen großen Autounfall. Ich bin dann erst mal 6 Wochen ausgefallen und habe mir schon Sorgen gemacht das ich nun Joblos bin...nichts da. Sie haben mir alle Zeit gegeben die ich brauchte und trotz einer großen Hürde bin ich immer noch da. Beim Autounfall ist mein Auto ja Total-Schrott geworden und ich war nun nicht mehr mobil. Schatzi fährt immer 1 Woche zur Arbeit und 1 Woche fährt sein Kollege. In der Woche wo sein Kollege fährt habe ich nun das Auto, also arbeite ich immer nur 1 Woche und habe 1 Woche frei und arbeite wieder 1 Woche und so weiter. Auch hier haben meine Chefs Verständnis gehabt und haben es noch jetzt wenn etwas dazwischen kommt und ich mal nicht arbeiten kann.


Durch all diese Dinge...das super auskommen, das Verständnis untereinander, den Spaß den wir oft haben und natürlich das ich meine Job sehr gerne mache...gehe ich gerne Arbeiten. Als das alte Auto meines Chefs durch den TÜV gekommen ist hat er uns zum Mittagessen eingeladen. Als es so heiß war kam meine Kollegin mit Eis ins Büro. Zu Nikolaus stehen Schoko-Nikoläuse auf dem Tisch. Wenn ich backe nehme ich oft was mit. Wir probieren auch öfters mal alle zusammen Mittag zu machen, was leider nicht oft gelingt da jeder andere Dinge zu tun oder Termine hat.

Ende September habe ich auf Facebook einen kleinen Aufruf gefunden. Lachs und Meer boten 10 Pakete mit 1kg Lachs für ein tolles Firmen Frühstück. Per Mail schickte ich eine kleine Bewerbung und erzählte etwas über mein kleines Büro und unsere Firma. Am 8.10 wurde ausgelost und leider bekam ich keine Mail. Ich denke viele Firmen werden sich beworben haben und auch ein Glückskind kann net immer Glück haben.

Vom 10.10 bis zum 13.10 war mal wieder Messe angesagt, also waren meine Chefs net im Büro. Ich hatte meine freie Woche und meine Kollegin hatte einen kleinen Unfall und war krank. Das Büro war also nicht besetzt. Am Montag musste ich mal wieder "frei" machen, da Schatzi das Auto brauchte, also bin ich erst am Dienstag wieder zur Arbeit. Meine Kollegin erwartete mich mit einem grinsen und auf meinem Schreibtisch lag ein Schreiben von Lachs und Meer. Ich hatte tatsächlich für unser Büro gewonnen!

Das Paket wurde wohl am Freitag schon geliefert und lag dann das Wochenende vor unserem Büro. Montag früh hatte sie es entdeckt und den Lachs gleich in den Kühlschrank gelegt. Da es nun doch etwas kälter war in der Zeit und der Lachs gut geschützt in einer Thermobox war, war alles noch super. Ich bin gleich rüber zum Rewe und habe frische Brötchen und Butter geholt. Sekt hatten wir interessanterweise im Kühlschrank. Ich weiß garnet warum. :D Tisch fix gedeckt.

Beim Frühstücken haben wir uns über die Messe unterhalten, über unsere Wochenenden, über die Woche und was uns sonst so in den Kopf kam. Es wurde viel gelacht und noch mehr geschlemmt.



Der Lachs war so was von lecker! Es waren 500g Räucherlachs und 500g Gravadlachs...dazu Meerrettich-Creme und eine Honig-Senf-Dill Sauce. Speziell der Gravadlachs mit der Honig-Senf Sauce hat es mir angetan. Normalerweise frühstücke ich eher wenig und Alkohol trinke ich kaum....Dienstag früh aber habe ich gut zugeschlagen und sogar 1 1/2 Glas Sekt getrunken. Es war einfach so lecker das keiner von uns aufhören wollte. Schluss war erst als der Sekt leer war, die Brötchen aus waren und nur noch ein bissl Lachs über war.
Den restlichen Lachs habe wir eingepackt für die Lebensgefährtin eines meiner Chefs. Er war nämlich so frech sie während des Frühstücks anzurufen und ihr zu erzählen das wir gerade Lachs- und Sekt-Frühstück machen. Wir alle brauchten nach dem Frühstück dann erst mal einen Kaffee und am liebsten eine Hängematte. Mittagessen fiel dann aus weil wir alle noch so satt waren. :P

Als ich dann am nächsten Tag ins Büro bin und meinen Kaffee gemacht habe, entdeckte ich beim Milch aus dem Kühlschrank holen das der Lachs noch da war und da der passende Chef auf Außenterminen war und net reinkommen würde, haben wir restlichen 3 einfach nochmal ein Lachsbrötchen genossen. :P

Ich glaube wir werden nun öfters mal zusammen Frühstücken, anstatt Mittagessen. Werdet doch Fan von Lachs und Meer auf Facebook...vielleicht kommt ja nochmal so eine tolle Aktion. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen