Samstag, 29. September 2012

Rezept: Apfelbrot mit Karamellfüllung

Ich habe euch ja schon mal erzählt das ich eine Freundin habe die einen Backblog habe. Tezukuri Baking heißt der und ist immer wieder einen Blick wert. ;)

Ich hatte mal wieder das Glück und durfte ein Rezept vorab ausprobieren und habe meinen Geburtstag gleich als Anlass genommen. Da das Rezept nun online auf dem Blog ist darf ich euch mein Resultat auch zeigen und euch meine Erfahrungen mitteilen. :P

In diesem Fall sind es eigentlich 2 Rezepte die ich gemacht haben. Schritt 1 war die Hausgemachte Karamellsauce. Wie Mia schon schreibt muss man hier ganz vorsichtig sein denn sie ist echt heiß und verbrennen geht ganz fix! 

 

Die Sauce ist ein Traum! Süß und klebrig. Meine ist leider ein bissl bitter im Abgang geworden weil ich den Fehler gemacht habe den Topf in dem ich die Sahne gekocht habe auch für das weitere zu nehmen. Wenn ihr den Zucker einkocht nehmt also einen ganz sauberen Topf! 

Die Karamellsauce habe ich einen Tag vor dem Apfelbrot gemacht, damit sie kalt werden konnte. Dann ging es an das Apfelbrot selbst.

Ich habe all die Zutaten die man dafür braucht eh im Haus und so konnte ich sofort loslegen. Das machen war ganz einfach und gleich bei der ersten Stäbchenprobe war das Stäbchen sauber. Etwas Karamellsauce oben drauf und ein paar Mandelblättchen und fertig war ich. :)
  Das aufschneiden zeigte schon wie saftig er innen war.
Es ist zwar ein Apfelbrot, aber ich finde es mehr einen Kuchen. Viel ist net über geblieben und ich habe das Rezept gleich in mein Rezeptbuch geschrieben damit ich es wieder machen kann. :P

1 Kommentar:

  1. Ich liiiiebe Apfelbrot! Es ist einfach so herrlich saftig und passt wunderbar zur Adventszeit :) Hab am Montag auch eins gebacken, vielleicht willst du ja mal vorbei schaun.

    http://fressraupe.blogspot.de/2013/11/apfelbrot.html

    Herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen