Dienstag, 21. August 2012

Produkttest: Zubin

Führt ihr Tagebuch? Ich habe damit als Teenager angefangen und es Jahrelang sogar täglich gemacht. Als ich Schatzi kennengelernt habe, habe ich jedes Date aufgeschrieben und so kann ich immer nachlesen was am Anfang unserer Beziehung war. ;) 

Ich schreibe jetzt noch oft Dinge auf. Dinge die so nebenbei passieren, schöne Ausflüge, Gedichte oder als es mir so schlecht ging wegen Luckys Tod. Da hilft das schreiben einfach. Nur so auf Zettelchen was notieren oder in so kleinen Heftchen ist einfach nichts für mich. Ich habe immer schöne Notizbücher oder Tagebücher gekauft. Als ich nun nach einem neuen gestöbert habe bin ich auf Zubin gestoßen. 



Zubin bietet wunderschöne Lederbücher die man als Tagebücher, Reisetagebücher, Skizzenbücher, Gedichbände oder einfach als Notizbuch. In die etwas größeren kann man auch super Erinnerungen wie Bilder, Eintrittskarten, Flyer und Münzen aus dem Urlaub kleben. 

Die Lederbücher sind etwas ganz besonderes. Wie der Name schon sagt sind die Bücher in Leder gebunden. Das Papier ist Hand geschöpft und besteht aus Naturfaser. Verschlossen werden sie mit einem Lederband.   

Ich habe 2 dieser schönen Lederbücher zugeschickt bekommen, damit ich mich mal davon überzeugen konnte wie toll sie aussehen und wie schön man sie benutzen kann.
Jedes Lederbuch kommt einzeln in einer Plastiktüte eingepackt. So kann nichts passieren und sie sind gut geschützt.
Wie man sieht sind die Lederbücher nicht nur einfach mit einem Cover, sondern es gibt einen kompletten Umschlag. So ist das Buch komplett zu und wenn man z.B. Flyer rein legen will fallen diese net gleich raus.
Das kleinere der beiden ist das Mandala I. Dies ist im A5 Format und hat vorne ein schönes Mandala drauf. Es ist aus Büffelleder und das Papier ist Hand geschöpftes Büttenpapier.
Es sind über 200 Seiten in dem Buch und wie man sieht sind sie immer in gewissen Mengen gebündelt. Die Seiten selbst sind natürlich net eingetackert sondern sie sind eingenäht.
Innen sind 2 so Fäden die außen auf dem Leder dann in einer Kreuzung verarbeitet sind. Sieht echt schön aus. 

Mit knapp 500g ist dieses Lederbuch das perfekte für die Handtasche oder in einem Rucksack auf Reisen. So kann man unterwegs viele Notizen machen. :)

Das zweite Buch ist etwas größer und ist das Sonne I.
Mit 21 x 14cm ist es schon etwas größer. Hier sind fast 250 Seiten drin, die auch wieder mit einem stabilen Band darin befestigt sind.
Die Seiten sind in kleinen Paketen gebündelt und man kann einfach drin Blätter und ohne Probleme schreiben.
Was nun bei den Lederbüchern zu beachten ist, ist das man hier net mit Füllern drin schreiben kann. Es ist Naturpapier und da verläuft so was natürlich. Also am besten in Bleistift oder Kuli drin schreiben. 

Das kleine ist noch unbenutzt, aber das große hat nun im Urlaub oft herhalten müssen für Notizen und als Aufbewahrungsort für Flyer und Karten. Nach dem Urlaub habe ich natürlich viel über Luckys Tod rein geschrieben und in den letzten Tagen kamen noch ein paar Gedichte dazu. Mit dem Kuli muss man netmal stark aufdrucken und es lässt sich sehr schön drin schreiben. 

Ganz abgesehen von dem vielen Platz und dem schönen schreiben finde ich sehen die Lederbücher unglaublich edel aus. Schwer sind sie auch net übermäßig, also kann man sie gut mitnehmen damit man immer und überall Notizen machen konnten. Ich kann sie euch echt nur empfehlen und ich denke ich werde mir mal eines der Fotoalben bestellen...die sehen auch so edel aus. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen