Sonntag, 24. Juni 2012

Produkttest: Microspices

Ich koche zwar net täglich, aber doch recht oft. Das liegt daran das meine Schwiegermama ja mit im Haus wohnt. Sie hat einen abgetrennte Etage und so auch eigene Küche und alles. Schatzi und ich haben uns damals entschlossen das wir sie kochen lassen wenn sie will, da wir ihr net das Gefühl geben wollen sie sei nutzlos. Sie hat ja immer die Familie versorgt und nur weil nun ich da bin muss sich das ja net ändern. Wenn sie aber mal müde ist oder einfach keine Lust hat gibt sie Bescheid und ich koche dann für uns alle. Gekocht wird dann meist auch frisch und somit steht ein sehr gut bestücktes Gewürzregal in meiner Küche. Gut 20 Gewürze sind hier immer vorhanden und in Gebrauch. So geht es aber net jedem....viele haben wenige Gewürze im Haus. 


Das liegt nun net daran das sie net kochen oder Gewürze net mögen, sonder oft daran das sie Single sind oder nur ein Paar und net so viel Gewürz brauchen wie man in den üblichen Verpackungen aus dem Supermarkt bekommt. Meist ist da ja 50g oder 100g drin. Wenn man wenig würzt oder einfach nur allein ist und weniger kocht hat man dann etliche offene Gewürze herumstehen und nach einem Jahr haut man dann alle in den Müll und ist genervt. Die Industrie stellt sich ja in vielen Dingen immer mehr auf Singles ein und es gibt vieles in kleinen Packungen....halt nur Gewürze net. Das hat sich aber nun geändert! Ich habe Microspices entdeckt und die bieten was der Name verspricht....Gewürze in Mini. ;)


Die Gewürze gibt es hier in 10g Packungen. Alle sind in silbernen Verpackungen die die Gewürze Luftdicht halten und vor Licht schützen. Aufgeteilt sind sie in Länder oder Art des Gewürzes. Wenn man also ein Chinagewürz sucht kann man entweder unter China schauen oder unter Gewürzmischungen. Es gibt viel Auswahl und alle kosten 99cent....bis auf einige Ausnahmen die im Angebot sind und nur 89cent kosten. Versand kostet 2,95e und ab 30€ ist es sogar kostenlos. 

Ich bin ja nun kein Single und benutzte viel Gewürze, aber trotzdem finde ich Microspices super. Ich kann neue Gewürze kennenlernen ohne gleich so viel zu bestellen oder ich kann etwas bestellen wenn ich mal etwas nur für eine Mahlzeit brauche. Sehr praktisch finde ich sie auch als Geschenk. Zum Einzug so ein Körbchen voll mit 20 Gewürzen statt 3 oder 4 große wo man net weiß ob der Beschenkte sie mag.

Ich habe nun mal 12 verschiedene Sorten ausprobieren dürfen und konnte sie somit kennenlernen und auch sehen wie gut Microspices ist. :)

Wie ich schon erwähnte werden alle Gewürze in silbernen Beuteln verpackt. Dort sind die Gewürze eingeschweißt und somit Luftdicht, außerdem sind sie vor Licht geschützt. Vorne ist ein Etikett mit dem Namen, dem Inhalt und dem Mindesthaltbarkeitsdatum.

Es waren bekannte dabei, aber auch ganz neue...Gewürze und auch Gewürzmischungen. Man kann sie nutzen zum würzen und abschmecken oder auch um ganze Gerichte zu zubereiten. 

Sternanis und Macis-Blüte waren z.B. dabei. Die kann man ganz toll zum kochen benutzen, aber auch zum verfeinern. Macis-Blüte einfach ein bissl in den Kartoffelpürree streuen...Lecker! Sehr praktisch fand ich auch Zwiebel-Granulat. Ich mag keine Zwiebeln, aber in manche Gerichte gehören sie einfach. Ich frage dann immer Schatzi darum sie mir gaaaanzzzz klein zu schneiden. Das Zwiebel-Granulat erleichtert mir das nun...ich muss keine Zwiebel mehr schneiden lassen sondern würze einfach damit. Mit den 10g in diesen Packungen kann man gut 2 oder 3 Gerichte herstellen...je nach Intensivität des würzens. 

Bei den Gewürzmischungen nutzt man eigentlich fast immer die ganzen 10g....ist so ein bissl wie ein Fix Produkt. :P

Man sieht sehr schön das die Mischungen aus vielen Zutaten bestehen und gut verarbeitet sind. Feine teile und etwas gröbere Stücke. Das auf dem Bild ist Paella. 

Mit den Microspices kann man ganz spontan mal was kochen und es ist gut gewürzt. Noch etwas Hackfleisch da? Einfach anbraten und den Beutel Arrabiata dazu plus Tomaten und Tomatenmark, plus Gemüse das man mag. Mit der Döner-Würzzubereitung kann man angebratenes Fleisch würzen und dann ins Brot mit Salat. Auch für Pommes oder Bratkartoffeln gibt es das passende Gewürz. Das Pommes Gewürz über die fertigen Pommes geben und gut durch schütteln....das Bratkartoffel Salz einfach bei anbraten dazu geben und vorsichtig unter arbeiten. 

Ich bin von der Idee sehr begeistert und werde in Zukunft einige bestellen und bei mir in Regal lassen, da es doch einige gibt die ich gerne mal neu probieren möchte und einige nutze ich ganz selten und es lohnt sich keine große Packung. Rein schauen lohnt sich also auf alle Fälle!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen