Mittwoch, 13. Juni 2012

Produkttest: Happy Cat

Diesmal gibt es einen Testbericht wo ich mal wieder nur schreibe und jemand anderes getestet hat. Ich habe mich im Mai bei Facebook für eine Happy Cat Aktion beworben und hatte Glück genommen zu werden. Meine Katzen waren also in diesem Fall die Tester. :)


Es ging darum die neue Sorte La Cuisine zu testen. Dieses gibt es in 3 verschiedenen Sorten. Alle 3 Sorten sind Getreidefrei und sehr fettarm. Mit 15% ist es auch ideal für moppelige Katzen und auch gut für sensible. Wir haben zum testen die Sorte Ente bekommen.



Sehr interessant fand ich die Zusammenstellung. Hier ist es net wie bei den meisten Sorten Ente mit Kartoffeln oder Reis und Gemüse, sondern zu der Ente kommt Banane und Cranberries. Ich war ja schon sehr skeptisch ob das was wird. 

Unser Testbeutel ist ein 4kg Beutel der die Futterstücke innen schützt und frisch hält. Geschlossen wird er mit einem Ziplock der oben am Beutel ist.

Auf Happy Cat und dem Beutel findet man eine Futterempfehlung. Dies richtet sich nach dem Gewicht der Katze. Nach so was kann ich mich nie richten da bei mir ja 4 Katzen drin sind...manchmal auch 5, da Lucky ja rein darf wenn er will. Ich bin also mehr nach Gefühl gegangen.

Die Fütterstücke sind etwas größer als die normalen Trockenfutterstücke.

Ich finde sie riechen recht angenehm und nachdem wie meine Katzen um die Packung rumschlichen denke ich fanden die es auch interessant. Ich habe das La Cuisine nun in den letzten 2 Wochen täglich zum normalen Trockenfutter gefüttert.

Auch wenn die Stücke etwas größer sind hat das meine Katzen net gestört. Sie sind ja nun schon etwas älter und Tailz fehlen 2 der Schneidezähne, aber das hielt niemanden ab mitzufressen. Wenn ich das Futter in den Napf tat stürzte sich jeder drauf und es wurde ruck zuck gefressen. Ich habe nie die Tagesmenge gegeben, sondern immer nur eine Leckerchen Menge. 

Das erste was mir auffiel und net gefallen hat ist das der Ziplock sehr schnell net mehr schließt. Wenn ich ihn zuziehe geht er hinten wieder auf...anscheinend presst es net richtig zu. Das finde ich schon schade, da ich es nun umfüllen musste damit es net offen herumsteht. 

Die erste Woche lief sehr begeistert...wenn ich ihn die Speise ging und sie die Box hörten kamen alle angerannt. Ich musste die Näpfe auf dem Fensterbrett Portionieren und dann schnell runter stellen. So kam jeder an seine Portion. 

Am Ende der ersten Woche bemerkte ich aber das Tailz...die sonst rein haut was das Zeug hält...oft was im Napf ließ und es net mehr so gerne fraß. Wenn ich ihr dann etwas anderes anbot nahm sie es sofort. Es lag also net daran das sie keinen Hunger hatte, sondern sie wollte das La Cuisine einfach net.

Nun am Ende der zweiten Woche sind es 2 die das La Cuisine garnet mehr wollen. Whiska und Tailz kommen zwar angerannt wenn die Box aufgeht, aber sobald der Napf vor ihnen steht gehen sie weg. Bel-Ami frisst auch nur noch ein bissl und lässt den Rest drin. Nur Lucky und Püpschen fressen es noch voller Genuss. 

Ich weiß nun net ob es an der Größe liegt, dem Geschmack oder etwas anderem. Sie mögen es einfach net mehr...auch net wenn ich es mal ein paar Tage net anbiete und dann wieder gebe. Normalerweise fressen sie gerne Trockenfutter und auch Happy Cat mögen sie sehr gerne...nur das La Cuisine scheint net so ihr Fall zu sein. 

Ich werde nun mal einen Teil rüber zu meiner Schwiegermutter geben für ihre Katze...mal sehen ob die es frisst. Ansonsten geht es raus zu den Hofkatzen. Die sind net ganz so wählerisch wie die drinnen. Mal sehen ob wir den Beutel leer bekommen. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen