Freitag, 30. März 2012

Produkttest: Emmi Caffé Latte Tahiti Edition

Der Sommer lässt sich ja schon ein bissl blicken. Es waren ja schon einige warme Tage dabei und das obwohl wir erst März haben. Ich trinke ja gerne Kaffee, aber wenn die Tage dann heiß werden passt so ein heißer Kaffee ja net gerade und deshalb steige ich im Sommer auf Eiscafe um. Emmi bietet da ja einige Sorten..unter anderem meinen geliebten Latte.

Dieses Jahr ist nun eine neue Sorte dazu gekommen. Tahiti Edition mit Vanille! Passend zu den warmen März Tagen durfte ich diesen nun testen.

Gut gekühlt in kleinen Kühltaschen kam der Emmi Tahiti Caffé Latte bei mir an und wurde erst mal in den Kühlschrank verfrachtet.

Das aussehen ist von der Basis her genauso wie bei allen Emmi Caffé Produkten. Die Tahiti Edition ist allerdings wirklich sehr sommerlich und wirkt schön frisch.Ich habe meinen ersten natürlich gleich probiert, aber die restlichen sind am Wochenende erst zum Einsatz gekommen. Da hatte ich Freundinnen eingeladen zu einer Tupperparty und fand das den perfekten Rahmen für den Test.Ich war echt überrascht wie viele meiner Freundinnen Emmi und so fertige Eiscafes garnet kannten. Ich musste erst mal erklären was ich da anbiete und wie das funktioniert.

Ein Becher enthält 230ml, was ich persönlich eine recht perfekte Menge finde. Was genau ist drin? Milch, Kaffee und Vanille natürlich. ;) Es sind 80% Milch, 15% Arabica-Kaffee und dann Zucker, Vanille-Extrakt und Aroma.

Den Becher schüttelt man nun einfach kräftig. Man hört schon wie es dann anders klingt durch die Bildung des Schaums. Wenn man den Deckel abzieht kommt auch viel Schaum zum Vorschein.Nun den gelben Trinkdeckel wieder drauf und schon kann man los trinken.Warum den Deckel? 1. Weil man so nicht kleckert trotz Bewegung im Auto oder beim laufen. 2. Weil man so besser trinken kann ohne das die Öffnung zu groß ist.

Ich habe euch das ganze mal in ein Glas umgefüllt damit ihr die Farbe sehen könnt.Nun bleibt natürlich noch der Geschmack. Man schmeckt eine gewisse Süße von der Vanille raus. Mir persönlich war der Kaffee allerdings zu dominant. Dazu muss ich aber sagen das ich generell sehr gerne viel Milch im Kaffee mag, den Kaffee recht schwach und eine schöne Süße. Ich habe die Hälfte des Bechers in eine Tasse gekippt und einfach mit Milch aufgefüllt und schon passte es für mich.

Auch bei meinen Freundinnen waren natürlich verschiedene Meinungen dabei. Einige fanden es ganz toll so wie es ist, wenige mochten meine Variante und eine mochte ihn garnet. So ist das aber ja immer bei Lebensmitteln...jeder hat ja einen anderen Geschmack. Lecker und cremig ist er auf alle Fälle...auch abgeschwächt. :P Es blieb ein Becher über und aus dem habe ich Tahiti Muffins gemacht.Einfach ein normales Muffin Rezept nehmen und die Milch durch den Emmi Tahiti ersetzen. Schmecken echt genial! Selbst Schatzi der keinen Kaffee trinkt fand die lecker!

Kommentare:

  1. Das mit den Muffins ist eine wirklich gute Idee!

    AntwortenLöschen
  2. finde den kaffe total lecker. kann ihn nur empfehlen =))

    AntwortenLöschen