Montag, 9. Januar 2012

Produkttest: Rücker Käse

Ich liebe Schafskäse ja total! Das hat wohl damit zu tun das ich mal auf Zypern gewohnt habe denke ich. Schafskäse mit Melone...hmmmm. Hier in Deutschland bin ich dann auf das Problem gestoßen das die meisten Schafskäse aus Kuhmilch sind und ich ja den aus Schafs- und Ziegenkäse gewöhnt war. Als ich dann Schatzi kennenlernte kam dazu das er Schafskäse auch nur aus Kuhmilch kannte. Ich gehe aber regelmäßig zum Türken und hole Schafsmilch-Schafskäse. Irgendwie musste ja nun doch ein Kompromiss her. Schatzi isst den Schafsmilch-Schafskäse zwar, aber zieht den aus Kuhmilch vor und dazu kommt das mein Türke schon weiter weg ist und eine Stunde Auto fahren nur für Käse auch net so toll ist.

Was der Unterschied zwischen den beiden ist? Der Schafsmilch-Schafskäse ist würziger und weicher...der aus Kuhmilch ist fester und milder.

Unser Kompromiss ist das ich Schafsmilch-Schafskäse kaufe zum pur essen und den aus Kuhmilch zum kochen. Als ich nun die Chance bekam den Schafskäse von Rücker zu testen war ich schon neugierig wie der sein würde...ist der nur was zum kochen oder auch für pur? 


Mein Testpaket kam gut gekühlt und schwer bei mir an. Innen neben Kühlakkus 6 Packungen zum ausprobieren. :)Es waren 3 Produkte zum testen dabei...aber im Sortiment gibt aber noch viele mehr. Im "Weißkäse" Bereich gibt es den am großen Stück, in Würfeln und ganz fein zum streuen...einfach, mit Chili, mit Oliven oder mit Gewürzen.Mein erstes Testprodukt waren Würfel in Öl mit Kräutern. Die wären zum so naschen praktisch, da sie schön Mundgerecht gewürfelt sind. Ich habe sie aber für einen Griechischen Salat genutzt. Da kam das nächste praktische zu Tage. Gurken und Tomaten zusammen mit Joghurt in eine Schüssel, die Käsewürfel dazu und ein kleiner Schuss von Öl. Durch das Öl wird das ganze etwas cremiger und da am Käse und im Öl Kräuter sind musste ich netmal würzen.Im Normalfall kommt in den Salat Schafsmilch-Schafskäse, aber ich muss zugeben das es mit dem von Rücker auch ganz ok war. Die Kräuter passten sehr gut dazu und rundeten das ganz gut ab.Weiter ging es mit den selben Würfeln in Öl mit Kräuter, aber diesmal mit Oliven. Ich bin ja net so der Fan von Oliven, aber zu Silvester hatten wir ja Besuch und da sah ich meine Chance zu testen. ;) Das Glas einfach in ein Sieb entleert und dann ab in eine Schale damit.Das Mischverhältnis ist sehr schön...schwarze und grüne Olive und Schafskäse sind gleich vorhanden. Laut meiner Freunde ist es auch sehr lecker. Der Käse allein hat einen leichten Olivengeschmack angenommen und passt perfekt zu den Oliven. Diese sind schön knackig und sehr lecker.Zuletzt kam dann der Käse in Natur dran. Er kommt in einem Block in einer Lake. So bleibt er schön frisch.Den ersten Block habe ich zu Silvester einfach gewürfelt und zu Honigmelone serviert.Das fanden alle sehr lecker. Ich bevorzuge da immer noch Käse aus Schafsmilch und konnte mich net so richtig mit anfreunden. Mit der zweiten Packung habe ich dann Börek gemacht. Börek sind Türkisch...das sind Teigplatten die mit gekrümelten Schafskäse, Gewürzen und Kräutern bestreut werden, gerollt und in Öl angebraten. Da war der Käse dann etwas besser drin!

Ich kann mich einfach doch net so sehr mit Schafskäse aus Kuhmilch anfreunden. Der muss einfach aus Schafsmilch sein! Es schmeckt halt doch anders. Freunde und Familie die net wie ich den Schafskäse aus Schafsmilch gewöhnt sind finden den von Rücker allerdings sehr gut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen