Montag, 3. Oktober 2011

Produkttest: Twister


Schatzi ist ja kein Kaffeetrinker. Sonntags sitzen wir alle am Tisch und essen Kuchen udn trinken Kaffee...nur Schatzi net...der hat einen Kakao. Auch beim Frühstück gehört bei ihm Kakao dazu. Milch wird warm gemacht und dann Kakaopulver dazu und dann entstehen Klumpen. Die mag er sogar und isst die so. Brrrrrr. Wenn ich Kakao oder sonstige Shakes trinke dürfen die net Klumpen haben. Egal welche Methode man nimmt..irgendwie hat man immer Klumpen. Das ist nun allerdings vorbei denn ich habe den Twister entdeckt!

Wenn man den Twister zuerst sieht hat man das Gefühl es ist ein Trinkbecher und mehr net.
Bei genauerem Hinschauen sieht man aber unten das kleine schwarze teil in der Mitte. Was das ist? Das ist eine Art Mixstäbchen. Aber gehen wir der Reihe nach. ;) Bevor man den Twister nutzen kann muss man unten drunter den Boden aufmachen und dort kommen 2 Batterien rein.Durch einen Knopfdruck dreht sich das Mixstäbchen und so werden Drinks direkt im Becher gemischt.Das macht den Twister ja schon echt was besonderes. Es gibt aber noch 2 Punkte die ihn zu was anderem machen. Er ist ja nicht ein Mixgerät....jedenfalls nicht nur. Er ist ein Trinkbecher. Der Deckel ist gleichzeitig zum raus trinken gemacht. Durch drehen des schwarzen teils öffnet man ein Loch. Die Form des Deckels mit der "Schnute" vorne machen ihn perfekt zum raus trinken.Um das ganze abzurunden ist dann auch noch eine Skala in ML und OZ an der Seite. So kann man direkt eingießen ohne vorher abmessen zu müssen.Nun habt ihr das Aussehen des Twisters kennengelernt...was kann er aber alles? Wie funktioniert er?

Die Benutzung ist mehr als simpel. Rein was gemischt werden soll, Knopf gedrückt und fertig. Er sieht vielleicht net danach aus, aber der Twister hat deftig Power. Der Mixstab dreht sich nicht nur leicht sondern baut einen richtigen Strudel auf. Die sehr hohe Drehzahl vitalisiert sogar Wasser und macht es leicht und bekömmlich. Ich habe das mit Leitungswasser ausprobiert. Nach ca 60 Sekunden schmeckt das Wasser ganz anders als vorher.

Dann kam aber was uns eigentlich am meisten interessiert hat. Shakes machen! Wir haben Kakao und Milch gemischt. Nutella und heiße Milch. Weiches Vanilleeis. Milch und Erdbeermus. Alles klappt! Man bekommt ganz cremige und klumpenfreie Shakes!

Im Sommer trinke ich gerne Eiskaffee und auch den mache ich im Twister und kann ihn dann direkt daraus trinken.

video

Wenn man ihn etwas länger mixen lässt bekommt der Eiskaffee einen richtig genialen Schaum oben drauf. Der ist richtig fest!Das brachte das nächste Experiment an den Tag. Milchschaum für Kaffee Latte! Milch heiß machen und dann in den Twister einfüllen. Twister einschalten und dann schräg halten damit schön viel Luft in die Milch gemixt wird. Das wird ein toller Schaum sag ich euch!

Eigentlich bleibt nun nur noch die Frage nach dem Sauber machen. Spülmaschine sollte man nicht nehmen. Der Deckel unten, wo die Batterien sind, ist zwar dicht, aber trotzdem ist er nicht Spülmaschinen geeignet. Man könnte ihn nun mit heißem Spülwasser spülen, aber eigentlich geht es viel einfacher. Wasser und Spüli in den Twister und einfach anmachen. So reinigt er sich selbst und man wischt nur nochmal von aussen drüber. :P

video

Ich bin ganz begeistert und kann euch den Twister nur empfehlen. Bei uns wird er ständig eingesetzt. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen