Sonntag, 23. Oktober 2011

Produkttest: Foto Quelle

Es geht auf das Jahresende zu. Das heißt für mich einiges...Weihnachtsgeschenke kaufen und verpacken...das Haus dekorieren für die Weihnachtszeit...Holz schneiden und den Kamin täglich nutzen...und neue Kalender für das nächste Jahr machen. Genau darum geht es in diesem Bericht..Kalender! Schatzi und ich machen jeder einen und dieses Jahr haben wir mal Foto Quelle dazu genutzt.


Natürlich gibt es dort net nur Kalender sondern auch Fotobücher, Leinwände, Grußkarten und Fotogeschenke wie Tassen, Kissen oder Mousepads. Kalender gibt es in verschiedenen Versionen. Tischkalender, Küchenkalender oder in DIN A3 oder 4. Zuerst aber gibt es eine Software zum runter laden und installieren. Das geht ganz schnell und einfach. Die startet man dann und wählt aus welches Produkt genau man erstellen möchte.

Schatzi nimmt immer einen DIN A3 und ich einen DIN A4 Kalender. Die haben wir natürlich nacheinander erstellt, aber da das Prinzip das selbe ist erkläre ich es mal in einem. :)

Wir haben mit dem Aussehen des Kalenders angefangen. Schatzi wollte nur ein Bild pro Seite und ich mal nur eins und mal mehrere. Es gibt einige Vorlagen. Leider kann man sie net nach Anzahl der Bilder sortieren, also muss man einfach durch suchen. Man zieht das gewünschte rüber auf den Kalender und dann kommt die Frage ob nur für die eine Seite oder alle Seiten das ausgesuchte nutzen möchte. So was finde ich sehr gut da ich meist das selbe für alle nutze und es so schneller geht.

Weiter ging es mit dem Hintergrund. Die Auswahl ist auch hier schön groß und man kann sie in Kategorien einteilen. Baby, Blumen, Kirchliches, Weihnachten und vieles mehr. Beide haben wir uns für einen etwas schlichteren Hintergrund entschieden. Schatzi hat eine Art marmorierung genommen und ich eine Art Blumen Tribal. Da Schatzis Hintergrund nun etwas dunkler war sah man die schwarzen Zahlen net mehr so gut und wir haben uns nach einem mit weißen Zahlen umgeschaut. Davon gibt es leider nur 3 Vorlagen und nur eine mit nur einem Foto. Das hat er also gewählt. Wenn man dann den Hintergrund wieder anwendet (mit einer neuen Vorlage ist der weg) bleiben die Zahlen aber schwarz hinterlegt...bei einem mit schwarzen Zahlen bleiben nur die Zahlen. Das hat mir nicht gefallen.

Das Bilder zufügen ist genauso einfach wie das andere. Man geht auf Bilder und sucht einfach den Ort auf seinem PC wo die Bilder gespeichert sind. Dann per Drag&Drop das passende Bild an die richtige Stelle ziehen. Das war es schon.

Zum Schluss hat man dann noch die Möglichkeit Effekte einzusetzen. Rahmen um die Bilder, Masken oder Clipart. Schatzi hat die Bilder mit einer Maske mit runden "Ecken" versehen und dann als Clipart auf jede Seite einen Notenschlüssel oder eine Note eingefügt, da er natürlich einen U2 Kalender gemacht hat und das passte. Ich habe keine Clipart eingesetzt, aber habe eine Maske genommen die die Bilder am Rand etwas verschmiert. Gefiel mir vom aussehen her.

Beide Kalender waren nun im Warenkorb und ich musste nur noch meine Daten eingeben und den normalen Bestellvorgang durchlaufen. Weg war die Bestellung und nun hieß es abwarten. Am 14. Oktober kam dann ein großer stabiler Umschlag mit unseren Kalendern.


Jeder war in einer Plastiktüte und was wir sehr toll fanden war die erste Seite. Normalerweise geht es gleich mit dem Deckblatt des Kalenders los...bei Foto Quelle ist noch ein Blatt davor auf dem steht was für ein Kalender es ist, wann erstellt und einer Bestellnummer falls man noch einen bestellen möchte. Außerdem steht auch Fotoquelle drauf, was praktisch ist wenn man gefragt wird wo der Kalender her ist.

Zuerst zu Schatzis Kalender...


Die Qualität der Bilder ist sehr gut. Sie sind nicht verpixelt oder verschmiert.


Das mit dem schwarzen Hintergrund bei den Zahlen finden wir immer noch unschön...mit dem schwarz wirkt es zu hart und irgendwie zu dominant.

Schatzis Fazit - Der marmorierte Hintergrund sah im Designer besser als gedruckt und das mit dem schwarzen Hintergrund ist schade. Die Bilder sind aber sehr super gedruckt und auch die Clipart passt gut dazu.

Mein Kalender ist eher ins bräunliche da er ja im Wohnzimmer hängen wird über meinem Schreibtisch und zu der braunen Wand passen soll.


Ich finde der Hintergund ist fantastisch geworden. Nicht so dominant, sondern schön leicht. Die 2012 mag ich auch sehr gerne...konnte man sich bei der Clipart aussuchen. Das verschmierte um die Bilder gefällt mir total...ich mag so was generell sehr gerne.


Auch hier ist die Qualität der Bilder sehr gut..selbst bei einige die eher nicht so gut waren da sie mit dem Handy gemacht wurden. Ich erkenne keinen Unterschied.

Mein Fazit - Wirklich Klasse! Es gibt viel Auswahl..egal ob bei dem Hintergrund, den Masken, Clipart oder dem Design. Die Bedienung der Software ist sehr einfach und man hat so einen Kalender recht schnell erstellt. Die Preise sind verglichen mit anderen Anbietern gut..teilweise sogar günstiger. Der Versand dauerte etwas länger, also lieber einige Tage früher bestellen. Die Qualität des Kalenders ist toll und richtig gut.

Wer also nun Kalender für das neue Jahr erstellen will sollte mal bei Foto Quelle vorbei schauen. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen