Donnerstag, 15. September 2011

Produkttest: Doggy´s Napf

Wenn ich so an meinen Freundeskreis denke...egal ob Online oder Offline...haben die meisten Haustiere. Wir selbst haben ja 11 Katzen und ich muss zugeben das ich mir garnet vorstellen kann ohne Katzen zu leben. Unsere Katzen sind für mich keine Tiere sondern kleine Familienmitglieder und ich gönne Ihnen gerne etwas schönes.

Durch eine Freundin bin ich vor einiger Zeit auf Doggy´s Napf gestoßen. Der Name sagt schon was dahinter steht. Näpfe für Hunde. Meine Schwägerin hat ja einen großen Hund und deshalb habe ich mir die Seite mal angeschaut. Dort habe ich einen Mini Napf gesehen wo ein kleiner Hund und eine Katze daneben saßen. Vielleicht also doch etwas für mich? Die Näpfe sind allerdings aus Metall und mir hat man immer gesagt das Katzen ungern aus Metall essen.


Doggy´s Napf war so freundlich mir einen Gutschein zur Verfügung zu stellen um ihre Seite und den Napf mit meinen Katzen zu testen. So konnte ich herausfinden ob Katzen wirklich Metall ablehnen. Bis jetzt hatten sie immer nur Plastiknäpfe.

Doggy´s Napf bietet keine Standard-Näpfe sondern ganz personalisierte. Das erstellen ist ganz einfach. Man fängt damit an sich die passende Größe auszusuchen. Es gibt Mini, Klein, Mittel und Groß. Da passt man sich am besten am Tier an. Für einen Chihuahua passt natürlich Mini und eine Dogge braucht Groß. Normalerweise würde für eine Katze auch Mini passend sein...da ich aber 11 habe ist ein klein doch etwas passender. Da hat mir Doggy´s Napf sehr gut bei der Entscheidung geholfen. :)

Wenn man die passende Größe hat geht es an die Farbe. Die Auswahl dort ist wirklich riesig und mir gefällt das dort net "Rot" oder "Gelb" steht sondern die RAL Nummer dazu. Das hat es mir sehr einfach gemacht. Wir haben nämlich die Küche teilweise rot gemacht und zwar RAL3000. Ich konnte also auch genau diesen Farbton aussuchen.

Nun kann man den Napf entweder in den Warenkorb tun oder man gestaltet ihn für das Haustier. Ich bin also zur Gestaltungsmaske. Dort kann man als erstes entscheiden ob nur der Name oder auch ein Muster. Da der Napf ja nicht für eine meiner Katzen sein sollte, sondern alle habe ich keinen Namen genommen sondern den Überbegriff "Pupsis"...was ich ja immer liebevolle zu meiner Bande sage. Als Muster gibt es Herzen, Pfotenabdrücke, Knochen, Schäfchen und einen Hund. Ich habe die Pfotenabdrücke genommen, da die sehr gut zu Katzen passen. Man kann dann sogar noch für den Druck zwischen 4 Farben wählen und 3 Schriftarten.

Dann ist man auch schon fertig. Ab in den Warenkorb...Daten eingeben und los. Ein Mini Napf kostet 3,50€ Versand, darüber kostet der Versand 5,00€. Wenn man für 80€ bestellt wird es sogar Versandkostenfrei. Lohnt sich also gleich mehrere Näpfe zu bestellen. :) Bezahlen kann man per Vorkasse und Paypal.

Gleich nach der Bestellung kam eine Bestellbestätigung per Email. Einige Tage später kam dann eine Versandbestätigung. So weiß man das die Bestellung gut angekommen ist und wann man mit dem Paket rechnen kann. Kurz danach hielt ich mein Paket auch in den Händen. Gut verpackt und in eine Folie gesteckt kam der Napf bei mir an.Neben dem Napf und der Rechnung waren auch noch Leckerlis für meine Pupsis drin. Haben die sich gefreut!

Der Napf ist echt schön. Er ist 75mm hoch und hat einen Durchmesser unten von 190mm und oben von 135mm. Rein passen 450ml.Ich habe die Schrift in anthrazit gewählt, da das dann schön zu sehen ist auf dem rot. Der Schriftzug ist schön deutlich und sauber aufgeklebt. Rechts und links sind jeweils 2 Pfotenabdrücke.Die Futterschüssel innen kann man leicht raus nehmen und ab in die Spülmaschine. Das Gehäuse wischt man bei Bedarf feucht ab und schon ist alles wieder sauber für´s Tier.Was mir noch sehr gefällt ist das unter dem Gehäuse Anti-Rutsch-Füßchen sind. So steht der Napf schön stabil und rutscht net beim essen durch die halbe Küche.Ich wollte den Napf nicht fürs Feuchtfutter sondern für das Trockenfutter. Also Futter rein und an den üblichen Platz gestellt.Mit skeptischem geschnupper wurde der neue Napf dann erst mal angeschaut. Nun war ich gespannt ob sie ihn annehmen würden oder nicht, weil sie nur Plastiknäpfe kennen.

Es sind nun 4 Wochen vergangen und es steht nur noch Doggy´s Napf da. Der andere Trockenfutternapf ist weg, denn sie finden den viel besser! Da er oben etwas breiter ist können auch mal 2 gleichzeitig essen. Das Portionieren ist echt perfekt für mich. Morgens den Napf voll und Mittags und Abends halb voll. Das ausspülen geht schnell und schon ist der Napf wieder sauber.

Durch den Aufdruck ist der Napf auch noch ein echter Hingucker...mich haben schon so einige drauf angesprochen. Ich kann euch Doggy´s Napf einfach nur empfehlen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen