Mittwoch, 20. Juli 2011

Unser Garten

Draußen regnet es ohne Ende und man könnte meinen wir haben April oder schon Oktober. Eine gute Sache hat der Regen dann doch..er tut dem Garten gut! Wir haben 2009 den alten Schweinestall abgerissen und dort unseren Anbau gemacht. Dazu kommt auch nochmal ein Bericht mit Bildern. :) Wir haben uns damals entschlossen den Garten nicht zu bepflanzen da wir nicht wussten ob Kram, Bagger oder sonst was dahin muss und es zerstört. Normalerweise wurde da nämlich jedes Jahr Obst und viel Gemüse gepflanzt.

Es stellte sich als gute Entscheidung raus, da tatsächlich der Bagger da öfters drin war. Letztes Jahr haben wir dann ja das alte Haus rundherum auf gegraben und eine Drainage gemacht. Also wieder Bagger im Garten. Dieses Jahr war dann wieder ein Bagger im Garten...allerdings um die alte Erde herauszuholen. Die war leider nicht sehr gut. Wir haben frische, gute Erde kommen lassen und haben uns dann dran gemacht wieder einen Garten daraus zu machen. Früher war alles eher Kreuz und quer...jetzt haben wir die Beete schön nebeneinander.

Ich muss zugeben das ich zwar viel von meiner Mama geerbt habe, aber net ihren grünen Daumen. Hatte ja auch nie einen Garten. Ich kenne mich also Null mit so was aus. Gott sei Dank ist aber die Schwiegermama da. Die hat uns genau gesagt was wir als Samen kaufen sollen und was als Pflanze. Was man nicht zusammen in ein Beet pflanzen kann und und und.

Vor einigen Wochen habe ich mal alles geknipst. Zwischen den Beeten hat Schatzi uns Holzstege gemacht, damit wir nach dem Regen net so ein sacken. Schön sieht der Garten auf alle Fälle aus und es ist irre praktisch.Das ist der ganze Garten. :)Die Cranberries sind für uns alle was neues. Es sind zwar schon Beeren dran, aber laut Zettel sollen die erst im September reif sein. Mal sehen.Tomaten haben wir 3 verschiedene Sorten. Kirschtomaten, normale und länglichere. Mittlerweile sind einige schön leicht rot. Es wird eine richtig große Ernte da wir 1 1/2 Beete voll haben und an allen ganz viele hängen.Das ist das Katzengras. Wer so was schon mal hatte weiß das es wächst wie irre. Braucht keine Pflege. Täglich schneide ich was ab für die Katzen drinnen und es wächst und wächst und wächst. :PDas ist Thymian, Petersilie und Minze. Alle 3 als Pflanze in die Erde. Die Petersilie ist nun 4 mal so breit und wir ernten regelmäßig. :)Das vorne ist Kresse und das hinten ist..ermm...ja. LOL. Ich hatte 4 Beutel Samen gepflanzt und 2 sind aufgegangen. Nicht schlecht für den Anfang. :PDas sind Bohnen. Allerdings sind die mittlerweile schon fast die ganzen Stäbe hinaufgeklettert und bald dürften Bohnen dran wachsen.
(Click mich! Hinter mir verbirgt sich ein interessanter Link!)

Das Kolrabi-Beet. Mittlerweile ist es leer denn wir haben geerntet. Die sind riesig geworden und wir hatten soviel das ich eingefroren habe. :PAußen ist Lauch und innen kommen die Karotten. Der Lauch ist schon viel größer und ich glaube bald kann der auch geerntet werden. Sieht richtig gut aus.Von oben könnte man meinen das wären Karotten, aber es ist Porree. Wie lange der noch braucht weiß ich garnet. Da muss ich Schwiegermama fragen.Der Kopfsalat. Seitlich davon hatten wir auch noch Pflücksalat. Beides ist allerdings schon weg. Wir haben gut geerntet und ich muss sagen das beides echt lecker war. Nächstes Jahr pflanze ich doppelt soviel Salat!Auch die Gurken sind schon weg. Es waren schön viele dran. Dieses Jahr hatten wir 2 Gurkenpflanzen. Auch da kommen nächstes Jahr mehr.Was das ist weiß ich netmal. Hat Schiwegermama gepflanzt. Ich lass mich überraschen. ;)Lila Kolrabi. :P Werden wir wohl dieses Wochenende ernten, da sie auch recht groß sind. Kommen dann auch in die Gefriertruhe. :PDas sind die Zwiebeln. Noch etwas klein, aber die haben noch Zeit habe ich mir sagen lassen.Und zum Schluss die Kartoffeln. Mal sehen wie die sind wenn wir die Ernten. Da bin ich richtig gespannt drauf.

Das war es dann auch..das ist unserer kleiner Garten. :)

1 Kommentar:

  1. Sieht gut aus :)
    Hätte auch gern sooo viel Platz.

    Wie lange brauchten die Gurken bis sie was wurden?

    AntwortenLöschen