Dienstag, 21. Juni 2011

Produkttest: x17-Kunsthalle

Bist du auch jemand der ständig Notizen macht? Rezepte aufschreibt? Ideen aufschreibt? Alles mögliche notiert? Ich bin so und irgendwie ist es doch langweilig die normalen Hefte aus dem Laden zu nehmen. Ich hätte da lieber etwas mit einem tollen Cover! Genau da kommt x17-Kunsthalle ins Spiel.

Dort kann man Notizhefte bestellen...aber ganz nach eigenen Vorstellungen. Im Kunstmarkt gibt es viele Künstler die tolle Bilder gemalt, gezeichnet oder fotografiert haben und zur Verfügung stellen. Einfach eins auswählen oder ein eigenes Bild hoch laden und nutzen.

Ich bin natürlich mit der Variante "Eigenes Bild" gefahren. ;) Ganz einfach auf Cover erstellen clicken und schon geht es los. Es gibt das X-Note und X-Buch. Der Unterschied ist der Inhalt.


In einem X-Note ist ein 64 Seiten Inhalt den man auswählen kann. Liniert, kariert, Adressen und blanko. In einem X-Buch sind Einlagen drin. Das X-Buch hat A6 Format, das X-Note kann man in A6 oder A7 Format haben. Ich habe mich für ein X-Note in A6 entschieden.


 Bild aussuchen und auf hoch laden. Es dauert einen Moment und schon sieht man eine Vorschau. Es wird einem auch gesagt ob das Bild optimal ist oder nicht. Es sollte schon 300 dpi haben, damit der Druck gut wird.

Wenn man zufrieden ist ab in den Warenkorb damit. Dann muss man den Inhalt aussuchen. Ich schreibe am liebsten liniert, also habe ich das ausgewählt. Auch in den Warenkorb. Schon ist man fertig. Das ist doch sehr einfach oder!?

Die Bestellung wird wie gewohnt abgewickelt. Daten eingeben, Zahlart angeben und abschicken. Nun muss man einige Tage warten bis das X-Note gut verpackt bei einem ankommt.Das Cover ist außen schön sauber bedruckt. Das Bild ist klar und sauber zu erkennen. Es ist ein festes Material, also sind die inneren Seiten gut geschützt. Beim aufklappen sieht man genau wie das ganze funktioniert.Der Inhalt ist nur eingelegt und wird dann mit einem stabilen schwarzen Gummiband an das Cover gepackt. So kann man den Inhalt voll schreiben und dann einfach bei x17-Kunsthalle eine neues bestellen ohne das man das Cover verliert. Sehr praktisch!Die Seiten innen sind normal dick. Das linierte ist etwas kleiner als in einem normalen Heft, was am A6 Format liegthttp://www.blogger.com/img/blank.gif. Trotzdem ist es aber noch groß genug um normal schreiben zu können.

Ich finde die Idee sich selbst nach Wünschen ein Heft erstellen zu können sehr toll. Das Cover kann das drauf haben was ich möchte und ich kann das Innenleben nach Lust und Laune ändern. :) Wenn man dann neues Innenleben braucht einfach bei x17 vorbei schauen und neues nachbestellen. Das Cover kann man ja weiter benutzen.

Schaut also mal bei x17-Kunsthalle vorbei und erstellt euch euer ganz individuelles Notizheft. :)

Und zum Schluss noch ein Tipp...bei Facebook findet man x17-Kunsthalle auch. ;)

1 Kommentar:

  1. An sich eine gute Sache, aber die möglichen Auswahlen gerade in der Katergorie Pinselstrich...Gänsehaut. Da ich selbst Künstlerin bin, habe ich einen ganz anderen anspruch, Anspruch an die Katergorien, denn wieso gibt es nicht Abstrakt...Freestyle (welch blöd gewähltes Wort)z.B.
    und ich habe einen anderen Anspruch an die Kunst selbst. Du selbst hast ein schönes Motiv ausgewählt..aber wenn sich etwas Kunsthalle X17 nennt erwarte ich persönlich größeres. Kunst liegt immer im Auge des betrachters, das weiß ich und manch einer rennt vielleicht auch bei meinen bildern davon, aber ab und zu finde ich es dennoch traurig was sich "Kunst" Vermarktung nennt.Aber dafür kannst du ja nichts:)

    AntwortenLöschen