Mittwoch, 22. Juni 2011

Produkttest: MJAM Foods Wichy´s

Heute darf ich euch mal etwas ganz besonderes vorstellen. Ich habe es selbst auf einem Blog gefunden und war so fasziniert von der Idee. Heute stelle ich euch Wichy´s vor. Das sagt euch bestimmt genau soviel wie mir am Anfang. So viel vorweg. Wichy´s ist etwas zu essen. ;)

Ich möchte aber ganz vorne anfangen und deshalb erst mal die Firma die hinter Wichy´s steckt. MJAM nennt sich die Firma und ist ein kleines Hamburger Unternehmen. Dahinter stecken Sascha Jürgens und Lars Schwenk. Wer in Hamburg wohnt kann jederzeit mal vorbei und die beiden Herren live erleben. :)


Nun zu den Wichy´s. Was genau ist das? Ein Wichy ist ein Sushi-Sandwich! Wer nun an Sandwichbrot mit Sushi dazwischen denkt liegt ganz weit weg. Wichy´s sind ganz anders. Original stammen sie aus Japan, wo sie Onigiri heißen. Lars und Sascha haben sie nach Deutschland gebracht und hier den Europäern angepasst. :)

Wichy´s haben wie Sushi auch Reis und Noriblätter, allerdings keinen rohen Fisch. Das schreckt ja viele ab beim Sushi essen. Keine Panik also...ein Wichy hat wenn es Fisch enthält keinen rohen drin. ;)

Es wird ein Reisdreieck gemacht auf das je nach Geschmackrichtung ein cremiger Belag kommt. Das ganze kommt dann in eine Noriblatt. Verpackt werden die kleinen Dreiecke dann geliefert. :)Wichy´s kann man wenn man nicht gerade in Hamburg wohnt online bestellen. Wenn man sie mal kennenlernen will empfehle ich die 8er Box. Es gibt

- Chicken Koriander
- Lachs Basilikum
- Thunfisch Kapern mit Anchovis
- Tomate Rucola
- Curry-Mango-Chutney

Die 8er Box kostet 20€, also 2,50€ pro Wichy. Wer sie schon kennt und mag greift bestimmt zu mehr. 16, 40 oder 80 Wichy´s kann man haben. :) Mann kann sie sich natürlich auch erst mal selbst zusammen stellen. Da liegt ein Wichy bei 3€.

Angekommen sind meine Wichy´s in einer Kühlbox mit Kühlelementen. Also gut verpackt und gut gekühlt. Ich war bei der Ankunft meiner nicht Zuhause, aber hatte meiner Schwiegermama Bescheid gegeben. Sie hat die Wichy´s gleich ausgepackt und in den Kühlschrank gelegt. Deshalb gibt es diesmal kein Foto wie das Paket von innen aussah bei der Ankunft. ;)

Laut Prospekt und Homepage soll das ganze so ablaufen:

Zuerst knuspert das Noriblatt, dann kommt der saftig-körnige Reis und zum Schluss entfaltet ein würziger oder cremiger Belag sein Aroma.

Die Logik meines Kopfes sagte mir aber das das Noriblatt garnet mehr knusprig sein kann, da der Reis es doch bestimmt feucht gemacht hat und es eher labrig ist. Ich habe also das erste Wichy net nach Anleitung aufgemacht, sondern ganz vorsichtig hinten die beiden Schweißpunkte gelöst und es komplett aufgemacht. Und da kam die Antwort auf mein Zweifeln...Das Noriblatt ist separat eingepackt und der Reis kommt damit garnet in Berührung bis man es ganz aufmacht. Clever clever! Wo das erste aber schon mal auf war gleich schnell auch das Innenleben geknipst...Wie man sieht richtig schön viel Reis (der nur gesalzen wird) und auch gut was an Belag. In diesem Fall ein Thunfish Kapern und eine Anchovis oben drauf. :)

Alles wieder schön zusammen gepackt und dann erst mal ein neues genommen um es richtig auszupacken. Es liegt eine Anleitung dabei. Das Band in der Mitte komplett aufreißen. Dann eine Seite abziehen und dann die zweite. Schon hält man das Wichy essbereit in den Händen. Also...auf geht´s!

video

Ja...ermm...hat net so ganz geklappt. Mir ist doch etwas vom Noriblatt im Plastik geblieben. An das nächste bin ich etwas vorsichtiger ran und siehe da...es ging. Also auch wenn die Neugierde riesig ist und der Hunger noch so groß....Langsam! :PSo sieht es dann aus wenn man es richtig macht. Innen der Reis und Belag und drumherum komplett das Noriblatt. Durch das Noriblatt wird auch nachdem man rein gebissen hat alles gut zusammen gehalten und es fällt einem nix raus. Also auch ohne Teller perfekt zu essen.

Wir haben sie dann in den nächsten 2 Tagen immer mal wieder gegessen. Mal zur Arbeit mitgenommen, mal zwischen drin, mal als Mittagessen. Sie sättigen echt toll durch den Reis und sind perfekt als Snack oder als Essen auf der Arbeit.

Thunfisch Kapern mit Anchovis hat uns beide etwas skeptisch gemacht. Kapern und auch Anchovis ist ja net so jedermanns Fall. Kapern haben wir garnet raus geschmeckt und die Anchovis passt super zum Thunfisch!

Chicken Koriander ist vom essen her etwas anders, da hier wirkliche Hähnchenstücke drauf sind und nicht wie dem anderen eine "Paste". Da ist mir dann doch mal eins raus gefallen. Man schmeckt aber ganz super den frischen Koriander, was Schatz ganz toll fand.

Tomate Rucola war dann eher Schatzis Fall als meiner. Er sagt das es wirklich tomatig ist und würziger durch den Parmesan.Lachs Basilikum war dann der Hammer! Da haben wir uns fast drum gestritten. Sooo sanft und gut. Unser absoluter Favorit! 80 davon und wir würden die ganze Woche nix anderes essen!

Curry-Mango ist dann die vegetarische Variante. Mit gebratenem Eis, Mango-Chutney, Sake und heller Sojasauce auf einem Curry-Reis. Etwas schärfer, aber nicht zu extrem das man es als brennend empfindet.Ich habe mich eher zu den Fisch-Varianten hingezogen gefühlt und Schatzi mochte alles. :D Was ich einfach toll an den Wichy´s finde ist sie natürlich sind, sehr gesund sind, schmecken, sättigen und für fast jeden sind. Die Wichy´s haben gerade mal zwischen 3 und 8% Fett und sind bis auf Tomate Rucola alle Gluten- und Lactosefrei. Tomate Rucola ist nur Glutenfrei.

Sascha und Lars tüfteln natürlich weiter um noch mehr Wichy´s raus zubringen. Ich habe etwas von Steak und Rostzwiebeln gehört. Zwiebeln mag ich ja garnet, aber Steak liebe ich. Also wenn dort Tester vorab benötigt werden schreie ich schon mal laut hier! :P

Ich hoffe das ich euch nun viel Hunger auf Wichy´s gemacht habe und das viele von euch es mal probieren werden. Wir planen bald einen Asiatischen Abend und da werde ich mir Wichy´s bestellen damit es mal was anderes als Sushi, Frühlingsrollen und Mie-Nudeln süß-sauer gibt. ;)

1 Kommentar:

  1. hhhm sieht lecker aus :). Würde mich über eine Gegenverfolgung freuen: http://pinkchampagneee.blogspot.com/

    AntwortenLöschen