Donnerstag, 3. März 2011

Produkttest: Wandwerke

Ich habe seit längerer Zeit eine Vorliebe für Wandtattoos. Warum? Da gibt es soviiieeellllleeee Gründe für. Der erste war das ich als ich mein erstes Wandtattoo gekauft habe noch in einer Mietwohnung gewohnt habe. Ich wollte etwas schönes an der Wand, aber wenn ich es auf male muss ich ja beim Auszug die ganze Wand streichen. Ein Wandtattoo lässt sich vorsichtig wieder ablösen und hinterlässt keine Spuren.

Dazu kommt noch das sie echt wie gemalt aussehen. Dann kommt dazu das sie überall einsetzbar sind. Sie kleben auf fast allen Hintergründen und selbst in feuchten Bereichen halten sie und nehmen keinen Schaden wie ein Bild es würde. Was dann noch dazu kommt ist das es RIESIGE Auswahlen gibt. Bilder, Sprüche, Tribals, Bordüren und mittlerweile sogar Uhren und Steckdosenkleber.


Man kann sich ein Wandtattoo bestellen, aber trotzdem es so machen wie es einem gefällt, da man ja die Teile auch alle einzeln ausschneiden kann und dann so anbringen kann wie es einem passt.

Ich durfte nun Wandwerke testen und bin ganz ehrlich so was von begeistert!

Wandwerke hat unglaublich viel Auswahl. Über 2.4oo verschiedene Wandtattoos in 8 Kategorien.

- Themenwelten
- Wohnzimmer
- Schlafzimmer
- Küche-Esszimmer
- Kinder-Jugendzimmer
- Badezimmer
- Büro-Arbeitszimmer
- Zubehör

Jede Kategorie hat dann noch Unterkategorien. Dieses macht es viel einfacher das passende zu finden.

Was ich vorher nicht kannte sind Steckdosen Tattoos oder Waschmaschinen Tattoos. Total niedliche Idee.

Wandtattoos kleben wie ich ja schon sagte fast überall, also kann ich sie auf die Tapete kleben...auch auf eine Strukturtapete...auf Glas, Spiegel, Türen, Schränke, Toilettendeckel und ich habe sogar eins auf der Spülmaschine. :P

Man kann sich das Wandtattoo auch passend in der Farbe aussuchen, da 44 Farben zur Auswahl stehen. Da findet doch jeder das richtige! Und natürlich gibt es jedes Tattoo in verschiedenen Größen, also kann man welche für kleine Stellen nehmen oder richtig große!

Unter Zubehör findet man dann ein Rakel, was ich nur empfehlen kann, Magnete, ein Profi Cuttermesser und Swarowski Kristalle zur Deko. :)

Ich habe Stundenlang rumgesucht und es fiel mir so schwer mich für eins zu entscheiden. So viele tolle Sprüche..oder doch eine Weltkugel...oder was fürs Badezimmer...oder mal eine Uhr...arghhhhhhhh! Ich habe mich Stück für Stück runter gearbeitet bis ich das richtige hatte.

Ich habe eigentlich schon lange mal überlegt in der Küche ein Rezept als Wandtattoo zu haben. Ich hatte da eine Stelle neben dem Herd, darunter steht mein Thermomix. Ich habe da nie etwas aufgehängt weil ja der Herd Dämpfe abgibt und der Thermomix ja auch. Also eine optimale Stelle für ein Wandtattoo. :)

Innerhalb von 2 Tage kam mein Paket. Eine Rolle gut verklebt und sicher verpackt. So kam mein Tattoo sicher und ohne Schäden bei mir an.Es kommt fast immer ein Gratis Wandtattoo dazu mit dem man erst mal testen kann wie man ein Tattoo anbringt. Normalerweise ist das ein kleiner Schmetterling, ein Sternchen oder ein Herzchen. Wandwerke allerdings hatte einen schönen kleinen Spruch dazu gelegt und sobald ich einen schönen Ort dafür habe wird auch dieses unser Zuhause schmücken. ;)

Man fängt damit an das Wandtattoo mit der leicht transparenten Seite nach unter auf eine glatte Fläche zu legen. Dann mit dem Rakel drüber streichen. So entfernt man Wellen und das hört man auch durch leises knistern.Nun wird die Folie entfernt und das Wandtattoo bleibt auf der Trägerfolie kleben.Nun kann man die Trägerfolie an der Stelle anbringen wo das Wandtattoo hin soll. Der Vorteil der leicht transparenten Trägerfolie ist das man sieht wie das Tattoo nun aussieht und so kann man es neu positionieren bis es genau so klebt wie man es möchte.Das ganze nun fest mit dem Rakel an die Wand aufbringen. Auch hierbei hört man das leichte knistern. Jede Stelle gut fest drücken, damit sich das Tattoo von der Trägerfolie löst.Nun kommt das ablösen der Trägerfolie. Am besten in einem ganz flachen Winkel nach unten ziehen. Nehmt euch Zeit und zieht langsam. Manchmal kleben teile noch auf der Folie und speziell bei Sprüchen oder Rezepten sind oft feine Linien dabei die dann reißen. Wenn es passiert das ein Buchstabe/Stück noch klebt dann vorsichtig mit dem Fingernagel an der Wand festhalten und dann die Folie abziehen.

Wenn es ein größeres Tattoo ist wird empfohlen die Trägerfolie stückweise einzureißen und so kleinere Stücke abzulösen.Wenn das Tattoo dann fertig an der Wand ist sollte man mit einem Föhn auf mittlerer Stufe über das Tattoo föhnen und es mit einem Tuch vorsichtig anpressen. So hält es besser.Ich bin so begeistert! Sieht das net toll aus!?! Wenn unser Flur dann mal fertig ist bestelle ich mir für dort auch eins bei Wandwerke. Habe schon das richtige gefunden...HIER ;) Ist doch schön für einen Eingangsbereich.

Was ich an Wandwerke sehr einzigartig finde ist das man dort seine eigenen Texte eingeben kann und so ein ganz Einzigartiges Tattoo hat. Das nennt sich ein Wandtattoo Styler. Auch dieses möchte ich irgendwann testen. Schatz liebt ja U2 und ich würde ihm gerne Liedertitel für seinen PC Bereich machen.

Schön ist dieser Styler auch für ein Heiratsantrag z.B. oder für ein Liebesgedicht das einem der Partner geschrieben hat, für die Spitznamen von einander oder für die Kindernamen und Geburtstage. Man kann damit so viel schönes machen, was man sonst nicht bekommen würde. Finde ich eine ganz tolle Idee.

Ich kann euch nur empfehlen mal vorbei zuschauen und ihr werden 100% ein Wandtattoo findet das euch gefällt...und wenn net...erstellt einfach eins. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen