Sonntag, 13. Februar 2011

Produkttest: Trinkuhr.de

Ich möchte euch heute ein Produkt vorstellen das mich begeistert hat ohne Ende. Ich stelle euch jetzt mal Trinkuhr.de vor.

"Die Idee zu Trinkuhr, einem "fröhlichen Trinkerinnerer" , ist schon längere Zeit ein Projekt der OLSEN Innovationsgesellschaft, Ideen - und Projektentwicklungen. Erfinder und Unternehmer Sven Olsen hat aber vor dem letzten Schritt zur Realisierung stets die Messlatte hochgelegt. Dieses Projekt sollte nur mit den richtigen Partnern in einem Umfeld starten, das "Den kleinen Schluck" - Regelmäßiges Trinken als Voraussetzung für Gesundheit, Fitness und gute Ideen - bundesweit zu einer Bewegung machen kann.


Durch den Kontakt zu den "gesundexperten" der BARMER erhielt dieses Ziel ein starkes Fundament. Menschen zu einer gesünderen Lebenshaltung anzuregen und zu vermitteln, dass Gesundheit und Fitness auch Lebensqualität bedeuten, ist eines der hohen Ziele der "gesundexperten" der BARMER. Auf der Produktseite gelang es, die weltweit aktive OTTO International GmbH, eine Tochter der Otto group, für dieses Projekt zu gewinnen und die gesamte Lieferkette und die Herstellung über diese zu organisieren.

BANKENUNABHÄNGIG wurde die TRINKUHR GmbH gegründet. Die TRINKUHR GmbH hat das gesamte Investment übernommen und die gesamte Geschäftsabwicklung organisiert. Sven Olsen ist Investor und Gesellschafter. Herr Karsten Schachne, ein erfahrener Industriemanager und Berater, ist Geschäftsführer. Herr Schachne bringt seine langjährigen Erfahrungen als europaweit verantwortlicher Manager von MOTOROLA mit ein."

Wer kennt das nicht. Man hat viel zu tun, lässt sich ablenken und am Ende des Tages ist die Trinkflasche, die man sich extra auf den Tisch gestellt hat, noch recht voll. So geht es mir ganz oft. Ich habe immer eine Flasche am Schreibtisch (egal ob daheim oder im Büro) stehen und trotzdem greife ich nicht regelmäßig zu und schaffe es nicht die 2l zu trinken, die man täglich trinken sollte.

Es gibt sehr viele Tipps wie man sich dran erinnern kann. Die meisten sagen immer das man sich ein Glas Wasser ins Wohnzimmer und in die Küche stellen soll und wenn man dran vorbeigeht soll man trinken. Klappt bei mir leider nicht denn wenn ich dann dahin gehe haben die Katzen ihre Pfoten drin gehabt oder bei breiten Gläser es leer gesoffen. Darum habe ich halt immer Flaschen herumstehen. Die sind zu und so um kipp oder Auslauf sicher. ;) Aber ich denke halt trotzdem nicht immer dran von zu trinken.

Ich habe mir vor langer Zeit vorgenommen wenigstens 1,5l pro Tag zu trinken. Also eine Wasserflasche. Meist war abends noch so viel drin das ich dann ganz viel vorm schlafen-gehen trinken musste um die Flasche leer zu bekommen. Das allerdings hatte die Folge das ich Nachts 3 oder 4 mal aufwachte weil ich Pipi musste. Das fand ich nervig und es weckte auch jedes mal Schatz, der eher leicht schläft. Dann weckte es Püpschen die nun merkte das ich wach war und dachte sie könne spielen oder schmusen und die nun jaulend durchs Haus rannte. AHHHHHHHH. Neeee...das war nix. Also wieder zu wenig getrunken.

Dann bin ich über Trinkuhr.de gestolpert. Dort gibt es 3 verschiedene Trinkuhren die einem helfen sollen ans trinken zu denken. Ich durfte nun eine davon testen. :)Das ist der Smiley. Ein kleiner runder Freund der nun auf meinem Schreibtisch lebt. Die Bedienung ist sehr simpel. Wenn ich morgens aufstehe schiebe ich den Schalter hinten auf ON und presse Smiley dann 3 Sekunden lang auf den Tisch. Er hat unten 3 Füßchen die sich somit eindrücken und Smiley weiß das es los geht.Er liegt neben der Flasche oberhalb meiner Tastatur und somit schaue ich ihn öfters mal an. Nach 15 Minuten verändert Smiley seinen Gesichtsausdruck und lächelt etwas weniger. Das ist mein Zeichen das ich was trinken muss und Smiley wieder runter drücken muss damit er wieder lächelt.

Wartet man noch 15 Minuten wird der Gesichtsausdruck wieder anders...Spätestens jetzt trinke ich etwas weil nun 30 Minuten ohne trinken vergangen sind. Wenn man nun nichts trinken würde und nochmal 30 Minuten vergehen würden ist der Gesichtsausdruck ganz traurig...Nun hat man 1 Stunde nichts getrunken und es wird höchste Zeit. Smiley steigert sich aber noch. Nach 1,5 Stunden fängt er an zu brummen mit einem Vibrationsalarm. Nach 2 Stunden wird der Alarm immer häufiger. Nach 2,5 Stunden schaltet sich der Smiley ab.

Wenn der Alarm anfängt sollte man schleunigst etwas trinken, da zu viel Zeit ohne vergangen ist!

Mein Fazit - So simpel und so unglaublich effektiv! Ich finde die Trinkuhr einer der genialsten Erfindungen überhaupt. Ich trinke nun seit einigen Tagen sehr regelmäßig und komme gut auf meine 2l pro Tag. Der Smiley ist sehr toll für Zuhause oder fürs Büro und man hat ihn gut im Auge. Den Vibrationsalarm merkt man wenn man nah bei ist...ich fänd es aber auch ok wenn er etwas lauter wäre. Das der Smiley sich nach 2,5 Stunden ausschaltet finde ich super, denn man kann ihn ja auch mal vergessen und dann wäre ja die Batterie bald leer.

Wem der Smiley nicht so zusagt kann sich für 2 andere Modelle entscheiden. Einmal ein sehr edel und Business-mäßig aussehender und dann einer der ans Handgelenk passt für diejenigen die viel unterwegs sind. Mal sehen...ich glaube den für unterwegs muss ich mir doch mal merken als Geschenk. ;)

1 Kommentar: