Donnerstag, 3. Februar 2011

Produkttest: LAVA Vakuumiergerät

Nachdem ich euch das letzte mal in kurz erzählt habe was ich alles zum testen bekommen habe wird es heute Zeit euch mal das Gerät genauer zu erklären.

Das Lava Vakuumiergerät V.100 Premium

Das Vakuumiergerät V.100® ist ein leistungsstarkes Profi - Vakuumiergerät mit einem kugelgelagerten Pumpenmotor der höchste Leistung und Zuverlässigkeit garantiert. Das Vakuumiergerät V.100 Premium mit seiner Schweißbandlänge von 35 cm ist ideal für den Haushaltsbereich, die Gastronomie und das Kleingewerbe. Das Gerät zeichnet sich wie alle anderen Lava - Vakuumiergeräte durch seine besonders einfache Handhabung aus.

Funktionen

- Halbautomatik - Einleitung des Schweißvorgangs durch kurzes Drücken des Schweißknopfes
- Professionelles Vakuumieren und Verschweißen von Lebensmitteln, Industrieteilen und sonstigen Gegenständen
- Beutel oder Rollen verschweißen und vakuumieren, umschaltbar zu jeder Zeit auch auf den Behälter-Modus
- Individuell einstellbare Schweißzeit - damit können Folien bis 200µ (Industriestärke) mit einer Breite von bis zu 350 mm verschweißt werden
- Herstellung von Folienbeuteln von individueller Länge (Endlosrollen finden Sie in 4 Breiten im Lava Zubehörbereich)
- Sanftes Vakuum: Exakte Druckregulierung möglich, (gegen geringen Mehrpreis erhältlich) zum Vakuumieren von druckempfindlichen Lebensmitteln
- Keine Druckregulierung über Stopp-Funktion oder "manuelles Verschweißen" wie teilweise bei anderen Geräten der Fall
- Vakuumieren von allen Vakuumbehältern, Töpfen, Einmachgläsern und Twist-Off Gläsern durch Absaugvorrichtung und Behälter
- Verschweißen von Folienbeuteln bis zu 200µ, damit ideal auch als reines Folienschweißgerät einsetzbar
- Vakuumieren und Einschweißen von Flüssigkeiten (nur vorgefroren möglich)
- Vakuumieren von glatten, Standard-Siegelrand-Vakuumfolien ab 120µ Stärke möglich (Kostenersparnis!)

Diese Qualitätsmerkmale des V.100 überzeugen jeden:

- Das Profi-Vakuumiergerät V.100 ist geeignet für täglichen Dauereinsatz in Privathaushalt und Gewerbe
- Problemlose Verwendung glatter Siegelrand-Vakuumbeutel (ab 120µ Stärke)
- Optische Balkenanzeige des Unterdrucks
- Pumpenleistung: Echte 20 Liter pro Minute
- Maximaler Unterdruck: -0,80 bar (-800 mbar)
- Schweißbandlänge: 350 mm
- Leistungsaufnahme Pmax: 400 Watt
- Verwendung von Hochleistungs-Kolbenpumpe mit Kugellagern
- Für ein sanftes Vakuum, exakte Unterdruckregulierung gegen geringen Mehrpreis (nur € 12,90)
- Die passende Druckregulierung L+ finden Sie in diesem Shop unter Zubehör
- Serienmäßiger herausnehmbarer Flüssigkeitsabscheider - schützt die Pumpe vor Flüssigkeit (Sehr wichtig!)
- Überdimensional große Schweißtrafos, dadurch keine Überhitzung des Gerätes
- Bis zu 1000 Schweißnähte am Stück oder stundenlanges Arbeiten möglich
- Stufenlos einstellbare Schweißzeit, perfekt um versch. starke Folien zu verschweißen (egal ob dünne Chipstüte oder ein stabiler 200µ - Beutel)
- Alle Dichtungen sind nicht verklebt sondern nur gesteckt - einfacher Austausch des Kunden selbst möglich.
- Das Teflon-Schweißband kann selbst schnell gewechselt werden, kein Einsenden des Gerätes notwendig
- Wartungsfreie Ausführung - keine Folgekosten!
- Abmessungen Gerät: 410 x 210 x 98 mm (BxTxH)
- Vakuumiergerät - Gewicht: 3,95 kg

Das Profi-Vakuumiergerät V.100 wird geliefert in einem Start-Set, bestehend aus:

- Vakuumiergerät V.100 Premium
- Gratiszugabe im Wert von rund EUR 50.- (Auswahl möglich)
- Lava-Absaugvorrichtung für Behälter (Wert: EUR 9,10)
- Startset verschiedener Vakuumbeutel
- Ausführliche Bedienungsanleitung mit Garantieschein
- Lava Vor-Ort oder Pick-Up Service im Garantiefall
- Versandkostenfrei innerhalb Deutschland - Lieferung mit DHL (Post)

Garantiezeit: 2 Jahre - erweiterbar auf 5 Jahre

So...nun wisst ihr erst mal alle wichtigen Details. Nun zu meinen persönlichen Worten. :)

Natürlich ist erst mal die Frage warum ein Vakuumiergerät und dann warum dieses.

Es gibt mehrere Gründe warum man ein Vakuumiergerät haben sollte. Wenn man wie wir einen Garten hat dann hat man viel Gemüse und oft soviel das man es einfrieren muss. Dann kam dazu das wir einen Jäger im Dorf haben und somit regelmäßig Wild bekommen. Ich bin ja ein Tupperware Fan, aber in beiden Fällen ist das nicht zu benutzen. Tupperware hat heutzutage nur noch kleinere Gefrierbehälter. Gemüse könnte man anstatt in einer Box in 4 Boxen einfrieren, aber das ist ja doch nervig und bei einem Reh-Schenkel ist man dann verloren. Vakuumieren kann man alles egal welche Größe. Die ganze Sache ist auch eine Sparsache. Vieles hält ja länger wenn es vakuumiert ist und man kann im Großmarkt einkaufen oder wenn etwas im Angebot ist mehr kaufen.

Man sollte aber auch den Nicht-Lebensmittel-Standpunkt bedenken. Wichtige Dokumente können eingeschweißt werden, Kinder-Erinnerungen, Werkzeuge, Schmuck, Computerteile und vieles mehr. Im Sommer die Winterkleidung und umgekehrt. Es gibt eigentlich kaum Grenzen.

Dann ist da ja die Frage warum dieses Vakuumiergerät. Das kann ich aus Erfahrung beantworten. Vor vielen Jahren ist mir all das oben schon mal durch den Kopf gegangen und ich bin los in den nächsten Media Markt und habe mir ein Vakuumiergerät gekauft. Das Ding hat um die 50€ gekostet und Gott sei Dank hat man 14 Tage Umtauschrecht. Es passten nur so kleine Beutel rein...es vekuumierte nicht mit viel Kraft und die meisten Schweißnähte gingen nach kurzem auf oder waren gar nicht erst dicht. Es musste also etwas besseres her...etwas das vernünftig ist und wirklich das tut was ich will. Lieber etwas mehr Geld ausgeben und dann mit dem Gerät zufrieden sein.

Ich habe das Lava Vakuumiergerät ja nun erst kurze Zeit, aber es kann wirklich alles was ich wollte und viel mehr.

Es kann kleine und große Beutel vakuumieren. Durch die Absaugvorrichtung hat man aber noch mehr Möglichkeiten.Man kann dadurch Vakuumbehälter nutzen. Diese sind sehr vorteilhaft bei vielen Dingen die man sonst nicht vakuumieren könnte...wie z.B Chips, Beeren, Müsli. Viele Dinge sind empfindlich und würden beim vakuumieren in einem Beutel zerquetscht oder bröseln. Da kommen die Behälter super.Es geht aber noch weiter. Durch den Vakuumdeckel kann man Essen in Töpfen, Salat in Schüssel oder Pudding in einer Schale vakuumieren.Ganz zum Schluss gibt es dann noch einen Flaschenverschluss, der es möglich macht offene Flaschen Sekt oder Wein, aber auch Öle und Essig wieder zu verschließen und somit die Frische und Qualität darin zu bewahren.Zum Schluss möchte ich euch noch einige Tipps geben die man nutzen kann wenn man ein Vakuumiergerät hat.

- Vakuumiertes Silber oder Münzen laufen nicht an
- Vakuumierte Farbdosen trocknen nicht aus
- Wer gerne campen geht kann Erste-Hilfe-Sachen, Streichhölzer und andere wichtige Sachen vorher vakuumieren
- Wer Zeit einsparen möchte kann vorkochen und nach dem vakuumieren einfrieren. Nachher sogar darin aufwärmen, da man den Vakuumbeutel in heißes Wasser geben kann
- Wurst, Käse und Fleisch hält vakuumiert um einiges länger. Frisches, vakuumiertes Rindfleisch kann im Kühlschrank z.B. bis zu 6 Wochen aufbewahrt werden
- Kleidung/Stofftiere sind vor Motten geschützt wenn man sie einlagert
- Die Beutel sind oft wiederverwendbar und somit spart man auch dadurch Geld

Ganz zum Schluss kommt natürlich die Frage nach den Kosten auf.

Das V.100 Premium Vakuumiergerät mit 2-fach-Naht kostet 299€. Das klingt im ersten Moment nach sehr viel, aber wenn man sieht viel man sparen kann ist das nicht so viel. Lebensmittel halten länger und man wirft weniger weg, man kann in großen Mengen bei Angeboten kaufen und wenn man den Platz hat kann man selbst anbauen und das vakuumieren und einfrieren für das ganze Jahr.

Im nächsten Beitrag werde ich euch dann die Beutel und das arbeiten damit näher vorstellen. :)

Kommentare:

  1. Noch ein Tipp
    Wenn man die Lebensmittel in ein Twist- Off Glas gibt und verschließt gerade so dass es zu un dicht ist. Dann das Glas in einen passenden Behälter stellen. Je kleiner je schneller geht. Jetzt vakuumieren. Vakuumierbehälter öffnen und schon hört man das typische Klickgeräusch vom Twist off Glas. Das spart Behälter! Ideal bei kleinen Mengen wie Gewürze...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Tipp! Danke dir...das muss ich mal probieren!

      Grüßle, Cinny

      Löschen