Samstag, 19. Februar 2011

Produkttest: BCM

Mal wieder ein Tag vorbei. Tag 5 der Diät. :) Ich widerstehe der Waage und hoffe das es an Tag 7 gut aussieht. :P

Auch heute habe ich natürlich nach dem 2 BCM Mahlzeiten und eine Mischkost Regel gelebt.

"Für viele Menschen ist Kochen ein richtiges Hobby. Aber selbst denen fällt es manchmal schwer, Tag für Tag genügend Zeit, Ideen und die richtigen Zutaten für eine leckere Mahlzeit zusammenzubringen.

Auch wenn Sie vielleicht nicht zu den Hobby-Köchen gehören, brauchen Sie keine Angst vor der täglichen Zubereitung Ihrer Mischkost-Mahlzeit zu haben. Denn wir geben Ihnen jede Menge Tipps und Rezepte, die Ihnen die gesunde Ernährung wirklich einfach machen.


Die BCM Ernährungspyramide ist dabei eine wichtige Hilfe. Sie teilt alle Lebensmittel in die drei Bereiche ein, aus denen eine Mischkost-Mahlzeit zubereitet wird: Kohlenhydratreiche Zutaten, Eiweißlieferanten und Fette.

Und sie zeigt, in welchem Verhältnis die verschiedenen Zutaten für eine ausgewogene Mahlzeit zusammengestellt werden müssen. Sie werden sehen: Mit der richtigen Mischung können Sie praktisch jede Speise pyramidengerecht zubereiten, mit Sicherheit auch Ihre Lieblingsmahlzeiten. Dabei helfen Ihnen auch die BCM Kochbücher und über 1o.ooo Rezepte auf unseren Internetseiten: Alle BCM Rezepte haben zwischen 5oo und 6oo Kalorien und enthalten eine optimale Menge an Kohlenhydraten, fetten und Eiweißen.

Mit Hilfe der Ernährungspyramide wird es Ihnen gelingen, nach und nach selbst ein Gefühl für die richtige Mischung zu entwickeln. Am einfachsten gelingt der Start in die Mischkost-Küche übrigens, wenn Sie zunächst Ihr Frühstück als Mischkost zubereiten. Das ist in aller Regel weniger aufwendig und garantiert Ihnen einen guten Start in den Tag!"

Da es Wochenende ist fing mein Tag heute um einiges später an als sonst. Ich bin also erst gegen 11 Uhr zum Frühstücken gekommen. Da ich an den Wochenenden aber auch länger wach bin ist das nicht schlimm. :)

Ich habe zum Frühstück heute mal keinen Riegel gegessen, sondern einen Vanille Shake getrunken. :)Zwischen Frühstück und Mittagessen gab es eine Tasse Kräuter-Special um das Hungergefühl zu nehmen.

Zum Mittagessen gab es heute bei uns dann Quarkknödel mit Beerenkompott.

2 EL weiche Butter, 2 Msp. Vanillenmark, 2 EL Rohrzucker und ein Ei schaumig rühren. Dazu kommen 150g Schichtkäse 10%, 100g Magerquark, 4El Semmelbrösel, 2 EL Weizenmehl und 1/4 TL abgeriebene Zitronenschale und alles wird gut verrührt. Danach kommt der Teig für 1 Stunde in den Kühlschrank.

Nach 1 Stunde formt man aus dem gekühlten Teig dann 10 kleine Knödel. Wasser leicht salzen und aufkochen. Da kommen die Knödel rein. Die Hitze reduzieren und sobald die Knödel nach oben steigen ausmachen. 10 Minuten ziehen lassen.

1 EL Butter in einer Pfanne schmelzen. Darin 2 EL Semmelbrösel leicht anbräunen. 1 EL Rohrzucker unterrühren und leicht karamellisieren lassen. Die Quarkknödel darin wenden.

6 EL Orangensaft mit 2 EL Rohrzucker in einem Topf erhitzen. 400g gemischtes Beerenobst dazugeben und 2-3 Minuten bei milder Hitze gar ziehen lassen. 1 TL Speisestärke mit etwas Wasser verrühren und langsam unter das Beerenkompott rühren.

Knödel auf einen Teller und Kompott dazu. (Für 2 Personen, wie alle Rezepte).Ich war mir ja nicht so sicher mit Quarkknödeln, aber die sind lecker! Ganz weich und fluffig und durch die karamellisierten Semmelbrösel und das Beerenkompott sehr süß. Auch dieses Rezept werde ich mal in meine Rezeptliste aufnehmen.

Als Abendessen kam dann die Kartoffel-Lauch-Suppe.Sie wird wie die Shakes auch in 300ml 1,5% Milch gemischt. Allerdings wird sie erhitzt...ist ja Suppe und kein Shake. :P Sehr sähmig und lecker.

Ich finde ja die BCM-Kost sehr lecker und die Rezepte die BCM gibt ganz toll...allerdings merke ich nun doch die ersten "Nebenerscheinungen". Im laufe des Tages habe ich nun öfters so kurze Schwindelgefühle, die mir soch etwas Sorgen machen. Dazu kommt das Hungergefühl zwischen den Mahlzeiten. Es gibt zwar das Kräuter-Special, was echt gut schmeckt...aber nach 5 Tagen kann ich es net mehr sehen. Ich habe es vorhin also nicht getrunken und bin mit knurrendem Magen sitzen geblieben. Dadurch geht meine Laune auch etwas in den Keller und das hat Schatzi vorhin mal zu merken bekommen. Den habe ich nämlich angeraunzt! Ich halte mich gerade mit dem Gedanken an morgen über Wasser. Morgen gehen wir essen mit der Familie. Ich werde zwar nicht auf den Putz hauen und mich über futtern, aber ich kann mal wieder mein Lieblingsessen genießen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen