Montag, 29. November 2010

Advent mal anders

Normalerweise verbringen wir die Adventssonntage zusammen mit der Familie. Meine Familie ist ja etwas weit weg. 3 Stunden hin und 3 Stunden zurück für einen Kaffee ist etwas weit. :P

Darum heißt Familie in dem Fall Schatzis, die ja nun auch meine geworden ist. :) Er hat 2 Schwestern. Schatzi ist der jüngste. Die Schwester danach ist verheiratet und hat eine kleiner Tochter. Sie wohnt 2 Minuten die Straße runter. Die älteste Schwester ist Single und hat einen 20 Jahre alten Sohn. Sie wohnt in Nürnberg.

Am Wochenende kommen wir manchmal alle zusammen zum Mittagessen, aber zum Kaffee und Kuchen sind wir eigentlich alle immer da. Ich finde das echt schön das wir dann alle zusammen quatschen können und Zeit zusammen haben.


Dieses Wochenende hatte der Mann meiner Schwägerin (ja..noch sind Schatzi und ich net verheiratet, aber trotzdem werde ich als Schwiegertochter angesehen und somit bezeichne ich ich meine Schwiegermutter/Schwägerinnen auch so) Nachtschicht und war am schlafen. Meine Schwägerin und Nichte sind zu Freunden gefahren, waren also nicht da.

Meine andere Schwägerin hat im Moment Rückenprobleme wegen einem Hexenschuss und ist deshalb natürlich die Strecke nicht gefahren.

Somit waren wir dieses Wochenende nur zu dritt. Bei uns ist es so das meiste meine Schwiegermama unter der Woche kocht und wir zusammen am Wochenende. Hat den Vorteil das ich nach der Arbeit nicht kochen muss und sie kommt sich net "nutzlos" vor. Wir essen dann natürlich auch alle zusammen. Schatzi und ich haben allerdings mit ihr ausgemacht das an einem, manchmal zwei Tagen in der Woche ich nur für uns 2 koche und wir allein essen. Das aus dem Grund das ich dann kochen kann was ich will und wir auch mal Zeit nur für uns allein haben.

So...nachdem ich euch über die Verhältnisse aufgeklärt habe zum eigentlichen Thema. LOL. Meine Schwägerinnen waren nun also nicht da und Schwiegermama hat sich zurückgezogen um uns Alleine-Zeit zu geben. Schatzi ist ja nicht der Kaffee-Typ, sondern trinkt eher Milch und eigentlich war er zur üblichen Kaffee-Zeit auch beschäftigt. Ich wollte den ersten Advent aber nicht einfach so vergehen lassen.

Ich hatte mir letzte Woche von einer Freundin einen Schokobrunnen geliehen und am Samstag Fondue Schokolade und Obst gekauft. Das war nun doch die perfekte Chance zum ausprobieren. Ich überlege schon eine Weile ob ich uns einen kaufe und hatte mir den mal vorher geliehen um zu sehen ob es sich lohnt.

Die Bedienung des Brunnens ist echt einfach. Einstecken, anschalten und warm werden lassen. Die Schokolade wird vorher in der Mikrowelle erhitzt und mit etwas Öl gemischt, damit sie besser fließt. Ich habe Kiwi, Banane, Apfel, Birne, Mandarine und Ananas gewürfelt. Spieße und Streusel auch noch auf den Tisch. Fertig war alles. In 30 Minuten ist alles gemacht und man kann loslegen.Das ganze war echt schön. Die Obststücke in die cremige Schokolade dippen und dann genießen. Hatte einen recht romantischen Touch als wir uns gegenseitig damit gefüttert haben.

Laut Anleitung kann man das mit Keksen oder Eis auch machen, allerdings fand ich es mit dem Obst nach einer weile schon zu süß und denke mit Keksen wäre es ja noch süßer.

Am Ende war das ganze Obst weg und die Schokolade zur Hälfte auch (600g waren drin). Wir haben gut 1 1/2 Stunden damit verbracht und es genossen.

Nachher habe ich die Schokolade in eine Schüssel gegossen und die oberen Teile gespült und den unteren Teil sauber gemacht. Ging auch ganz schnell.

Nachdem habe ich mich nun entschlossen keinen Schokobrunnen zu kaufen. Es war echt schön und die Idee ist etwas ganz tolles, aber wenn ich drüber nachdenke wird das Teil wohl mehr im Schrank stehen. Man kann es nicht wirklich spontan machen, da man ja frisches Obst braucht und die spezielle Schokolade. Muss also alles im Haus sein. Wie oft würden wir das wohl machen? 1mal oder 2mal im Jahr und dafür 30€ ausgeben? Neeee. Da leih ich mir den lieber nochmal von meiner Freundin und plane es z.B zum Valentinstag. :P

Kommentare:

  1. Ich habe einen Schokobrunnen und liebe ihn! Aber mehr als 1-2 mal im Jahr kommt er wirklich nicht zum Einsatz. Er war ein Geschenk, gekauft hätte ich ihn mir auch nicht. Bin aber froh ihn zu haben!

    AntwortenLöschen
  2. Oh da hätt ich ja auch mal Lust zu aber Schatzi mag so gut wie keine Schokolade -.-

    AntwortenLöschen