Mittwoch, 13. Oktober 2010

Produkttest: Avanit FYNBOX HDTV-SAT Receiver

Ich habe vor 2 Wochen das Glück gehabt und bin bei Conrad als Produkttesterin angenommen worden. Ich durfte einen Receiver testen. Den Avanit FYNBOX HDTV-SAT Receiver genauer gesagt.

Ich habe ihn nun seit 14 Tagen und konnte ihn ausführlich testen. :)

Als das Paket kam und ich die Receiverbox auspackte sah man schon das er kleiner sein würde als unser vorheriger.

Ich habe ihn dann ausgepackt und er ist ja so was von klein! Total putzig. Er sieht ganz verloren aus auf meinem DVD Player. LOL. Er ist 18 x 3,5 x 12 cm klein. Er ist schwarz und glänzend. Sieht sehr edel aus.
Wie das immer so ist liest man nicht die Anleitung sondern legt gleich los. :P Er hat hinten einen Anschluss für das Stromkabel, einen Scart-Anschluss, einen HDMI-Anschluss, einen USB-Anschluss und einen Digital-Audio-Out-Anschluss. Strom ein, Satellitenkabel rein und Scartkabel rein. Ich war bereit los zulegen. Angeschaltet und gewartet. Der Receiver hat sich angeschaltet und ich bemerkte gleich das er länger brauchte als mein alter bis er läuft. Bei uns im Wohnzimmer ist es so das wir einen Schalter haben. Den schalte ich abends aus und alle Elektrogeräte sind aus. So haben wir nicht das Stand-by Problem. Somit starten alle Geräte natürlich jedes mal ganz neu wenn ich den Schalter wieder anmache um TV zu schauen. :)

Als der Receiver lief bemerkte ich gleich 2 Dinge. Das Bild ist unglaublich klar und der Ton sehr sauber. Ein Riesen unterschied zu meinem alten Receiver. Ich habe erst mal mit dem rauf und runter gespielt. Ton laut und leise. Wo meine Kanäle geblieben sind. :P Dazu habe ich dann natürlich die Fernbedienung etwas kennengelernt.Liegt gut in der Hand und ist sehr übersichtlich. Oben die Zahlentasten, dann in der Mitte Lautstärke und Kanal vor und zurück Tasten. Unten dann die Tasten die sonst auf einer DVD Fernbedienung sind und darunter 8 Funktionstasten (Sleep, Info, etc). Mittig gibt es eine OK Taste. Die beiden rechts und links davon sind um die Lautstärke lauter und leiser zu machen. Die drüber und drunter sind um einen Kanal rauf oder runter zu gehen. Da drunter sind dann Plus/Minus Tasten. Einmal für Lautstärke und einmal für Sender. Man könnte also auch da beides verstellen. Da fiel mir dann aber etwas komisches auf. Wenn ich bei der Lautstärke Plus drücke wird es lauter und bei Minus leiser. So wie es auch sein sollte. Bei den Kanälen allerdings drückt man Plus und es geht einen Kanal runter und bei Minus einen Kanal hoch. Entweder ist da in meiner Tastatur etwas falsch gepolt oder da ist generell ein Fehler drin. Oder denke ich da falsch?! :P

Nachdem wir den Receiver dann eine Woche hatten habe ich mich entschieden doch mal die Anleitung zu lesen. So was werde ich in Zukunft wohl immer gleich tun. Mein Receiver kann mehr als ich erahnt habe.

Als erstes bekam ich eine Erklärung warum mein Receiver länger braucht beim angehen als der alte. Der Receiver hat RAPS. RAPS ist ein automatisches System das jedes mal wenn der Receiver eingeschaltet wird nachschaut ob es neue Sender gibt. Also ein Automatisches Update. So löscht es alle Sender die es nicht mehr gibt und ich habe gleich alle neuen in meiner Liste. Unglaublich praktisch!

Dann kam das warum ich überhaupt die Anleitung zur Hand genommen habe. Wie sortiere ich meine Kanäle. Seit 15 Jahren habe ich bestimmte Programme auf dem selben Platz. Somit möchte ich die da nun auch wieder haben, damit ich sie auch gleich finde. Das sortieren ist sehr einfach. Ins Menü und Sender bearbeiten auswählen. Den Sender den man bewegen möchte mit der blauen Taste markieren und dann rauf/runter und mit OK bestätigen. Das nach und nach mit jedem Sender und schon sind sie in der richtigen Reihenfolge. Wenn ich nun mit den Tasten rauf und runter gehe stimmen die Kanäle. Wenn ich allerdings direkt von 1 z.B. auf 10 möchte dann klappt das mit der Eingabe nicht. Die Kanäle behalten die Nummer die ihnen zugewiesen wurde und nun muss ich auswendig lernen welches Sender auf 4 war und welcher auf 123, damit ich sie direkt anwählen kann. Finde ich nicht so gut. :(

Was ich dann wieder sehr gut finde ist die Kindersicherung. Ich kann ein Passwort eingeben und somit wäre der Receiver gesichert damit niemand einfach schauen kann. Noch habe ich ja keine Kinder, aber wenn ich mal welche habe finde ich das sehr praktisch.

Als nächstes fand ich den Timer. Ich kann einstellen wann ich ein bestimmtes Programm schauen möchte und der Receiver schaltet automatisch um damit ich nichts verpasse. :P Ich kann TV oder Radio einstellen. Für heute oder morgen..oder in 3 Tagen. Es ist echt klasse. :)

Was ich dann gefunden habe fand ich allerdings echt genial. Hinten ist ein USB Anschluss am Receiver. Hat mein DVD Player auch. So kann ich Filme, Bilder, Music, etc von einem Datenstick aus schauen. So habe ich es beim Receiver auch gedacht. Neeeeee...ich kann dort einen Datenstick oder eine externe Festplatte anschließen und aufnehmen!!!! Wie genial ist das denn!!! Ich habe unsere externe Festplatte angesteckt und nun kann ich jederzeit das aktuelle Programm aufnehmen oder sogar programmieren was er morgen...übermorgen oder in 4 Tagen aufnehmen soll. Alles ganz leicht und mit 2 oder 3 Knopfdrückern. Ich kann ihm sagen das er heute um 20.15 Sat1 aufnehmen soll....muss aber nicht Sat1 schauen, sondern kann schauen was ich will. Er nimmt trotzdem Sat1 auf. Ich kann was anderes schauen...rauf/runter zappen...eine DVD vom DVD Player schauen. Der Receiver nimmt das auf was ich möchte. Nachher kann ich es ganz leicht abspielen und die Werbung sogar vorscrollen. Ich bin echt begeistert.

Mein Fazit - Für 89,99€ ist der Receiver der Hammer. Bild und Tonqualität ist echt fantastisch. Durch 16:9 kann man Kinofeeling erleben. Die USB Funktion nimmt einem das Problem mal etwas zu verpassen. Der komplette Receiver und sein Menü ist echt einfach zu bedienen und sehr übersichtlich. Ich kann ihn nur empfehlen. Der einzige Manko ist wirklich das mit den Kanälen und das man da nicht mit einer ausgewählten Zahl hinkommt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen