Donnerstag, 9. September 2010

Frog in the Box

Wie wäre es mit einem Schwank aus meiner Jugend? Naja..eigentlich noch weiter zurück. Ich bin ein Scheidungskind und nur mit meiner Mama aufgewachsen bis ich 11 war. Da hat sie dann meinen Stiefvater kennengelernt und geheiratet.

Sie hat trotz dem sie mit mir allein war und mein Vater kein Kindergeld zahlte (und vom Jugendamt wollte sie keins..der Stolz halt!) mir alles geboten was eine kleine Prinzessin braucht.

Als ich 3 oder 4 war sind wir dann mal nach Bulgarien in den Urlaub. Im Flugzeug durfte ich zum Cockpit und war der Liebling der ganzen Omis im Flugzeug. Der Kapitän der Fähre hat Mützen mit mir getauscht und ich habe mich das erste mal verliebt in einen blonden Jungen der nicht mal meine Sprache sprach.


Es war eine wunderschöne Zeit, aber es gibt doch ein Ereignis an das ich mich immer erinnere. Es gab eine einen Pool, der gefliest war mit einer breiten Treppe und seitlich davon stand ein Brunnen. Vor dem wollte meine Mama mich fotografieren. Ich hatte einen kurzen Rock an. Da stand ich also und lächelte für meine Mama....als mir doch echt ein Frosch unter den Rock an den Schenkel hüpfte!!!

Seit dem habe ich ein Frosch-Trauma. Ich gehen ihnen sehr weit aus dem Weg und anfassen??? NIEEEEEEE. Wenn ich es schon quaken höre bin ich weg.

Warum ich euch das erzähle?!? Naja..Schatzi hat den Keller ausgeräumt weil dort Fässer hin sollen um Regenwasser zu sammeln. Gestern kommt er dann hoch mit einer blauen Box und sagt das er mir was zeigen will, aber nicht weiß wie ich es aufnehme. Ich sagte ihm er soll es doch zeigen und er kippte die Box so leicht. Hockt da doch ne Kröte drin!!!! So kleine Fröschlein in grün sind ja noch niedlich, aber die war auch noch hässlich!!!

Ich hab ihm gesagt er soll aufpassen das das Teil net raus hüpft. Warum er ihn denn rauf gebracht hat? Er wollte ihn fotografieren. Er hat die Box also auf die Seite gepackt und die Kamera zur Hand genommen.

Natürlich kam meine neugierige Bande und musste auch mal glotzen. Die Kröte war dann so eingeschüchtert das sie sich netmal mehr bewegte und ich habe mich dann getraut mal aus der Entfernung hin zuschauen. Die Kröte wurde dann natürlich wieder raus gebracht und ich war froh das sie wieder weg war. Ich werde mich halt doch net mehr mit denen anfreunden. Trauma halt. :P

1 Kommentar:

  1. *lach* ooohhhh.. genauso gehts mir mit Spinnen :) Aber Frösche mag ich ^^ ich hatte als Kind einen knatschgrünen Regenmantel und bin immer von Pfütze zu Pfütze gehüpft.. deswegen nannt emein Paps mich Frosch :)

    AntwortenLöschen