Donnerstag, 10. Juni 2010

Mein Wochenende in Hamburg und im Hagenbeck

Nun habe ich endlich mal ein bisschen Zeit und will über mein schönes Wochenende in Hamburg berichten.

Zuerst einmal wie es zu dieser Reise kam. Ich hatte im Dezember bei einem Online-Adevntskalender vom Fressnapf teilgenommen und hatte einen Aufenthalt im Lindner Park Hotel Hagenbeck für 2 Personen für 2 Nächte und Eintritt in den Tierpark Hagenbeck gewonnen.

Da Schatzi Hobbyfotograf ist sind Zoo´s und Tierparks ideale Orte für uns und wir hatten uns entschieden dahin zu fahren. Wir hatten uns für einen bestimmten Termin entschieden, da es 3 mal im Jahr eine Dschungel-Nacht gibt. Da wird der Park nicht normal geschlossen sondern ist bis um 24 Uhr offen und bietet Shows und Entertainment, die Tiere bei Nacht und dann zum Abschluss ein Feuerwerk.


Das uns mein Autounfall dazwischen kommt war nun nicht geplant und wir haben wirklich bis ganz knapp vor dem Termin überlegt ob wir überhaupt fahren. Wir haben uns dann doch dafür entschieden und haben viele Schmerzmittel mitgenommen und haben uns vorgenommen das ich mich einfach öfters hinsetzte. Auf der Seite des Tierparks stand nämlich das es über 300 Bänke gibt. :) Da der Park um 9 Uhr aufmacht und bis um 24 Uhr auf hat müssten wir ja net hetzten.

Wir haben uns also am 4. Juni ganz früh morgens aufgemacht und sind losgefahren. Wir haben oft Pausen gemacht damit ich mal stehen oder mich anders setzen konnte und es lief echt gut. Kein Stau und die Fahr verlief super.

Das Hotelzimmer stand ab 15 Uhr bereit und wir waren in Hamburg um 14 Uhr. Wir entschieden also erst mal in die Stadt zum shoppen zu fahren. Wir hatten noch viele Gutscheine für Galeria Kaufhof und Media Markt. An dem Tag kam ja die neue DVD zur U2 360° Tour raus und Schatzi wollte die. Dank Navi haben wir den Galeria super gefunden. Mitten in der Stadt. LOL. Natürlich ohne DVD Abteilung. Also haben wir Hosen gekauft. Dann mit Navi weiter zum MediaMarkt. Hamburg ist halt net wie unser Dorf...da liegt alles "etwas" weiter auseinander. :P

Im Media Markt haben wir dann seine DVD bekommen. Ich fand das Centrum wo es drin war echt schön und hätte gerne dort richtig shoppen können. Wir waren aber net zum shoppen da. :)

Dank einer Baustelle haben wir etwas länger gebraucht, aber endlich kamen wir am Hotel an. Es ist total schön. Man sieht das es noch recht neu ist und 4 Sterne hat. Luxus pur und alles im Afrika/Asien Stil. Wir haben in der Tiefgarage geparkt und eingecheckt. Gepäck hatten wir ohne Ende mit..LOL. Mit dem Aufzug ging es dann hoch in den dritten Stock. Die Zimmeranlagen waren hochmodern und das Zimmer....WOW. Einfach nur klasse. Wir waren in der Asien-Etage und alles war im Asia Stil.

Das Bett schön hoch und echt bequem.Das Zimmer groß und hell. Genug Platz zum stellen/aufhängen unserer ganzen Sachen. Flach-Bildschirm über den man TV schauen konnte, Filme bestellen konnte, seine Rechnung ein schauen konnte und das alles in mehreren Sprachen. Eine Mini-Bar, einen Safe, einen Regenschirm zum nutzen, einen Wasserkocher und Tee, Kaffee und Kakao zum freien nutzen. Alles aus dunklem Holz mit toller Deko und so toll eingerichtet. ich war einfach nur hin und weg. Dann bin ich ins Bad und das war echt der Knaller!!! Eine Dusche zum reingehen..also Platz ohne Ende. Darin eine Regendusche oben und eine Brause seitlich. Ein Riesen Spiegel und viel Ablageplatz. Sogar der Klodeckel aus Holz. Ganz begeistert waren wir aber vom Waschbecken. Aus Stein und sowas von ungewöhnlich.Ich muss immer erst auspacken und alles einrichten, damit ich mich wohl fühle und danach war duschen angesagt. Schatzi hat erst mal auf dem Bett entspannt. Abends haben wir uns dann entschlossen auf die Reeperbahn zu gehen. Wenn man schon nach Hamburg fährt muss man ja wenigstens das sehen.

Wir haben dort etwas gegessen, haben den Hafen angeschaut und uns die Läden angesehen. Wir waren an der Ritze und haben sogar Olivia Jones gesehen. Fotos hat Schatzi viele gemacht, aber ich kann halt net alle hochladen. :)

Um Mitternacht waren wir dann beide im Land der Träume. Das Bett war so bequem und toll, das ich keine Probleme hatte einzuschlafen. Als ich aufwachte heulte irgend ein Alarm. Schatzi saß auch aufrecht im Bett. Er rief schnell unten an und man sagte das es ein Feueralarm sei und das Hotel geräumt werden muss. Wir also ab in Klamotten. Ich dachte mir das ich eh noch keinen Rauch rieche, also noch schnell Kamera, Handy und Handtasche mitgenommen. :P Draußen standen noch ganz viele die sich net sicher waren und wir sagten ihnen das wir runter müssen.

Mit dem kaputten Bein dann 3 Etagen die Treppe runter war echt ne Qual, aber ich ging es langsam an. Unten standen schon ganz viele vorm Hotel und mir taten die ganzen kleinen Kinder echt Leid. Die Feuerwehr kam schon an und Polizei war auch da. Ich muss zugeben die Hamburger Polizei sieht gut aus. Ganz in schwarz..wie die Amis.

Nach 10 Minuten kam dann Entwarnung und wir durften wir rein. Im Zimmer hab ich dann mal aufs Handy geschaut...5.50 Uhr. Puuhhhhhhh. Wir wieder ab ins Bett, aber irgendwie klappte der Schlaf net mehr. Ich schaute TV und Schatzi welzte auch nur hin und her. Wir entschlossen uns also gegen 7 Uhr einfach aufzustehen und Frühstücken zu gehen.

Der Frühstücksraum war im Kolonial Stil...echt hübsch. Wir saßen kaum, da kam schon jemand und fragte ob wir Kaffee wollen. Schatzi trinkt ja nur Kakao und lehnte ab. Man sagte ihm wo die Maschine sei und wir sind los. Das war ein Frühstücksangebot!!! Die Maschine machte net nur Kakao, sondern meinen Latte und Cappuccino und Espresso und, und, und. Dann gab es 4 Säfte..Multi, Apfel, Orange und Grapefruit. Dann Laktosefreie Milch. Ganz viele Tee-Sorten. Dann kam ein gekühlter Bereich wo es frisches Obst gab. Nix Dose, sondern ganz frisch geschnitten. Wassermelone, Ananas, Obstsalat und Grapefruit. Dann kamen frisch gemachte Joghurts und Quarks. Schatzi ist dann rüber zur Müsli-Bar. 6 verschiedene tolle Müslis und 6 oder 8 Schalen mit getrocknetem Obst (Bananenchips, Apfelchips, etc.) Danach kam dann die "Englische" und "Amerikanisch" Abteilung. Baked Beans, Bacon, Sausages, Rührei, Tomatoes, etc. Und eine Köchin die frische Pancakes machte. Dann gekochte Eier. Dann kam die Brot-Abteilung. Toastbrot, frisches Brot, etliche Brötchensorten, Knäckebrot. Mini-Muffins, Nussschnecken, Schokocroissants. Marmelade in 8-facher Ausführung. Nutella und Honig. Dann kam Aufschnitt. Da war nicht nur Salami und Wurst sondern Roastbeef und Met und Leberwurst. Dann war eine Platte mit verschiedenen Käsesorten und eine Fischplatte mit Lachs und ganz viel anderem. Dazwischen Saucen und Dips und frisch aufgeschnittenes Gemüse. Also so viel das man echt nicht wusste wo man anfangen sollte. Wir haben uns komplett durchgefuttert und beide mindestens 2 Kilo zugenommen am Frühstück allein. Als Entschuldigung für das frühe Wecken gab es sogar Champagner für jeden. Fand ich ganz toll vom Hotel.

Nach dem Frühstück sind wir hoch und haben für den Tierpark eingepackt. Ich hatte Äpfel mit für die Tiere, da man einige füttern durfte und dann Getränke für uns und ein paar Brote und Akkus und so was für Schatzis Kamera.

Der Tierpark lag gerade mal 200m um die Ecke. Am Hotel vorbei und durch eine schöne Parklandschaft. Am Eingang gab es einen Plan vom Tierpark. Dort konnte man sehen wo welches Tier ist und es wurde empfohlen einfach den Nummern nachzugehen. Es fing mit 1 an und endete mit 66. Es gab 4 oder 5 Seen und nicht nur Tiere sondern auch Kunstsachen zum anschauen. Viel Wald dazwischen und obwohl drumherum ja das normale leben mit viele Autos und allem weiterging war es total ruhig und angenehm.

Man konnte vorne Obst und Gemüsebeutel kaufen, Rollstühle bekomme, Schließfächer nutzen und Bollerwagen mieten. Fand ich praktisch für Familien mit Kindern die viel mit haben.

Vorne fing es mit den Elefanten an und nachdem wir uns die Babies angeschaut hatten gingen wir raus wo man füttern durfte. Wir haben gleich die Äpfel verfüttert. Das war schon etwas tolles. Bis Nummer 18 sind wir dem Pfad gefolgt. Dann wollte ich aber unbedingt zum Giraffen füttern, da es so was ungewöhnliches ist und wir sind mal vom Weg ab. Jeder hat spezielle Äste bekommen und ich habe sie Blatt für Blatt gegeben um länger etwas davon zu haben. Die Giraffen war ganz weich und hatte eine ganz lange Zunge mit der sie sich die Blätter holte. Das war echt toll.

Es war nun 13.30 Uhr und mein Bein tat weh und ich konnte net mehr. Wir sind also wieder zum Eingang und haben dort die Situation erklärt. Man schrieb uns etwas auf die Karte und wir durften so später wieder rein.

Im Hotel habe ich dann Schmerzmittel genommen und erst mal das Bein hochgelegt und ausgeruht. Schatzi hat etwas geschlafen und ich habe einfach abgeschaltet und es mir etwas gut gehen lassen.

Gegen 16 Uhr sind wir dann wieder zum Tierpark und haben bei Nummer 18 weitergemacht. Wir sind wieder den Nummern gefolgt weil wir ja nichts verpassen wollten. Ich habe mich öfters mal gesetzt während Schatzi Bilder machte, damit mein Bein sich etwas entspannen konnte. Der Hunger kam dann auch und als wir einen China-Stand sahen haben wir erst mal etwas gegessen. Das Essen war klasse und hat auch echt nicht übermäßig viel gekostet. Während ich es holte fotografierte Schatzi natürlich weiter. :PIn der Mitte des Tierparks war dann ein ganz hoher Berg, in den man gehen konnte und wir nahmen die Chance. Es hat doppelt so lange gedauert wie bei anderen aber die Aussicht von oben war echt schön. Wir hatten auch echt Glück, da knapp danach keiner mehr hoch durfte, da dort das Feuerwerk aufgebaut wurde.

Wir sind weiter und haben ganz viele tolle Tiere gesehen. Die Gehege waren groß und sauber und die Tiere sahen gut und glücklich aus. Man merkte echt das es Ihnen gut ging und das sie dort ein gutes Zuhause hatten.Es gab natürlich nicht alle Tiere, aber das ist nirgends so. Ich merkte das Gorillas fehlten und Hippos und ein paar andere. Die Mischung die da war, war aber perfekt. Wildtiere, normale Europäische Tiere, Vögel und sogar Meerschweinchen und Häschen waren zu finden und das alles in einer guten Mischung das man alles sehen konnte. Arktische Tiere gab es auch keine, da dort umgebaut wird bis Frühjahr 2011. Es war ein großer Holzzaun da, der Löcher drin hatte damit man schauen konnte was gebaut wird. Es sah richtig groß aus und ich denke es wird echt schön. Dort sollen Pinguine, Walrosse, Eisbären und so was dann rein.Den letzten Punkt erreichten wir gegen 19 Uhr. Wir fingen dann an wieder einiges anzuschauen das wir nochmal sehen wollten und natürlich wurde auch viel geboten zum anschauen. Überall waren Bühnen und es spielten Live-Bands. Wir haben und Akrobaten angeschaut und eine Feuershow, die auf einer Bühne stattfand die auf einem See war.Eine Elefantenshow gab es auch noch, allerdings war es so voll das ich nix sah. Schatzi kann den Bildschirm seiner Kamera ja bewegen und somit konnte er die Kamera hoch machen und über die Köpfe knipsen. Die Elefanten zeigten wie ein normaler Elefant in Indien arbeiten muss und zum Abschluss wurden in 3 Halterungen 3 Rosen gesteckt und die Elefantin nahm sie raus und gab sie jemanden im Publikum. Der Wärter erzählte dann das die Blumenläden in der Umgebung den Tierpark lieben würden, da es knapp 40.000 Rosen gebraucht hätte bis die Elefantendame gelernt hatte das sie die Rosen verschenken sollte und net fressen sollte. LOL.Dann kam wieder der Hunger und wir sind hoch zum großen Spielplatz und Restaurant. Dort haben wir draußen gesessen und Pommes mit Currywurst gegessen. Auch das war gut und nicht überteuert.

Da noch Zeit war sind wir einfach noch rumgewandert und haben dann ein Zelt gefunden wo 2 Chinesen drin waren. Eine Frau die im Chinesischen Stil schrieb und ein Mann der ihr Papier gab und zur Hand ging. Man konnte dort seinen Namen und sein Chinesisches Sternzeichen schreiben lassen und das gratis. Wir haben die Chance gleich genutzt und haben uns beide eins schreiben lassen.

Um 23.15 Uhr sollte das Feuerwerk anfangen und 30 min vorher sind wir hin. Es war schon brechend voll und ich konnte einfach nicht mehr stehen. Schatzi bot mir an zu gehen, aber ich sagte das sei Unsinn. Wir waren ja deshalb so lange geblieben. Ich habe mich also weiter abseits auf eine bank gesetzt und er ging wieder dahin um das Feuerwerk zu knipsen. Ich sah es nur leicht durch die Bäume aber es sah toll aus.Wir sind dann wieder ins Hotel zurück und beide tot müde ins Bett gefallen. Ich habe noch schnell Schmerzmittel genommen und dann ging es gut mit dem schlafen.

Am nächsten morgen machte sich der Tag vorher natürlich bemerkbar. Das Bein und die Füße taten mir total weh. Ich wollte aber doch noch in das Tropen Aquarium und da es bedeutend kleiner ist haben wir es uns noch vorgenommen.

Wir sind also runter zum tollen Frühstück und haben uns zeit genommen um es zu genießen. Danach hat Schatzi geduscht während ich gepackt habe. Während ich geduscht habe brachte er alles runter ins Auto. Ich bin dann runter und habe ausgecheckt. In der Tiefgarage durften wir bis Abends stehen bleiben und so mussten wir uns keine Gedanken über einen Parkplatz machen. Die Eintrittskarten für den Tierpark und Tropen Aquarium konnte man verbilligt im Hotel kaufen und das Angebot haben wir auch genutzt und die Karten für das Tropen Aquarium gleich mitgenommen. So war es günstiger und wir mussten nicht anstehen.

Das Tropen Aquarium war in 4 Ebenen eingeteilt. Ganz am Anfang liefen frei Lemuren rum und überall waren Vögel und es kamen Echsen und Krokodile. Alles was in eine Tropen-Welt gehört. Es war warm und feucht, aber halt eben so wie die Tiere es brauchten. Es war echt schön gemacht. Man ging dann eine Treppe hoch und kam dann in die Höhlen-Welt. Schlange, Skorpione, Frösche und Fledermäuse. In Glaskästen, hinter Netzen in der Höhlenwand, in verlassenen Dörfern...überall Tiere. Über eine Rampe ging es dann wieder etwas tiefer und in die Unterwasser-Welt. Fische über Fische. In tausend Farben und Größen. Wasserfälle und von oben ein zuschauende Becken. Seeigel, Riesen Muscheln, Rochen und tausende Fische. Hier haben wir am meisten Zeit verbracht, da einfach so viel zu sehen war. Der Abschluss war ein dunkler Raum mit einer Riesen-Glaswand hinter der Haie waren.Davor waren Stufen zum drauf setzten und anschauen. Es waren nicht nur Haie drin sondern auch viele andere Fische. Ich war als Hai-Fan begeistert und da ich mich eh hinsetzten musste blieben wir dort eine ganze Weile.Die letzte Etage war die Makalali-Lodge, die 2 Etagen oben war. Gott sei Dank gab es einen Aufzug für Behinderte und Kinderwagen. Wir sind also hoch. Oben war ein Restaurant und es flogen frei viele Vögel rum. Wir haben uns gesetzt und Brote gegessen die ich mitgenommen hatte. Ich legte mein Bein hoch und ließ Schatzi fotografieren :P

Wir sind dann später wieder runter da um 14 Uhr Hai füttern angesagt war und ich das gerne noch sehen wollte. Man merkte das die Fische auf eine Zeit trainiert waren, da sie plötzlich alle zu einem Ort schwammen. LOL.Es waren Zebrahaie und Leopardenhaie und Schwarzspitzenhaie in dem Becken. Sie schwammen hoch und holten sich die Angebotenen Fische. Viele Leute gingen bald...hatten wohl eine blutige Fütterung á la Weißer Hai erwartet. Ich fand es toll...die Haie und Fische mal beim fressen zu sehen.

Danach sind wir dann noch in den Souvenierladen um uns eine Erinnerung und meiner Schwägerin ein Geschenk zu holen. Sie hatte sich seit Freitag um meine Pupsis gekümmert.

Die Heimfahrt dauert dann länger als die Hinfahrt. Der Elbtunnel war dicht, also sind wir durch Hamburg über die Elbbrücke...das dauerte etwas, aber wer weiß wie lange wir im Elbtunnel gestanden hätten. Dann hatten wir einige Staus. Um 23 Uhr waren wir dann aber wieder daheim und obwohl es echt toll war, war ich natürlich froh bei meinen Pupsis in meinem eigenen Bett zu sein.

Ich denke wenn ich in Hamburg wohnen würde, würde ich mir für den Tierpark eine Jahreskarte holen. Der lohnt sich echt und man kann dort wunderschön den Tag verbringen. Wir haben den Trip echt genossen und Schatzi hat knapp über 1000 Bilder gemacht. Ich kann euch den Tierpark und auch das Hotel echt nur ans Herz legen.

Bedanken möchte ich mich beim Fressnapf, der den Trip bezahlt hat...beim Lindner Park-Hotel Hagenbeck der uns einen echt tollen Aufenthalt geboten hat mit freundlichem Personal und einem klasse Hotel....und beim Hagenbeck Tier- und Tropenpark der uns 2 echt unvergessliche Tage geboten hat.

1 Kommentar:

  1. Da hattet ihr ja ein echt schönes Wochenende!!!Die Bilder sehen echt toll aus.

    AntwortenLöschen