Sonntag, 14. Januar 2018

Richie´s Blick auf die Welt #Haidmühle #BayerischerWald #Natur

Für die Bilder diese Woche hat Schatzi mal etwas in den älteren Ordnern gewühlt. Dort hat er die schönen Naturbilder aus Haidmühle entdeckt. Dort waren wir 2012 für 7 Tage im Urlaub und haben die Ruhe und Schönheit des Bayerischen Waldes genossen.

Dabei sind damals viele schöne Bilder entstanden, von denen ich euch damals in den Berichten schon einige gezeigt habe. Heute gibt es nur ein paar davon, für alle die die Berichte damals nicht gelesen haben. :)

In Haidmühle selbst war es sehr ruhig und wir sind viel spazieren gegangen. Wiesen voller Rinder und ein großer Teich mit Libellen drumherum und Enten drin hat uns oft angezogen. Morgens war da immer ein leichter Nebel und Nachmittags strahlte die Sonne.

An einem Tag haben wir dann einen Ausflug zu einem Baumwipfelpfad gemacht. So etwas wollte ich schon immer mal ausprobieren, aber damals gab es noch keinen in unserer Nähe. Wir sind über ganz viele Pfade hoch oben in den Bäumen gewandert und unser Ziel war ein Ei.
Da konnte man innen bis nach ganz oben wandern...immer rundherum und auf glatten Pfaden. So war es nicht so anstrengend wie mit Treppen.
Von ganz oben hatten wir eine wundervolle Aussicht auf die ganze Gegend drumherum. Da konnte Schatzi natürlich viel fotografieren.
Ein weiterer Ausflug ging dann direkt in den bayerischen Wald zu einem Natur Tierwald. Dort wandert man einfach durch und kommt immer wieder an Gehegen mit heimischen Tieren vorbei oder kann teilweise direkt durch sie durch gehen....wenn die Bewohner nicht so gefährlich sind.
Viele Bewohner haben wir leider nicht zu sehen bekommen, aber so ist das nun einmal in der Natur. Die Gehege sind teilweise riesig und voller Berge und Täler, Bäume und Sträucher und mit Höhlen. So wie die Bewohner auch in der Natur leben würden halt eben. Es war trotzdem richtig toll und irgendwann machen wir noch einmal einen Trip dahin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen