Dienstag, 12. Dezember 2017

Earl-Grey funktioniert auch mit Fisch und Fleisch #direct&friendly #Food #FrBT17

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Ich durfte euch schon öfters die tollen Boxen von direct&friendly vorstellen und freue mich immer wieder, wenn ich mal wieder eine Neue ausprobieren darf. Beim Franken Bloggertreffen war direct&friendly gerne als Sponsor dabei und hat mir verschiedene Boxen für mich und die Mädels geschickt.

Ich habe mich für die Clean-Eating Geschenkbox "Bio-Fisch-Grillset" entschieden. Wir essen Fisch unglaublich gerne und durch dieses Set konnte ich mal wieder etwas Neues ausprobieren bei meinen Fisch-Rezepten.
Jede der Boxen, die man bei direct&friendly kaufen kann, hat ein Thema und mit dieser Box wird das Thema Fisch- und Teegenuss vereint. In der Box findet man eine Flasche mildes extra natives Olivenöl sowie 2 der schönen Metalldosen. In einer ist ein Earl-Grey-Gewürz-Rub und in der anderen sind weiße Pyramiden Meersalzflocken.

Dazu wie immer ein schönes Heftchen mit Ideen, Rezepten und Tipps. Ich finde diese Heftchen immer wieder toll und habe alle aufgehoben. In diesem wird z.B. erklärt, welcher Fisch am besten für den Grill geeignet ist und was man alles aus Tee machen kann, außer einer Tasse Tee.
Bei direct&friendly komme ich immer ins Schwärmen, denn es gibt so viele tolle Dinge. Ich habe mittlerweile meine Gewürzgläser entsorgt und habe alle meine Gewürze in den schönen Metalldosen aus dem Boxen. Mit einem Magneten unten dran habe ich sie an einer Magnetwand neben dem Herd. Das sieht echt schön aus und ich muss bald eine zweite Magnetwand daneben anbringen. :D

Was ich auch sehr mag, sind die Etiketten. Dort steht neben dem was drin ist auch immer, wo es herkommt. Das Olivenöl z.B. kommt aus Griechenland und ist Bio. Die Farbe verrät schon, wie gut die Qualität ist. Das Pyramidensalz stammt aus Zypern (yeeaahhhhh) und ist 100% naturrein und nicht jodiert. Der Earl-Grey-Gewürz-Rub enthält mehrere Zutaten, die aus der EU und Nicht-EU stammen. Was alles drin ist weiß ich nicht, aber es riecht unglaublich toll!

Als Erstes habe ich gleich mal ein Rezept aus dem Heftchen ausprobiert. Schwarztee-Quarkdip und Garnelen. Als Anmerkung gab es den Tipp das man auch Rinder- und Geflügelstreifen verwenden kann, was ich getan habe, da ich Garnelen nicht so gut vertrage.

Zutaten:

- Rindfleischstreifen
- 2 TL Earl-Grey-Gewürz-Rub
- 300g Quark
- 100 ml Sahne
- 2 EL Olivenöl
- Baguette
- Salz nach Bedarf
- evtl etwas Wasser

1 1/2 TL des Earl-Grey-Gewürz-Rubs mit dem Quark verrühren. Falls es zu fest ist, kann man ein bisschen Wasser dazu geben. Wer Quark nicht so gerne mag, kann auch griechischen Joghurt oder Sauerrahm nutzen. Die Sahne steif schlagen und unter die Mischung heben.
Das Baguette in Scheiben schneiden und kurz toasten. Wenn man das ganze im Sommer macht, dann legt man das Baguette einfach auf den Grill. Jetzt im Winter kommt es entweder in den Toaster oder wird kurz in der Pfanne angeröstet.

Die Rindfleischstreifen werden in Öl mariniert und dann angebraten. Nicht zu lange drin lassen und dann leicht abkühlen lassen. Das übrig gebliebene Rub in deine Schüssel geben und das angebratene Fleisch dazu. Alles gut vermischen, damit der Rub am Fleisch kleben bleibt.

Den Quarkdip auf die frisch angerösteten Baguette-Scheiben geben, etwas Fleisch darauf oder daneben und dann mit etwas von dem Pyramidensalz bestreuen. Fertig ist ein echt leckeres Gericht.
Olivenöl steht hier immer im Schrank. Die letzten Flaschen hatte ich aus einem Kloster in Zypern gekauft. Auch gutes Salz habe ich immer da und nutze es nicht mehr aus dem Salzstreuer, sondern streue es so über das Essen. Nur Earl Grey als etwas anderes als den klassischen britischen Tee? Ich hätte nicht gedacht, dass das so gut schmecken würde.
Wie ich es gewohnt bin von direct&friendly ist das eine total gelungene Box und hat mir einiges neues beigebracht. Probiert es auch mal aus und sucht euch eine der tollen Boxen aus. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen