Montag, 15. Mai 2017

Die Regendusche macht die Wellness-Oase perfekt #Calmwaters #Livingpool #Badorado

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Früher war für mich eine Woche ohne baden zu gehen nicht denkbar. Das hat sich geändert, nachdem Schatzi und ich zusammen gezogen sind. Wir haben ein recht geräumiges Badezimmer und haben damals eine große begehbare Dusche gebaut. Wir wollten genug Platz für wenn es mal Kinder geben sollte oder später, falls im Alter mal ein Rollstuhl nötig wird.

Wenn man dann so eine große Dusche hat und sich da eine kleine Wellness-Oase drin macht, dann duscht man auch sehr gerne. Im Winter bade ich immer noch gerne, aber im Sommer dusche ich eigentlich nur noch. Damit es noch schöner wird, haben wir unsere Dusche nun mit einer Regendusche ausgestattet.


Wir hatten die Idee nun schon länger, da wir so eine Dusche in einem Hotel mal hatten und das Duschen einfach toll fanden. Das passende Set habe ich im Calmwaters Shop gefunden. Der Shop ist wirklich schön aufgebaut und gefällt mir optisch unglaublich gut. Passend zum Thema Badezimmer ist es in Weiß und blau gehalten, hat schöne Bilder, klare Strukturen und Kategorien, die es einem leicht machen das passende zu finden.

- Badewanne & Whirlpool
- Waschbecken & Waschtisch
- WC & WC-Sitz
- Dusche & Brause
- Wasserhahn, Armatur & Spüle
- Zubehör & Installation

Durch Filter kann man schön leicht, genau das richtige anzeigen lassen. Man möchte nur 100€ ausgeben, dann grenzt man das ein...man sucht ein bestimmtes Material oder nur eine bestimmte Farbe, dann grenzt man es ein. Man kann es dann noch Sortieren und schon hat man nur das passende und alles gut sortiert.

Durch die Duschstange war das Paket echt groß. Innen waren alle Teile gut in Blasenfolie verpackt und im Paket festgeklebt. So konnte nichts im Paket rum fliegen.
Beim Transport war der Lieferservice dann doch etwas grob, denn der Karton war etwas geknautscht. Durch die gute Verpackung gab es aber keine Beschädigungen.

Die Anleitung, die dabei war, ist gut bebildert und alles ist einfach erklärt. Das Befestigungsmaterial ist dabei und sogar einige Werkzeuge. Um die Stange anzubringen ist dann ein Bohrer und Schraubenzieher nötig. Schatzi und ich arbeiten bei so etwas immer im Team. Ich habe die Teile auseinander genommen, angehalten und markiert. Er hat mir dann die Löcher gebohrt, Dübel rein und die Halterungen angeschraubt.
An die Halterungen kommt nun die Stange, die mit einem mitgelieferten Inbus oben fixiert wird. Sobald alles fest ist, muss man nur noch Schläuche, Duschkopf und den Regenduschenkopf anschrauben.
Das ganze hat keine halbe Stunde gedauert und schon hatte ich meine neue Regendusche. Wasser Marsch und überall spritze es...an Stellen wo es nicht spritzen sollte. Beim Aufbau war mir aufgefallen, dass in der Anleitung Dichtungen standen, aber es waren keine dabei. Am Schlauchende war aber so ein weißer Ring und ich dachte, dass dies die Dichtungen seien.

Es war aber eindeutig klar, dass dies nun nicht der Fall war. Ich habe mich an den Kundenservice gewendet und dort schnell eine ganz freundliche Antwort bekommen. Man bestätigte mir, dass die Dichtungen eindeutig fehlen. Oft stecken die noch irgendwo im Karton fest (unter einer Lasche oder eingeklemmt in einer Ecke) oder natürlich kann es auch mal passieren das sie vergessen werden. Auch bei Calmwaters stehen nur Menschen im Lager. Man sagte mir sofort zu neue Dichtungen per Post zu senden. Ich habe noch den Karton kontrolliert und erst da fiel mir wieder der geknautschte Zustand ein. Es kann also auch sein, dass der kleine Beutel mit den Dichtungen raus gefallen ist.

Schon 2 Tage später kam der Umschlag mit den Dichtungen an und ich konnte sie einsetzten. Danach hörte es auf aus allen möglichen Stellen zu spritzen und alle Schläuche waren dicht. :)
Die Regendusche ist mit 20 cm und 65 Düsen schön groß. Man schraubt sie oben an der Duschstange fest und kann sie jederzeit nach Bedarf bewegen. Sie kann einfach nach unten zeigen oder wie bei uns leicht schräg sein. So kann man nach eigenem Wunsch einstellen, wo der Regen landen soll.
Die Handbrause kommt in eine Halterung an der Stange, die man rauf und runter bewegen kann. Hier gefällt mir diese Halterung besser als die an meiner alten Duschstange. Da hatte ich einen Drehmechanismus und mit eingeseiften Fingern, war der schwer zu ändern. Jetzt habe ich einen schwarzen Knopf oben, den man nur leicht rein drückt und dann kann man die Halterung bewegen.
Das Wasser wird eingeschaltet und an der Handbrause sprudelt das Wasser. Um nun einen Regenguss zu genießen, zieht man unten an einem Umsteller. Es blubbert etwas und dauert einen Moment, da das Wasser erst einmal die ganze Stange rauf muss. Dann tröpfelt es und kurz danach regnet es auf einen nieder.
Das Wasser fällt schön angenehm auf die Haut. Man fühlt sich wirklich wie in einem etwas festeren Regenschauer. Ich hatte gedacht, dass wir die Regendusche nur zum Vergnügen nutzen, aber man kann damit auch Shampoo, Spülung und Duschgele abwaschen...es dauert nur etwas länger als mit einer Handbrause. Diese haben etwas mehr Kraft und sind punktueller.
Die Handbrause haben wir etwas zwiespältig gesehen. Das Wasser kommt sehr gut raus und hat viel Kraft. Allerdings fanden wir ihn etwas klein. Wir sind einfach etwas anderes gewöhnt. Dazu kommt das dies eine einfache Handbrause ist und unsere vorherige verstellbar war. Dabei gab es eine Möglichkeit, nur einen festen Strahl einzustellen und das hat Schatzi viel und gerne genutzt. Wenn er Rückenschmerzen hat, dann hilft der Strahl mit heißem Wasser sehr gut.

Wir haben uns also entschieden, die Handbrause auszuwechseln. Das ging wieder ganz schnell, denn man schraubt nur die von Calmwaters gelieferte ab und die vorhandene drauf. Man kann das problemlos machen, denn auch andere Handbrausen passen super in die Halterung. Die Handbrause habe ich zur Seite gepackt, denn wenn unsere nun mal kaputt geht, dann bin ich froh sofort wieder eine zu haben.

Wir sind so begeistert von unserer neuen Dusche. Nicht nur das Duschen ist damit wirklich toll, sondern auch mein kleiner Putzteufel ist so glücklich damit. Das ganze ist mit einer hochwertigen Lasur aus Chrom überzogen und dadurch glänzt sie wirklich schön und lässt sich ganz einfach reinigen. Nach dem Duschen mit einem weichen Tuch abgewischt und schon ist alles sauber. Zwischendrin mal mit einem sanften Reiniger gut reinigen und man wird bestimmt ganz lange etwas davon haben.

Unser Badezimmer ist nun perfekt, so wie wir es möchten. Wenn nichts kaputt geht werden wir in nächster Zeit nichts dafür benötigen. Anders sieht es dann bei Schatzi´s Mama aus. Das Badezimmer muss irgendwann komplett neu gemacht werden. Calmwaters bietet bis auf einige Seniorenhilfen alles was wir dann benötigen werden. Ich weiß ja jetzt, dass wir ruhigen Gewissen bei Calmwaters bestellen können. Neben den Produkten stimmt nämlich auch der Kundenservice und so kann nichts mehr schief gehen.

Wie ist das bei euch? Seit ihr zufrieden mit eurem Badezimmer?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen