Donnerstag, 16. März 2017

Ein Paket voller Obst und Gemüse aus Spanien #Delicado48 #Food #Bio

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Wie das oft in den Herbst- und Wintermonaten ist, bekommt man nur eine gewisse Auswahl an Obst und Gemüse. Der Rest hat einfach keine Saison. Was wenn man dann doch mal etwas anderes möchte? Einiges bekommt man im Supermarkt aus dem Ausland, aber meist extrem überteuert. Dazu kommt das meist in jedem Netz Orangen eine matschig ist und in jeder Schale Erdbeeren eine am Tag nach dem kaufen schon schimmelt.

Es gibt aber doch eine Möglich ganz frisches Obst und Gemüse zu bekommen, das in Deutschland gerade keine Saison hat. Delicado48 bietet frisches und regionales Obst und Gemüse direkt aus Costa de la Luz in Spanien und das alles in Bio Qualität.
Um absolute frische zu Garantieren hat Delicado48 eine ganz einfache Methode. Am Donnerstag wird ganz frisch geerntet und gekühlt verpackt. Freitags geht die Bestellung dann per Kühlexpress raus und trifft dienstags beim Kunden an. So ist alles noch immer frisch und lecker.

Delicado48 bietet natürlich nicht immer dieselben Produkte, denn auch in Spanien haben bestimmte Produkte Saison. So bekommt man immer wieder anderes und hat immer wieder eine schöne Auswahl. Bestellt kann man

- Kilo Ware
- Mixpakete
- Pakete
- Fleur de Sel
- Olivenöl
- Schinken/Käse
- Honig
- Oliven

Die Mixpakete sind natürlich etwas ganz tolles, denn so bekommt man von ganz vielen Produkten eine bunte Auswahl. Perfekt um immer eine schöne Mischung im Haus zu haben und man kann so auch mal neue Produkte kennen lernen. Für genau so ein Paket habe ich mich entschieden...plus einige Produkte aus den anderen Kategorien.

Das Paket erwartete mich schon, als ich von der Arbeit kam und ich musste gleich auspacken und schauen was so alles drin war. In der Box sind 4 Abteile, in der alles gut gepolstert mit Holzwolle liegt. Gläser werden noch separat mit Blasenfolie verpackt. So war nichts kaputt und keine der Obst und Gemüse Stücke waren angeditscht oder beschädigt.
Ich hatte in der Woche, wo das Paket ankam lange Arbeitstage und wenn ich heim kam, war es dunkel. Ich hatte dann meist weder Lust, noch das passende Licht, um Fotos zu machen. Von Dienstag bis Samstag lag also alles erst mal nur im Kühlschrank. Die Bananen hatten außen braune Flecken, aber waren innen noch perfekt und alles andere sah aus, als ob ich es gerade gekauft hätte.

Neben Citrus Früchten gab es Bananen, Birnen, Granatapfel, Mango, Sharon, Paprika, Gurken, Auberginen, Zucchini und Süßkartoffeln. Dazu noch Knoblauch, Walnüsse, Honig, Salz, Olivenöl, Oliven und Käse. Die Mischung fand ich ganz toll. Schönes Obst und frisches Gemüse das wir gerne essen, aber auch einige Neuheiten für uns.

Die Orangen und Mandarinen waren schon reif und ließen sich einfach schälen. Innen waren sie saftig und richtig süß.
Dazu kamen dann Pomelos. Meine Eltern essen die sehr gerne, aber ich muss gestehen wir haben noch nie welche probiert. Auch schöne Birnen waren im Paket.
Die Bananen waren dann etwas für Schatzi, denn er isst die nach Äpfeln am liebsten. Ich habe mich mehr über die Granatäpfel gefreut, die ich seit meiner Kindheit schon liebe.
Mangos kaufe ich eher selten, denn hier sind sie teuer und meist nur klein. Die im Paket hatte eine tolle Größe. Ganz neu für uns waren die Sharon Früchte.
Wir haben einiges so gegessen, da wir gerne Obst pur essen. Speziell die Sharon wollten wir so probieren. Ich habe sie geschält und dann einfach in Scheiben geschnitten. Die Frucht ist leicht fest und hat einen Geschmack wie eine süße Melone. Ganz anders als ich erwartet hatte, aber richtig lecker.

Wenn wir viel Obst da haben, gibt es 2 Dinge, die ich gerne mache. Obstsalat und frisch gepressten Saft. So ein Saft ist etwas ganz anderes als die gekauften. Ich kann alles in den Entsafter tun, dass uns schmeckt und der Saft ist frisch und cremig.
Die Citrus Früchte sind perfekt dafür, aber auch etwas Sharon, Banane, Birne und Granatapfel kamen rein. Wir haben den Drink richtig genossen und hätten am liebsten noch mehr gemacht. Wir wollten aber das Obst ja auch noch anders genießen...im Obstsalat.

Dazu schneide ich einfach alles, was wir drin haben wollen in kleine Stücke und vermische es. Durch die süße der Früchte benötigt man keinerlei Zucker oder andere Art der Süße.
Schatzi mag seinen mit etwas Joghurt und falls das Obst nicht süß genug ist noch einen Löffel Honig. Ich lieber mit Haferflocken und etwas Milch. Obstsalat geht halt immer und er hat so gut geschmeckt. Nach einem Winter voller Äpfel, Bananen und Mandarinen war die bunte Mischung ein richtiger Genuss.

Das Obst hat volle Punktzahl bei uns bekommen. Das Gemüse wurde aber natürlich auch nach und nach gegessen. Am Valentinstag machen wir ja immer etwas Besonderes. Dieses Jahr wollte Schatzi mal wieder selbstgemachte Pizza vom Stein. Dazu habe ich uns einen gemischten Salat mit Gurken, Paprika und Tomaten gemacht.
Die Gurken schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Paprika von dem Strunk und den Kernen befreien und auch hier grobe Stücke schneiden. Die Tomaten habe ich geviertelt. Ein Schuss von dem Olivenöl rein, etwas Wasser und Salatkräuter. Zum Abrunden habe ich noch etwas Schafskäse rein gebröselt.

Die Paprika waren so schön knackig und süß. Ich war froh, dass ich nur die eine in den Salat getan habe, denn so konnte ich die zweite einfach pur essen. Die Gurken waren kleiner als die aus dem Supermarkt, aber saftiger und leckerer. Erinnerten an die aus unserem Garten im Sommer. :)

Mit den Zucchini und der Aubergine habe ich eine Moussaka gemacht. Das habe ich schon sehr lange nicht mehr gemacht und musste mir erst einmal wieder ein Rezept suchen.
Die Aubergine und Zucchini werden in Scheiben geschnitten und gesalzen. Nach 15 Minuten ist viel Wasser ausgetreten, was man mit einem Küchentuch abtupft. Danach werden die Scheiben in etwas Olivenöl angebraten. Wenn die Scheiben aus der Pfanne sind kommen Zwiebelwürfel und Hackfleisch rein. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zimt würzen.

Tomatenstücke, Tomatenmark, gehackte Petersilie, Wein und etwas Zucker kommen dazu und das ganze wird gut 20 Minuten eingekocht. Danach wird es in einer Auflaufform geschichtet. Gemüsescheiben und dann Hackfleisch und so weiter bis alles weg ist. Aus Mehl, Butter und Milch wird eine Mehlschwitze gemacht. Dazu kommen Eier und etwas Schafskäse. Das kommt dann ganz oben drauf und es wird noch etwas Schafskäse drüber gekrümelt. Nun einfach nur noch überbacken und schon ist die Moussaka fertig.

Schon beim Anbraten habe ich immer wieder genascht und war begeistert. Die Moussaka war dann einfach nur lecker. Das Gemüse passte super dazu und durch das Anbraten kam der Geschmack schön raus.

Süßkartoffeln kenne ich noch aus den Staaten, aber das ist verdammt lang her. Ich habe eine Weile überlegt, was ich damit mache und habe mich dann für Kartoffelpüree entschieden. Dazu frischen Fisch.
Die Süßkartoffeln werden einfach geschält, gewürfelt und gekocht. Danach mit etwas Salz, Muskat, Butter und Milch zu Püree verarbeitet. Pur war er uns dann tatsächlich zu süß. Ich hatte aber noch normalen Kartoffelpüree gemacht und wenn man die beiden mischt, dann war er echt fantastisch. Ich werde noch mal Süßkartoffeln kaufen und es mal mit Pommes probieren. Mal sehen wie die schmecken.

Neben dem Obst und Gemüse waren ja auch noch andere leckere Produkte im Paket. 2 ganze Knoblauch Knollen lagen in einer Papiertüte. Wir essen eher weniger Knoblauch, aber Schatzi´s Mama schneidet sich das klein und tut es auf ein Brot mit etwas Butter. Sie sagt das ist gut fürs Blut, womit sie ja auch Recht hat.
Das Glas mit den Oliven habe ich für meine Mama genommen. Seit wir auf Zypern gewohnt haben, isst sie gerne Oliven....aber nur grüne. Wenn wir das nächste Mal zu meinen Eltern fahren, nehmen wir es mit.

Eine Tüte voll mit ganzen Walnüssen gab es auch. Wir haben eigene Walnuss-Bäume aber irgendwie sind die Walnüsse eher klein und mickrig. Richtig gut schmecken sie auch nicht, weshalb wir sie nur zum Backen nehmen.
Diese Walnüsse waren schön groß und wenn man sie knackte, waren innen große Kerne. Sie haben so lecker geschmeckt, dass wir alle als Snacks gegessen haben. Für einen Kuchen oder ein Brot waren sie einfach zu schade. :P

Fleur de Sel ist ein Meersalz, dass etwas ganz besonderes ist. Das Meerwasser wird in flache "Erntefelder" gelassen und trocknet dort. Dadurch entstehen die Kristalle an der Oberfläche, die dann abgeschabt werden. Fleur de Sel ist das teuerste Meersalz und es ist so schön fein und angenehm.
Um es beim Kochen zu nutzen ist es eigentlich zu schade. Ich habe es in einem Glas in der Küche stehen und streue es leicht über die fertigen Gerichte. So gibt es allem einen schönen Geschmack und es sieht auch noch schön aus.

Die Flasche Olivenöl sah bei der Ankunft nicht schön aus. Innen waren Flocken ohne Ende. Das ganze Paket war ja gekühlt und dadurch entstehen diese Flocken. Je mehr davon drin sind, umso höher ist die Qualität des Olivenöls. 2 Tage bei Zimmertemperatur und das Öl sieht wieder ganz normal aus.

Zu der Flasche gibt es auch gleich einen Ausgießer, damit man das Öl gut dosieren kann. Am liebsten nutze ich Olivenöl für einen Salat, da ich den Geschmack dort gerne mag.

Honig kaufen wir meist beim Imker einen Ort weiter. Der Honig von Delicado48 hat mich aber doch gereizt, denn es ist Orangenblütenhonig. Dieser wird in Portugal hergestellt und die Bienen bedienen sich an den Blüten der Orangenbäumen. Dadurch hat der Honig einen ganz besonderen Geschmack.
Als letztes war noch ein Schafskäse dabei. Ich liebe Schafs- und Ziegenkäse. Ich muss aber zugeben das ich noch nie gereiften Schafskäse gegessen habe. Die Milch stammt von freilaufenden Schafen und wird 8 Monate gereift. Er kommt eingeschweißt und man sollte ihn 20 Minuten vor dem Verzehr öffnen und etwas ruhen lassen.
Der Käse lässt sich schon pur essen oder auf einem Brot mit Schinken und Feigen. Gerieben passte er toll zu einem Auflauf oder einfach zu Kartoffeln und etwas Quark. Durch den Eigengeschmack des Käses bekommt alles einen ganz anderen Geschmack. Ich werde auf alle Fälle öfters mal gereiften Schafskäse kaufen. Ich wusste nicht das er so lecker ist.

Uns hat Delicado48 total begeistert. Der Kundenservice, der Versand und die tollen Produkte sind einfach super. Alles hat uns richtig gut geschmeckt und wir haben einiges neues ausprobieren können.

Habt ihr schon einmal so etwas ausprobiert? Vielleicht probiert ihr Mal eine Kiste von Delicado48.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen