Sonntag, 8. Januar 2017

Mit Kirby durch die Planet Robobot Welt #Nintendo #FrBT2016 #Zocken

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Es gibt gewisse Dinge, die man immer mit Erinnerungen verbindet. So geht es mir bei Nintendo. Da denke ich immer an meinen jüngeren Bruder und wie wir zusammen gezockt haben. Er ist ja um einiges jünger als ich...er war ein kleiner Junge und ich schon Teenager. Trotzdem hat es uns viel Spaß gemacht und wir haben es echt oft getan.

Auch heute zocke ich hin und wieder noch gerne, habe aber selbst keine Konsole. Zu Weihnachten war Schatzi´s Neffe da und hat eine alte Konsole mitgebracht und wir haben zu dritt ganz alte Spiele gezockt. Irgendwie finde ich das sogar noch schöner als die neuen Spiele, denn an den alten hängen Erinnerungen.
Ich habe mich sehr gefreut als Nintendo als Sponsor für mein Bloggertreffen zugesagt hat, aber ich wusste das ich wieder nur zocken konnte, wenn meine Freundin mit den Jungs kommt und sie mir ihren DS leihen. Umso mehr freute mich, als Nintendo mir anbot Leihgeräte für alle, ohne DS zu senden! So konnten wir alle spielen und Spaß haben.

Im Testpaket waren 8 verschiedene Spiele und ganz viele tolle Goodies. Schreibhefte, Sticker, Radiergummis, Pins und Schlüsselanhänger. Jede Bloggerin bekam also viele süße Sachen rund um die Nintendo Helden.
Neben Mario und Pikatchu war für mich immer Kirby einer der tollsten Nintendo Helden und ich habe mich irre gefreut, dass sein neues Abenteuer dabei war. Das musste ich natürlich für mich behalten und habe die letzten 2 1/2 Monate damit verbracht mit Kirby durch seine Welt zu rennen. :P

Spiel in den 3DS und nach einer kurzen Einführung konnte ich loslegen. Es sind nun 20 Jahre her, dass ich Kirby gespielt habe und trotzdem bin ich sofort klar gekommen. Man kann für sich allein spielen oder sich mit einem Partner ins Getümmel stürzen. Beides habe ich probiert, aber die allein Jagd war dann doch eher meins.
Um in Schwung zu kommen und alle Funktionen zu testen, fängt man erst klein an. In kleinen Levels muss man seine Feinde beseitigen. Am besten mit Kirby´s berühmtesten Move....Feinde oder Steine einsaugen und dann ausspucken, um andere zu töten.
Am Ende gibt es dann immer wieder Endbosse, die man erledigen muss, um ins nächste Level zu kommen. Natürlich besteht das ganze Spiel nicht aus diesen kleinen Levels. Man hat insgesamt 2 verschiedene "Spiele" zur Verfügung.

- Story-Modus
- Kirbys 3D Arena
- Kirbys Team-Jagd
- Albtraumeta-Knights Rückkehr
- Die Arena
- Die neue Arena

Einige sind sofort ab Beginn nutzbar, andere muss man sich erst durchs spielen freischalten. Ich habe nun viel gespielt, aber in der kurzen Zeit nicht geschafft alles freizuschalten und den großen Boss ganz am Ende zu treffen.
Um das Spiel ganz abzuschließen, muss man einige Aufgaben erledigen. Der Story-Modus muss ganz abgeschlossen werden. Dabei müssen alle Robo-Blöcke gesammelt werden und alle Extra-Levels müssen beendet werden. Kirbys 3D Arena, Kirbys Team-Jagd, Albtraumeta-Knights Rückkehr, Die Arena und Die neue Arena muss einmal durchgespielt sein. Zum Schluss muss man dann alle 200 Sticker im Spiel finden. Bis man das alles geschafft hat, ist man eine ganze Weile beschäftigt und somit hat man echt viel von diesem Spiel.
Ich finde das spiel echt toll, wobei ich hier wieder gemerkt habe das ich das erste Kirby Spiel besser fand. Das heißt nicht das Kirby Planet Robobot schlechter ist, sondern das ich eine nostalgische Nuss bin. :D
Es fällt mir nun schon echt schwer, den Spielespass wieder abzugeben. Man gewöhnt sich echt schnell darin immer mal wieder ne Stunde auf der Couch zu sitzen und zu zocken. :D Das Spiel habe ich meiner Freundin für ihre Zwillinge mitgegeben und habe mir sagen lassen, dass die beiden nun nichts anderes mehr spielen. Auch dort ist Kirby also sehr gut angekommen. :D

Ich überlege nun mir doch mal einen alten GameBoy zu kaufen und mir Kirby, Mario und die ganzen alten Spiele zuzulegen. Retro ist für mich bei Games halt doch total in. :P 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen