Mittwoch, 9. November 2016

Der Advent und Weihnachten können kommen #Folia #DIY #Basteln

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Es wurde wieder Zeit zum Basteln. Einige Adventskalender brauchte ich, für mein Bloggertreffen etwas Deko und dann schon ein bissl was für die Weihnachtszeit. Ich habe die letzten Jahre immer die Adventskalender selber gebastelt. Dieses Jahr habe ich es mir mal etwas einfacher gemacht und welche genommen, die man nur noch zusammen basteln muss.

Bei Folia habe ich gleich 2 Adventskalender Sets entdeckt die mir gefallen haben und dazu noch einiges mehr. Ich finde da immer wieder tolle Sachen und kann einfach nicht genug haben. Die Bastelschubladen sind immer voll, aber so kann ich auch mal spontan was basteln. :P
Der erste Adventskalender ist eine kleine Weihnachtslokomotive. Lok, Anhänger und Zahlen sind hier in der Packung zusammen mit einer kurzen Anleitung.
Die ganzen Teile sind auf Karton gedruckt und schon vorgestanzt. Man muss sie nur noch raus drücken und dann zusammen stecken. Es ist keinerlei kleben notwendig. Alles ist ganz einfach und es dauerte nicht lange bis alles fertig war.

Man hat eine Lok und dann 4 Anhänger. In diese passen je 6 Geschenkboxen. Diese kann man mit den Zahlen und anderen süßen Aufklebern dekorieren. Es passen hier nur kleinere Geschenke rein, aber ich habe ihn sehr gut befüllt bekommen. Oben werden sie zusammen gesteckt und sind so gut geschlossen.
Der zweite ist ein Beutel Adventskalender. Da passt mehr rein als in den oben, aber er sieht nicht ganz so niedlich aus. :P
In diesem Set hat man 24 Jutebeutel mit einem Band zum Schließen, einem 2 Meter Band zum Aufhängen und 24 schöne Anhänger mit Zahlen. Ich konnte alle Beutel gut befüllen und hatte am Ende sogar noch einen über. Als Nächstes kommen die Anhänger dran. Da gab es bei meinem Set eine kleine Verwechslung. Der Bogen mit den Zahlen 13 - 18 war 2 mal drin und 7 - 12 fehlte leider.
Mit einem Edding habe ich die Zahlen nun geändert. Die Anhänger sind beidseitig bedruckt. Vorne in bunten Farben und hinten in rot/weiß. Man kann also die Seite nehmen die einem besser gefällt.

Wenn die Beutel geschlossen sind und die Anhänger dran sind muss man die Beutel nur noch an das Band knoten. An beide Enden eine Schleife und schon kann man den Adventskalender aufhängen.
Das ganze ist zwar schlichter, aber sieht trotzdem sehr süß aus. Mit Bändern, Perlen oder anderem kann man hier schön noch das Band dekorieren. Man kann sich hier richtig austoben.

Eine Freundin von mir bastelt immer Perlensterne. Sehen richtig schön aus und man kann sie toll als Deko, Geschenkanhänger oder für den Weihnachtsbaum nutzen. Folia bietet schöne Sets, um ganz einfach 5 Perlensterne zu machen.
Man hat 5 Metallteile und ganz viele Perlen in verschiedenen Größen und Farben. Ich habe mich für ein Set mit blauen, weißen und silbernen Perlen entschieden. Man kann nun Frei-Schnauze Sterne machen oder sich an die Vorlagen auf der Verpackung halten.
Die Perlen werden einfach auf die Metallteile gesteckt und dann knickt man mit einer Zange oben den restlichen Draht um. Schon bleiben die Perlen fest drauf und die Sterne sind fertig. Fand ich total einfach zu nutzen.
Ich habe ja nun schon einige Sets von Folia ausprobiert und fand es immer toll das man am Ende immer etwas über hat. Auch hier blieben einige Perlen über. So kann man problemlos nach eigenen Vorstellungen die Perlen aufstecken.

Zum Valentinstag hatte ich mir ein praktisches Set aus Herzchen bei Folia besorgt. Kleine Geschenkboxen, die man selbst dekorieren kann. Passend zu Weihnachten habe ich dieses mal Tannenbäume gefunden.
6 Boxen in grün, gold und silber. Man kann die Boxen ineinander stecken, denn sie sind in verschiedenen Größen. Auch diese kann man wie die Herzen schön dekorieren. Die Herzen waren schlichte Pappe und konnten bemalt werden. Diese sind beklebt, also ist malen nicht ganz so gut...aber bekleben geht super und so entstanden süße Geschenkboxen.
Bei Folia bekommt man neben den Herzen und Tannenbäumen auch noch Sterne, Kreise, Quadrate und Truhen. Man findet also für alle Gelegenheiten kleine Boxen. :P

Was ich Schubladenweise habe, aber trotzdem irgendwie nie genug haben kann, sind Beutel. Ich verpacke Geschenkchen darin, Kekse, Marmelade und alles was ich gerne als Mitbringsel nehme. Passend zu Weihnachten gibt es natürlich auch davon welche bei Folia.
Die Bodenbeutel kommen mit einem süßen Design, haben ein passendes Band dabei und 2 verschiedene Anhänger. Man muss sie nur noch befüllen und hat alles andere da. Da kommen für meine Lieferanten Kleinigkeiten rein zu Weihnachten. :)
Motivblöcke habe ich euch schon oft vorgestellt und natürlich musste ich den mit Weihnachten auch haben. Viele niedliche Bastelkartons mit weihnachtlichen Motiven...mal verspielter und mal schlichter.
Mit diesen schönen Bastelkartons habe ich mal wieder Exploding Boxes gemacht. Die mache ich immer wieder gerne und sie kommen immer gut an. Dieses mal habe ich sie für mein Bloggertreffen genutzt.
Jede der Teilnehmerinnen hatte eine auf dem Tisch mit einer kleinen Überraschung drin und mittig stand noch eine mit einer Kerze. Sie sind so schön einfach zu machen und sehen so hübsch auf einem Tisch aus. Gehören definitiv zu meinen Lieblingsdingen zum Basteln.

Als letztes habe ich mir den Bastel-Papier-Koffer gegönnt. Ich bastel viel, aber irgendwie immer noch am liebsten mit Papier. In dem Bastel-Papier-Koffer sind 110 Teile. Überwiegend Papiere, aber auch Augen, Pfeifenreiniger und Musterklammerbeutel.
Wie ich es von Folia gewohnt bin, war auch hier eine Anleitung für einige süße Sachen drin. So kann man einiges, dass auf der Schachtel abgebildet ist, gleich mal basteln. Ich habe mich für eine kleine Geschenkschachtel mit einem drauf sitzenden Weihnachtsmann entschieden.
Durch die gewellte Pappe bekommt der kleine Mann eine schöne Struktur. Man hat das Gefühl das er dort wirklich Pelz hat. Es war auch ganz einfach zu machen. Die Vorlage habe ich kopiert und dann auf die einzelnen Papiere übertragen. Alles ausschneiden, zusammenkleben und fertig. :)

Auch Fröbelsterne waren mit einer Anleitung dabei. Passend dazu auch gleich Papierstreifen. Es hat ein bissl gedauert bis ich den ersten Stern fertig hatte, da es nicht ganz so einfach ist. Nach dem ersten Stern wurde es dann einfacher und ich werde dieses Jahr noch einige machen in verschiedenen Größen.
Ich habe dann noch einiges ohne Vorlagen gebastelt. Für das Fenster gibt es dieses Jahr kleine Rentiere. Die sind aus einem Stück Bastelpapier geschnitten. Für größere werde ich noch ganze Bögen in Braun kaufen müssen.
Das einzige was ich noch Einzel geschnitten habe ist die rote Nase. Leider war das Licht beim Foto machen nicht das beste und deshalb seht ihr die Nase wohl nicht. :( Sieht in echt aber total süß aus. :P

Ich verschicke auch gerne selbst gebastelte Karten und habe mal eine neue probiert. Sie war echt einfach zu machen und sieht nach viel aus. Man schneidet in einen weißen Bogen nur einen Tannenbaum aus einfachen Streifen. Diese knickt man um. Hinten wird dann ein grünes Blatt Papier drauf geklebt und zeigt sich dann durch das umgeknickte.
Das kommt dann auf die Karte und wird einfach etwas dekoriert. Ich habe mir eine große Schachtel Knöpfe geholt und nutze diese im Moment sehr viel. Ich finde das sieht süß aus und man kann sie ganz vielseitig einsetzten.

Es hat mal wieder viel Spaß gemacht neues zu basteln und bald bekommt ihr noch ein bissl mehr zu sehen. Folia war bei meinem Bloggertreffen dabei und es gab ein paar tolle Bastelprodukte. Die stell ich euch dann beim nächsten Bericht vor. ;)

Kommentare:

  1. Hi, die Sterne habe ich mir gestern woanders bestellt. Wollen wir als Weihnachtsgeschenke dieses Jahr mit den Kids basteln und verschenken! ;-) Tolle Ideen!
    LG,
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebste Bastel-Tante hat wieder zugeschlagen, wie ich sehe :D Tolle Sachen die du da gebastelt hast, da bekomme ich auch gleich wieder Lust loszulegen ;)

    Liebste Grüße
    Andrina

    AntwortenLöschen