Montag, 12. September 2016

Die jungen Franken von GFW #BB2G #Frankenwein #Wein

*sponsored Beitrag mit einem Schuss Werbung*

Das wir beim BB2G Treffen sehr gut versorgt waren in Bezug auf Essen und Trinken, dürftet ihr ja schon gemerkt haben. Viele tolle Sponsoren waren dabei und haben uns ihre Produkte zur Verfügung gestellt. So auch GFW Frankenweine.

Ich bin ja aus Franken und so kenne ich die klassischen Bocksbeutel aus unserer Region. Ein Rotling und ein Weißer standen schon am ersten Abend auf dem Tisch und warteten auf Verkostung. Einige der Mädels (und auch Herren) haben dieses auch gerne getan. Ich natürlich mal wieder nicht, aber trotzdem möchte ich euch die Weine vorstellen.


Die jungen Franken von GFW sind Jungweine. Acht Wochen nach der Lese werden sie abgefüllt und Anfang November auf den Markt gebracht. Die Philosophie der GFW ist sehr schön und lesenswert. Ich kopiere euch diese hier nicht rein, aber schaut HIER mal rein und lest sie.

Wir haben an dem ersten Abend ja gegrillt und dazu gab es dann auch Die jungen Franken. Ich habe einige Mädels gesehen die gerne ein Glas getrunken haben. Einige als Weinschorle und andere lieber pur. Der Weißwein war ein Müller-Thurgau, der trockener ist. Schnell war die Flasche leer und ich glaube das er sehr beliebt war.
Der Rotling dagegen ist halbtrocken. Er ist lieblicher und leicht süffig. Ich dachte immer das dieser Wein beliebter sein würde, aber auch meine Mama mag lieber einen trockenen Wein. Trotzdem kam der Rotling gut an und wurde sehr gerne getrunken.

Zusätzlich war noch eine Flasche Sommerzeit dabei. Das ist ein Weißwein, der ganz speziell hergestellt wird. Es kommen Trauben aus unterschiedlichen Reifestadien in die Verarbeitung. Am Ende kommt ein fruchtiger Bacchus mit nur 9,5% raus.
Ich habe mir sagen lassen, dass die Sommerzeit sehr lecker als Schorle ist und sich sehr gut zu dem Grillfleisch trinken ließ, aber bestimmt auch zu vielem anderen passt.

Auch wenn ich keinen der Weine selbst probiert habe, habe ich viel Positives darüber gehört und ich habe am Ende ja die leeren Flaschen gesehen. Das spricht doch dafür, dass sie gut geschmeckt haben und gerne getrunken wurden.

Kennt ihr Frankenwein? Mögt ihr Bochsbeutel oder lieber einen Bacchus?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen