Mittwoch, 24. August 2016

Der Kleiderschrank der zum Regal wurde #Songmics #Praktisch #Individuell

*sponsored Beitrag mit einem Schuss Werbung*

Nachdem unser Schlafzimmer nun eine Weile schon renoviert ist, fallen mir doch immer wieder Dinge auf die fehlen. Früher war der Kleiderschrank gegen eine der Schrägen gestellt und dahinter hatte ich eine kleine Kammer zum stellen von Sachen. Das ist nun weg und einiges stapelte sich auf einem Schränkchen und sah unordentlich aus. Zum größten Teil Bettwäsche, Bettlaken, Ersatzdecken und so etwas.

Ich hatte neben meinem Bett noch viel Platz für ein Regal und hatte mir nun im Kopf eine genaue Vorstellung gemacht. Tja...nur das passende Regal dazu nun zu finden war nicht so einfach. Im Endeffekt habe ich etwas anderes bestellt und dann an meine Idee angepasst. :P Gefunden habe ich das passende im Amazon Shop von Songmics.


Ich shoppe sehr gerne bei Amazon und wie ich es gewöhnt war kam mein Paket (zusammen mit einem zweiten Artikel den ich bei Songmics bestellt hatte) schnell an. Bestellt habe ich mir diesen Kleiderschrank zum zusammen stecken.

Das auspacken war echt lustig...es kamen Tüten über Tüten zum Vorschein. Viele Stangen immer in 10er Packs, viele Plastikteile zum Verbinden, Stoffteile, ein großer Beutel mit dem schwarzen Überzug und eine Anleitung.
Die Anleitung ist sehr gut bebildert und so war das aufbauen wirklich einfach. Ich habe mir die Verbindungsstücke nach Art sortiert und dann los gesteckt. Man steckt immer die Stangen in das richtige Verbindungsstück und dann kommt ein Stoffteil auf 2 der Stangen und dann wieder eine Stange mit Verbindungsstücken.

So entstanden nach und nach Teile für den Schrank. Ich habe erst mal alle einzel Böden gemacht. Es gab 2 verschiedene Arten, denn einige sind nur zum Reinlegen der Kleidung und andere hatten Platz um Kleidung zu hängen.
Sobald alle Teile fertig waren musste ich sie nur noch aufeinander stecken und das Gerüst war fertig. Für den nächsten Schritt musste Schatzi dann mal helfen. Bis hierhin klappte alles ganz gut allein. Der Überzug ging allein aber nicht so leicht drüber. Man stülpt ihn über das Gerüst und bindet ihn unten mit Bändern fest. Fertig ist der Kleiderschrank!
Man kann vorne Reißverschlüsse öffnen und so Kleidung rein tun oder raus holen. Es gibt die Möglichkeit nur eine Seite zu öffnen oder beide zusammen. Damit man nicht den Teil aufhalten muss, kann man ihn einfach zusammen rollen und oben mittels eines Klettverschlusses befestigen. 
Im Kleiderschrank hat man 10 Fächer und 2 Abteile mit Kleiderstange zum aufhängen. Unter die unteren Fächer kann man auch noch Schuhe stellen, denn es gibt dafür kleine Stangen, um den Kleiderschrank zu erhöhen. Diese könnte man weg lassen, falls man nach oben hin nicht so viel Platz hat.

Sehr schön finde ich das man an der Seite auch noch so etwas wie Taschen hat. Man kann hier Socken, Schals, Gürtel und vieles anderes rein tun. Oft fliegen genau solche Sachen ja im Kleiderschrank rum und so hat man sie sauber weg geräumt.
Ich brauchte aber ja keinen Kleiderschrank, denn ich habe ja einen schönen großen. Ich brauchte ein Regal und zwar eines mit vielen Fächern und der Möglichkeit es in eine Schräge zu stellen. Da dieser Kleiderschrank ein Stecksystem ist, dachte ich mir das ich ihn ja einfach an meine Bedürfnisse anpassen könnte...und das hat so super geklappt!
Ich habe einfach Teile wieder auseinander gezogen und dann neu eingesteckt. Dadurch das ich nicht mehr alle Stangen und Verbindungsstücke brauchte, klappte es auch super und ich hatte genug für meine Bedürfnisse. Nur bei den Stoffteilen waren nicht genug da, aber das finde ich nicht schlimm.
Ich habe nun ein Regal das schön in die Schräge passt und mir 13 Fächer bietet um alles einzusortieren das bis dahin nur rumlag. Die Fächer sind 40x40x45cm groß und so passt echt viel rein.
Ich habe nun alles an Bettwäsche, Bettlaken, Kopfkissenbezügen und Ersatzdecken rein gelegt und habe immer noch viele Fächer frei. Auf die Teile die in der Schräge sind konnte ich schön meine Kindheitserinnerungen stellen und habe diese nun auch immer bei mir.
Durch das einfache Stecksystem kann ich jederzeit wieder alles so stecken wie es eigentlich sein sollte und hätte wieder einen Kleiderschrank. Ich habe alle Stangen und Verbindungsstücke in eine Tüte zusammen mit dem Überzug und kann mich so jederzeit entscheiden. Ich könnte wenn ich will auch mehrere kleine Regal machen. Das ist das schöne an diesem System...man kann damit ganz individuell das machen was man benötigt.

Das Regal steht richtig stabil und wackelt nicht. Die Stoffteile sind schön stramm in die Stangen gespannt und so hängen sie nicht durch. Selbst wenn meine Katzen entscheiden in den Fächern rum zu laufen oder darin zu schlafen passiert nichts.

Ich finde den Kleiderschrank echt super und mein Regal das daraus entstanden ist noch besser. :P Was ich mir noch bestellt habe zeige ich euch dann im nächsten Bericht. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen