Freitag, 29. Juli 2016

Bio Chips aus Kartoffeln und Gemüse von MyChipsBox


*sponsored Beitrag mit einem Schuss Werbung*

Gehört ihr auch noch zu den Menschen in dessen Kindheit es Paprikachips gab....also NUR Paprikachips!?! :D Heutzutage hat man Regale voller Chips in etlichen Geschmacksrichtungen. Vor knapp einem Jahr habe ich Gemüsechips für uns entdeckt. In der Tüte hat man meist mehrere Sorten Gemüse, entweder mit Kartoffeln oder ganz ohne. Ich mag die mit Kartoffeln am liebsten und schnell hatten wir eine Lieblingssorte. Das Problem meist ist allerdings, das man halt mehrere Sorten drin hat und oft etwas das man nicht mag.

MyChipsBox haben wir auf der Biofach in Nürnberg entdeckt und haben uns durch einige Sorten probieren können. Wir waren damals sehr angetan und haben uns deshalb sehr gefreut, als wir nun die Chance bekommen haben die Produkte genauer unter die Lupe nehmen zu können.

Ich erwähne es immer wieder...ich bin ein Optik Opfer! Ich kaufe generell Dinge lieber die toll oder niedlich aussehen. Klopapier mit Eisbären drauf, Smoothies in tollen Glasflaschen, Putzmittel in einer edlen Flaschen...ich mag das einfach! Hier hat MyChipsBox für mich voll ins Schwarze getroffen. Bei dem Namen dürfte es klar sein, dass man eine Box bekommt und das sticht total heraus neben den ganzen Tüten. Praktisch ist es natürlich auch, denn man kann die Box super stapeln und die Chips werden beim Transport nicht zerdrückt.

Die Boxen sind in schwarz gemacht und unten etwas schmaler als oben. Sie haben die Form einer Popcorn Box aus Amerika...oder von den Boxen aus einem Chinesischen Take-away. Farblich hebt sich jede Sorte etwas ab, denn je nach Sorte variiert diese. Es ist immer ein Bild des Inhalts drauf und diese machen echt Hunger! 
Das Bio Siegel ist natürlich mit drauf. Da wir die Firma auf der Biofach kennengelernt haben, dürfte klar das es sich hier um reine Bioprodukte handelt. Zusätzlich sind die Zutaten in verschiedenen Sprachen drauf, die Nährwertangaben, das MHD und die Angaben das die Chips Laktosefrei, Glutenfrei und Vegan sind.

Die Box öffnet man indem man die Flügel oben auf macht. Eine Tüte ist nun doch vorhanden, denn irgendwie müssen die Chips ja frisch gehalten und geschützt werden. Man kann die Tüte aber sehr schön in die Box umfüllen und so auf den Tisch stellen. Sieht eindeutig besser aus als eine Tüte auf dem Tisch. ;)
MyChipsBox hat momentan 12 verschiedene Sorten im Programm, die in 2 verschiedene Typen aufgeteilt sind. Die ersten sind die Bio-Kartoffelchips, zu denen bei mir die Hot Chili, Bruschetta & Olive und Bengal Curry gehören.

Das sind für mich die klassischen Kartoffelchips. Man hat nur Chips aus Kartoffeln und dann das passende Gewürz. Es gibt die eher normalen Sorten wie Fleur de Sel und Salt & Vinegar...dann die etwas selteneren Sorten wie Dijon Senf, Hot Chili und Rosmarin & Pfeffer und dann die (für mich jedenfalls) ganz neuen Sorten Bruschetta & Olive und Bengal Curry.   
Bengal Curry und Hot Chili sind bei mir auf der Arbeit gelandet. Wir haben es ja nicht so mit schärferen Gewürzen und da habe ich lieber andere testen lassen. Meine Kollegin und mein Chef haben je eine Schachtel mit nach Hause genommen und dürfen sie nun genießen.

Der andere Typ sind die Bio-Chips-Duette. Das sind eine Mischung aus Kartoffelchips und Gemüsechips. Genau auf die war ich wirklich gespannt. Der Vorteil gegenüber anderen Gemüsechips, die ich kenne, ist das man hier nur eine Sorte Gemüse zu den Kartoffeln hat. Meist sind es 2 Sorten und eine ist immer eine die ich nicht mag. :D Hier kann man genau das Nehmen was man mag.

Neben Smoked Paprika und Rote Beete war noch Tomate & Basilikum in meinem Paket. Wirsing und Zucchini gibt es auch noch im Sortiment. Schon beim Öffnen der ersten Sorte gefiel mir das man wirklich gut erkennt was man an Gemüse hat. Die Stücke sind ganz eindeutig zu erkennen und sehen echt gut aus.
Der Geschmack der Chips...egal ob Kartoffel oder Gemüse...ist wirklich fantastisch. Wir sind absolut keine Fans von Rote Beete, aber haben sie probiert. Getrocknet schmecken sie nicht so intensiv. Der leicht erdige Geschmack im Abgang ist da, aber sonst echt super. Schatzi verträgt keine Paprika, aber auch hier hat er probiert und fand sie lecker. Er bekam kein Aufstoßen wie sonst und konnte dadurch sogar mehr essen. 
Nach diesem Test sind wir etwas gemischter Meinung. Die MyChipsBox bietet viele Vorteile. Ganz abgesehen von dem Bio und den tollen Zutaten finde ich das Aussehen und das Essen aus der Box wirklich schön. Besonders der Inhalt von 90g gefällt mir sehr gut. So eine normale Tüte Chips hat ja fast das doppelte und die bekommt man meist ja nicht gegessen. Die 90g fanden wir 2 angenehm zu essen und so hat man immer wieder frische Chips.

Was ich etwas schade finde ist der Anteil an Gemüse in den Duetten. Bei der Paprika war es mit 5% am wenigsten (speziell weil hier 110g in der Packung sind), bei der Roten Beete mit 16% am meisten. Da hätten wir lieber einiges mehr drin gehabt, denn gerade die Gemüsechips machen das besondere aus.

Lecker sind sie auf alle Fälle und alle Sorten die wir probiert haben können wir nur weiterempfehlen! Kennt ihr die MyChipsBox Produkte auch schon? Wie fandet ihr sie?

1 Kommentar:

  1. Hallöchen,
    die Chips hören sich allesamt wirklich klasse an. Würden mich definitiv interessieren. Und ja, bei mir gab es früher auch NUR Paprikachips... heute kaufe ich die selbst fast gar nicht mehr, weil es einfach so tolle andere Sorten gibt. :-)

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Bloody

    AntwortenLöschen