Donnerstag, 9. Juni 2016

Endlich volles WLAN im ganzen Haus mit TP-LINK

Ich liebe es Abends ins Bett zu gehen und auf dem Handy oder Kindle noch ein bissl Serien oder Filme auf Amazon Prime zu schauen.Leider gibt es dabei nur ein Problem...ich habe im Schlafzimmer ganz miesen WLAN Empfang. Ständig bricht es ab und so macht es echt keinen Spaß.

Die einfachste Lösung ist da ein WLAN Repeater, durch den das WLAN Signal aufgefangen und weiter geleitet wird. Da gibt es viele verschiedene Varianten und wir hatten es schon mit 2 Repeatern von 2 Firmen probiert. Leider gab es damit immer Probleme und ich stand kurz vor dem Verzweifeln. Mein letzter Versuch war nun ein Repeater von TP-LINK.

TP-LINK bietet viele tolle Produkte aus dem Technik Bereich. Neben Repeatern gibt es Router, Cloud Cameras, Bluetooth-Lautsprechern und vielem mehr. Es gibt viel Auswahl und jeder findet bestimmt das passende.

Die beiden Repeater die wir bis jetzt hatten, waren ganz anders als das was ich jetzt habe. Bei dem erst musste unten eine Box in die Steckdose und dann mit einem Kabel in den Router. Oben kam dann wieder ein Teil in eine Steckdose und da kam der Repeater rein und wurde per Kabel mit dem anderen Teil verbunden. Der zweite hatte auch wieder eine Box die unten in die Steckdose kam und mit einem Kabel an den Router musste. Oben waren diesmal 2 Teile die in Steckdosen mussten und mit einem Kabel verbunden waren.

Es gab nur Nachteile....ganz abgesehen von der Blockierung mehrerer Steckdosen und dem Stromverbrauch stürzte 2 mal am Tag unser Router ab. Das ist natürlich nervig, denn wir mussten immer rüber und den Router aus stecken und wieder einstecken und warten das alles wieder hochfährt. Ich hätte damit aber leben können. Was uns aber Sorgen machte, war das wir ja Internet Telefonie haben und somit kein Telefon mehr funktionierte. So war Schatzi´s Mama ohne und wenn ihr was passiert wäre, hätte sie nicht Hilfe rufen können. Es musste also eine funktionierende Lösung her!

Nachdem wir Telekom Techniker hier hatten und das mehrfach und man uns sagte das es an unseren Leitungen liegt und wir alle im Haus austauschen sollen, habe ich mich mit unserem Elektriker des Vertrauens unterhalten. Durch Zufall hatte der schon mal das selbe und sagte mir das es eventuell der Repeater ist. Wir haben also vom ersten zum zweiten gewechselt....und das Problem blieb. :( Ich stand da echt kurz vorm aufgeben, als ich die WLAN Repeater von TP-LINK bei Amazon entdeckt habe.

Auf den Bildern gab es immer nur 1 Gerät und nicht 2 oder 3. Ich war also schon skeptisch am Anfang, denn bisher gab es ja immer ein Gerät für den Router unten und eines für oben. Nach durchlesen der Beschreibungen habe ich mich für den RE200 AC750-Dualband-WLAN-Repeater entschieden. 
Neben dem WLAN-Repeater ist noch ein Kabel, eine Schnell-Installations-Anleitung und eine CD vorhanden. Ich habe mir die Anleitung kurz angeschaut und laut der sollte das Einrichten in einigen Minuten gemacht sein. Klang auch irre einfach und ich machte mich an die Arbeit.
Man geht zum Router und steckt den WLAN Repeater in der nähe in eine Steckdose. Vorne am WLAN Repeater ist eine kleine WPS Taste. Diese drückt man und dann hinten am Router auch die WPS Taste. Nach kurzer Zeit haben sich die beiden verbunden. Das Kabel habe ich nicht mal benutzen müssen. Das ist dabei, falls man am Router keine WPS Taste hat. Dann verbindet man die beiden Geräte mit dem Kabel.

Wenn die Verbindung erfolgreich war, ist sie gespeichert und man muss es nie wieder machen. WLAN Repeater aus stecken und dort einstecken wo man das WLAN Signal verstärken will. Ich bin damit nach oben und habe den Repeater in unser Ankleidezimmer gesteckt.
Die grünen LED zeigen an, dass alles funktioniert und man eine gute Verbindung hat. Bei einem roten Licht wäre die Verbindung schlecht und bei keinen Lichtern gäbe es keine Verbindung.
Ab ins Bett und Handy an. Volles WLAN!!! Allerdings hatte ich das ja auch mit den anderen Repeatern gehabt. Die Frage war ja eher ob es nun Probleme mit dem Router geben würde oder mit dem Repeater wenn er mal aus gesteckt werden musste.
Mittlerweile haben wir den TP-LINK WLAN Repeater einige Wochen und ich bin total begeistert. Wir haben das Schlafzimmer ja oben im alten Haus und da sind Steckdosen leider Mangelware. Hin und wieder muss der Repeater also aus gesteckt werden. Nach dem wieder einstecken dauert es keine Minute und alles funktioniert wieder. Ich musste bis jetzt nicht mehr runter an den Router und wieder neu verbinden. Auch habe wir Null Router Probleme. Er ist nicht einmal abgestürzt.

Ich kann jedem, der WLAN Probleme hat den RE200 AC750 empfehlen. Er ist schnell verbunden und bietet einwandfreies WLAN. Er ist klein und sieht auch noch echt schick aus. Was will man mehr oder? ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen