Dienstag, 8. Dezember 2015

Leckeres kochen aus der Marley Spoon Box #FrBT15

Vor etwas über einem Jahr habe ich euch Marley Spoon vorgestellt. Den Bericht dazu findet ihr HIER. Damals fand ich die Box schon toll und habe mich deshalb sehr gefreut als sich Marley Spoon bereit erklärt hat Sponsor bei meinem Bloggertreffen zu sein.

Beim Bestellen habe ich gleich einige Unterschiede bemerkt. Letztes Jahr konnte man sich ein Gericht aussuchen und hat das bestellt. Nun bestellt man eine gewisse Anzahl an Gerichten für eine gewisse Anzahl an Personen. 2 Gerichte für 4 Personen, 3 Gerichte für 2 Personen oder wie bei mir 2 Gerichte für 2 Personen z.B.  

Nach dem bestellen kann man in seinem Profil schauen welche Gerichte für die kommende Box geplant sind und kann sich dann die raus suchen die man bekommen möchte. Es gibt eine schöne Mischung aus Fleisch, Fisch und Vegetarischen Gerichten. Jede Woche wieder andere. Ich habe mir eines mit Fleisch und eines mit Fisch raus gesucht.

Die Lieferung erfolgt am Wunschtag in der nächsten Woche per UPS. Wie auch bei der ersten Box kam alles sehr gut verpackt und gut gekühlt bei mir an. Die gekühlten Produkte in einem speziellen Beutel und alle anderen Zutaten in Umweltfreundlichen Papiertüten, die beschriftet sind. Dazu dann für jedes Gericht eine Karte mit dem Rezept.

Mein erstes Rezept war Saftiges Schweinesteak mit Birnen, Bohnen und Speck. Auf den Etiketten der Verpackungen sieht man das ganz viele Zutaten Bio sind. Die frischen Zutaten waren sehr frisch und nichts sah alt oder verdorben aus.
Für dieses Gericht werden 500g Kartoffeln gekocht und danach in dicke Scheiben geschnitten. Während die Kartoffeln kochen entfernt man die Enden von 200g grünen Bohnen und halbiert sie. Eine Birne wird mit Schale in kleine Stücke geschnitten. 10g frische Petersilie wird fein gehackt. 1 Zwiebel soll auch noch in feine Streifen geschnitten werden, allerdings habe ich das weg gelassen, da ich ja keine Zwiebeln esse.
Die Bohnen werden in gesalzenem Wasser 2-3 Minuten gekocht. Dann sollten sie bissfest sein. Bei mir waren sie da noch fast roh. :D Ich habe sie also noch um einiges länger drin gelassen und dann erst in kaltem Wasser abgeschreckt. Dann kam mein großer Wok ins Spiel. 2 EL Öl erhitzen. Speck (und wenn man Zwiebeln nimmt diese auch) knusprig anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Kartoffeln in dem Fett kross braten und dann alle anderen Zutaten die man bis jetzt bearbeitet hat dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. 4 Schweinerückensteaks werden in der Zwischenzeit in etwas Öl von jeder Seite angebraten. 
Ich mag Bohnen und Kartoffeln sehr gerne. Die Mischung von beiden mit dem Speck war richtig lecker. Das Fleisch war schön zart. Ein tolles Rezept das wir beide genossen haben.

Am Tag danach gab es dann Knuspriger Zander mit Wirsing und Schnittlauch-Kartoffel. Auch hier wieder viel Bio und alles ganz frisch.
Ich habe noch nie Wirsing gemacht, also war das hier eine Premiere für mich. 1 viertel (schätze ich) Wirsing wird in feine Streifen geschnitten. 500g Kartoffeln geschält und in große Würfel geschnitten. 20g Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Zitronenschale von 1 Zitrone abreiben und sie dann auspressen.
Die Kartoffeln werden nach Geschmack gekocht. Der Wirsing mit 2EL Öl in einer Pfanne erhitzt. Mit Salz, Pfeffer, der Zitronenschale und 1TL Zitronensaft gewürzt. 150g Joghurt wird mit etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt. 2 Zanderfilets mit Haut werde dann knusprig angebraten und am Schluss auch mit Salz und Pfeffer gewürzt. Wenn die Kartoffeln gar sind werden sie abgegossen und mit etwas Öl und Schnittlauch vermischt.
Sehr, sehr lecker. Für uns persönlich nur zu wenig Fisch. Wir essen Fisch einfach zu gerne und ich werde beim nächsten mal doppelt so viel nehmen.

Beide Rezepte waren toll und sind in mein Rezeptbuch gewandert. Marley Spoon hat sich wie ich am Anfang bemerkt habe doch sehr verändert. Qualität der Produkte ist allerdings gleich geblieben und es gab 2 Abende sehr leckere Gerichte. Ich kann nur das gleiche sagen wie vor einem Jahr...probiert es mal aus und bestellt euch eine Marley Spoon Box!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen