Samstag, 23. Mai 2015

Regale voller Buecher dank Arvelle

Gewisse Dinge werden von Eltern an Kinder weitergereicht. Meine Oma konnte Handarbeiten ....meine Mama kann Handarbeiten ...ich kann Handarbeiten. Meine Mama kocht gerne und so habe auch ich diese Liebe übernommen. Einer der Lieblingssänger meiner Mama ist auch einer meiner. Meine Mutter liest sehr gerne und auch das habe ich geerbt.

Ich glaube ich war 4 als ich meinen ersten Bücherei-Ausweis bekommen habe. Damals durfte ich jedes mal ein Buch und ein Spiel ausleihen. Die Liebe zum Buch ist bis heute geblieben. Ständig kaufe ich neue und es liegt immer ein Buch neben dem Bett und im Auto. Teilweise lese ich sogar 2 Bücher gleichzeitig. :D  

Meinen Kindle habe ich nun seit 2 Jahren. Ich nutze ihn um Musik auf der Arbeit zu hören, um Nacht im Bett Spiele zu spielen und um unterwegs surfen zu können. Lesen tu ich damit eher selten. Ich ziehe das klassische Buch einfach doch vor. Ich mag es Papier in der Hand zu haben....das Geräusch beim umblättern und ich habe sie gerne im Regal. So sind mit den Jahren überall Regale voller Bücher entstanden.

Viele haben die berühmten SUBs (Stapel ungelesener Bücher). Ich habe eher RZOGBs (Regale zu oft gelesener Bücher). Einige meiner Bücher habe ich schon 10-15mal gelesen. Speziell die Jacky Collins Bücher sind schon ganz schön oft gelesen, da ich mit denen vor 25 Jahren angefangen habe. :D
Mit den Jahren verändert sich ja das Lesegenre das man am liebsten mag. Mit 15 habe ich mit Jackie Collins angefangen. Mit 17 kam Stephen King dazu. Mit 25 habe ich dann Harry Potter gelesen. Seit ein paar Jahren sind nun Zombie Romane dazu gekommen.
Auswahl um Bücher zu kaufen gibt es viel. Klassisch im Buchladen oder online. Wenn man neben einer großen Auswahl auch noch ein bissl auf den Preis achtet, dann empfehle ich Arvelle. Dort gibt es neben Neuwaren auch noch Restauflagen und Mängelexemplare. Wer bei Mängelexemplaren an etwas schlechtes denkt, hat noch nie welche gekauft. Eigentlich sind sie fast wie Neuware, nur das mal etwas kleines net stimmen könnte. Mal ein kleiner Fehldruck drauf ist, mal eine Ecke etwas dellig ist oder so was. Dafür zahlt man teilweise bis zu 90% weniger und kann so sparen ohne Ende!
Arvelle bietet aber noch 2 Sachen die es für mich sehr reizvoll macht. 1. Das Angebot des Tages. Jeden Tag ist auf der Hauptseite ein Angebot für 24 Stunden. Es ist immer wieder aus einer anderen Kategorie und so könnte für jeden etwas dabei sein. 2. Die Aktionspakete. Bei einer Triologie z.B. gibt es hier das Paket mit allen 3 Büchern und das viel günstiger als wenn man alle 3 kauft. 
Es dürfte klar sein das ich momentan Zombie shoppen gehe. "Gute" Zombiebücher zu finden ist schwer. Die Auswahl ist net sehr groß und so war mir klar das ich auch bei Arvelle net 100te finden werde. Über die Suchleiste habe ich Zombie eingegeben und hatte nun alles was damit zu tun hat. Kinderbücher (ja...erm....da gibt es wohl niedliche Zombies), Koch- und Backbücher und Bücher die eher für mich sind. Um nur die für mich zu sehen habe ich Belletristik ausgesucht und schon kamen einige zu Tage die ich schon eine Weile auf der Wunschliste habe.
Es kamen aber auch einige dabei raus, die ich noch net kannte und die sehr interessant klingen. Ich habe also einiges an Auswahl. Leider wenig als Mängelexemplar, aber ich behalte ein Auge drauf. Es ist halt ein sehr spezielles Genre. :P

Zum Schluss noch 2 Anmerkungen. Arvelle bietet net nur Bücher, sondern auch Hörbücher, Musik, DVDs und so Sachen wie Kartenspiele. Man hat also eine schöne Auswahl und kann querbeet shoppen. Ein bissl mehr shoppen lohnt sich hier, denn ab 19€ ist der Versand in Deutschland kostenfrei. Für 19€ kann man hier viele Bücher kaufen, also legt gleich los. :P

Kommentare:

  1. Ich habe Hunderte Bücher,obwohl ich mir mal ein Kindle zugelegt habe,kaufe ich immer wieder Bücher.
    Arvelle kenn ich zwar,habe darüber aber noch nie bestellt.
    Die Preise lesen sich schon mal klasse,
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. danke für die tolle vorstellung!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen