Sonntag, 17. Mai 2015

Mini Pizza mit dem Pizzaofen Pizza Fiesta

Was machen viele zu Silvester? Fondue! Ist zwar nett, aber ich finde es net wirklich gut. Es dauert sehr lange weil man ja nur dieses kleine Spießding für ein paar Stück Fleisch hat. Am Ende hat man sich an Beilagen satt gegessen. Vor einigen Monaten sind wir dann das erste mal zum Raclette eingeladen worden. Das fand ich toll! Das ging schnell und man hatte immer Fleisch auf dem Teller.

Ich wollte mir auch eines kaufen und bin googlen gegangen. Gefunden habe ich viele, allerdings auch etwas ganz anderes. Einen Pizzaofen, der nach dem selben Prinzip wie Fondue oder Raclette arbeitet. Ich war so neugierig das ich mir das genauer anschauen musste. Das ganze nennt sich Pizzaofen Pizza Fiesta und ist von BC Direkt. Die habe ich euch ja schon mal mit dem Snacky Magic vorgestellt. Es kam ein riesiger Karton mit viel Inhalt bei mir an.  
Pizzaofen Pizza Fiesta

Der Zusammenbau ist sehr einfach. Man muss eigentlich nur den Knopf oben auf dem Deckel anbringen. Der Deckel sieht wie ein original Pizzaofen aus Italien aus, was das ganze echt niedlich macht. Er ist aus Terracotta und hat den Vorteil, das dort die Hitze optimal gespeichert wird.

Die Basis ist recht leicht, allerdings auch etwas größer als Fondue oder Raclette. Mit einem Durchmesser von ca. 40cm ist ein großer Tisch von Vorteil. :P Das Gerät hat einen Drehknopf zum Ein- und Ausschalten. Man muss also net mit Temperaturen rumspielen, sondern ganz simple An oder Aus machen. Die Heizspirale wird heiß und die Hitze wird durch den Terracotta Deckel gesammelt. 
Pizzaofen Pizza Fiesta
Wir haben den Ofen nun schon ein paar mal genutzt, aber gestern das erste mal mit Freunden. Die Vorbereitungen waren ganz einfach. Bei dem Ofen ist eine Anleitung mit Rezept für einen Pizzateig und eine Tomatensauce. Beides ist schnell zubereitet. Man kann aber auch einfach Fertigteig nehmen. Den kann man in jedem Supermarkt kaufen und meist kommt es gleich mit Tomatensauce.

Dann benötigt man natürlich noch geriebenen Käse und dann einfach alles was man gerne mag. Thunfisch, Salami, Schinken, Krabben, Mais, Zwiebeln, Spargel, Schafskäse....ganz egal...alles geht ja! 
Pizzaofen Pizza Fiesta
Den Teig habe ich vorher schon zubereitet und mit dem Ausstecher, der zu dem Pizzaofen kommt, fertig gemacht. Am besten ist es wenn er von beiden Seiten gut bemehlt ist, denn so klebt er net.
Pizzaofen Pizza Fiesta
Ich habe den Ofen eingeschaltet und nach 10 Minuten war er schön warm und es konnte los gehen. Auf den kleinen Schieber kommt nun ein Stück Teig und dann konnte jeder es nach Lust und Laune belegen.

Hier war der erste Vorteil. Ich mag Pizza mit Mais und Schafskäse. Schatz mag sie mit Spargel und Champignons. Unsere Freunde mit ganz viel verschiedenem drauf. In der Pizzeria bestellt man eine Pizza und hat dann eine große mit dem was die Pizzeria bietet. Unsere Stamm-Pizzeria hat z.B. keinen Schafskäse.

Wenn die Pizza fertig ist belegt man die nächste und während man isst, ist die nächste schon im Pizzaofen. Diese kann man nun aber wieder anders belegen. Vorteil 2. Man hat net eine große Pizza die das gleiche drauf hat, sondern man kann jedes mal etwas anderes drauf tun.

Nach dem erste nutzen des Pizzaofens habe ich gemerkt das es Vorteilhaft ist wenn man nach einigen Minuten den Teig auf dem Schieber dreht. Innen wird es doch etwas schneller braun. Es wird empfohlen den Schieber vor dem nutzen leicht ein zu ölen. Wenn der Teig gut bemehlt ist geht es allerdings auch sehr gut ohne. Mit dem Messer einmal vorsichtig unten entlang und schon kann man die Pizza drehen.

Vorteil 3 ist das jeder seine Pizza so lang drin lassen kann wie er mag. Ich mag sie etwas heller, aber Schatzi mag sie lieber etwas dunkler. Die erste "Runde" dauert noch ein bissl länger, aber danach waren sie in 7-10 Minuten, je nach Dunkelheit fertig.

Wie auch Raclette und Fondue ist ein Abendessen mit dem Pizzaofen sehr gesellig. Man kann reden während man auf die nächste Pizza wartet. Es wurde viel gelacht, wir haben eine Flasche Sekt dazu aufgemacht, man hat neue Ideen für Pizza-Kreationen ausprobiert. Das ganze ist echt toll!
Pizzaofen Pizza Fiesta
Wenn die Pizza fertig ist, lässt sie sich ganz leicht vom Schieber auf den Teller schubsen. Der Teig ist richtig lecker und es schmeckt so gut. Eine Mini Pizza wie man sie erwartet!  
Pizzaofen Pizza Fiesta
Wir haben 2 Stunden ganz gemütlich um den Pizzaofen gesessen und ganz verschiedene Mini Pizzas genossen. Als die letzte fertig war, haben wir den Ofen ausgeschaltet. Nach ca. 30 Minuten war er dann abgekühlt. Der Terracotta Deckel wird abgehoben und man kann den Ofen nun reinigen. Eigentlich gibt es da net viel zu reinigen. Es war nur hier und da etwas vom Teig auf die Basis gelangt oder ein Stück Käse. Die waren nun fest und ich konnte sie einfach mit dem Fingernagel abkratzen. Mit einem feuchten Lappen die Basis abwischen und fertig. Die Schieber habe ich etwas in heißem Wasser eingelegt und dann gingen auch die ganz einfach sauber zu machen.


Ich war ja gleich nach der ersten Benutzung des Pizzaofens total begeistert, aber nach einem Abend mit Freunden bin ich es noch mehr. Auch unsere Freunde waren ganz hin und weg und ich glaube sie werden ihn auch bestellen. Es ist egal ob man ihn mit Freunden nutzt oder als Familie....es macht so viel Spaß! Auch jüngere Kinder können mit ein bissl Hilfe so schön ihre eigene Pizza machen und werden das ganze bestimmt toll finden.

Neben dem Snacky Magic und dem Pizzaofen bietet BC Direkt noch viele tolle Produkte und ich habe noch einige gefunden, die ich toll finde. Am besten werdet ihr gleich Fan der Facebook Seite und bleibt so immer auf dem laufenden. :)

Wäre so ein Pizzaofen etwas für euch? Habt ihr ein Raclette oder ein Fondue?

Kommentare:

  1. Sieht unheimlich köstlich aus :)
    Lg Marie

    AntwortenLöschen
  2. Eine klasse Idee,dass es solch Pizza Öfen gibt war mir neu
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Richtig coole Idee.. mir wäe der Pizzaofen dann doch etwas zu teuer da er sicher nicht so oft verwendet würde. Aber mit Familie oder so ist das Teil sicher eine gute Investition

    AntwortenLöschen